Grün-gelber Wahn ist auch der Bienen Tod

In unserer Nachbarschaft finden wir dieses Jahr fünf Hektar leuchtend gelben Raps. Gutes Düngen hat auch dem Geest-Bauern üppiges Wachstum beschert. Voriges Wochenende konnte ich beobachten, wie er großflächig Insektenvertilgungsmittel auf dem Felde ausgebracht hat. Es wird eine gute Ernte geben, feines Rapsöl für den Tank.

In unserem blühenden Obstgarten habe ich letzte Woche trotz herrlichen Wetters keine einzige Biene gesehen!

Den Ideologen sei Dank!

Winfried Stöcker

 

2 Kommentare zu “Grün-gelber Wahn ist auch der Bienen Tod

  1. Tut mir leid, Herr Prof. Stöcker, aber zum Zynismus reicht es nicht mehr. Es ist eine Traurigkeit, die mein Herz erfasst, wenn ich von diesen Widersinnigkeiten lese. “Er [der Bauer] hat großflächig Insektenvertilgungsmittel auf dem Felde ausgebracht.” (weil er mehr Geld verdienen will). Die FAZ will dem Leser zwar verklickern, dass solch ein Egoismus per se etwas Positives ist (https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftswissen/die-weltverbesserer/adam-smith-der-segen-des-egoismus-12536505.html ), aber einschränkend fügt Bofinger (der Verfasser) hinzu, “dass die wundersame Transformation durch die „unsichtbare Hand“ nur dann funktioniert, wenn die Akteure einen langfristigen Zeithorizont haben.” Warum nur ist die heutige “Politik” (das Establishment) nicht mehr in der Lage, diese Zusammenhänge zu erkennen und vor allem: zu handeln?!
    Aber die Zerstörung der Heimat ist ja Programm (siehe Nancy Faeser). So kann man immer noch froh sein (also doch noch eine Prise Zynismus), dass auf dem schönben Rapsfeld nicht eine Windturbine errichtet wird…

  2. Der Grün-Gelbe Wahn hat sich nach den NRW-Landtagswahlen in einen Grün-Schwarzen Wahn gewandelt. Die agieren aber schon etwas länger schwarz-wahnwitzig, daß in deren Umfeld selbst eine Sonnenblume assimiliert vertrocknet.

Schreibe einen Kommentar zu Rudi Schwarzenbek Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Prof. Dr. Winfried Stöcker | Prof. Dr. Winfried Stöcker, Am Sonnenberg 9, 23627 Groß Grönau | Datenschutzerklärung