Herstellung eines (banalen) Anti-Corona-Peptid-Impfstoffes durch einen Arzt (Lübecker Verfahren)

Zwei Komponenten werden miteinander vermischt und je Patient und Impftermin verabreicht:

  • 15 Mikrogramm gefriergetrocknete SARS-CoV-2 Spike-RBD (Rezeptor-bindende Domäne),
  • 300 Mikroliter einer Suspension von 0,2% Aluminiumhydroxid als Adiuvans, bei Raumtemperatur aufbewahrt

Hier können die Ärzte Antigen und Adiuvans bestellen:

info@medidoc.uk

info@medidoc.us

 

Gefriergetrocknetes Antigen für 10 Portionen

Das Antigen wird bei Raumtemperatur verschickt, aber im Gefrierschrank gelagert.

Mit einer Tuberkulinspritze (1 Milliliter) über eine Nadel 1 Milliliter physiologische Kochsalzlösung aufziehen und in das Röhrchen mit den 150 Mikrogramm Antigen injizieren. Die gesamte Flüssigkeit zum gleichmäßigen Auflösen dreimal aufziehen und wieder abgeben, die Gefäßwand dabei abspülen.

In 10 Tuberkulinspritzen per Nadel je 100 Mikroliter dieser Antigenlösung füllen. Schutzkappen auf die Nadeln setzen. Gefüllte Spritzen für die Impfung gleich weiter verwenden oder bis zur Verwendung im Gefrierschrank aufbewahren. Dazu vorher 100 Mikroliter Luft dazu aufziehen.

Je Impfdosis eine Portion zu 15 Mikrogramm Antigen, frisch angesetzt oder aus dem Gefrierschrank bereitstellen, dazu ein Röhrchen mit 300 Mikroliter Adiuvans. Tröpfchen von der Wand des noch geschlossenen Röhrchens mit Adiuvans bei Bedarf mit der Hand kurz nach unten schleudern.

In jede Spritze mit der frisch hergestellten oder aufgetauten Antigenlösung vor der Verimpfung zusätzlich das Adiuvans (300 Mikroliter) aus dem Röhrchen aufziehen und zur Resuspendierung der Adiuvans-Kristalle dreimal in das Adiuvans-Röhrchen abgeben und wieder aufziehen. Die Wand des Röhrchens dabei abspülen. Mindestens fünf Minuten abwarten, der Impfstoff ist bis zu einer Stunde verwendbar. Nicht mehr einfrieren.

 

Verabreichung:

Nach fünf Minuten hat sich in der gefüllten Spritze das Antigen den Adiuvans-Mikrokristallen angelagert, so kann es dem Immunsystem lokal präsentiert werden, es verteilt sich nicht im gesamten Organismus und wird nicht soweit verdünnt, dass das Immunsystem nichts von der Impfung mitbekommt.

Geimpft wird am besten in den M. deltoideus. Besonders wenn man versehentlich nicht intramuskulär injiziert, sondern subcutan, kann es passieren, dass der Arm nach der dritten Impfung etwas stärker anschwillt – immerhin ein Zeichen der erzielten Immunantwort.

Nicht vergessen, unmittelbar nach dem Einstich in den Oberarm, vor der Injektion, den Kolben ein Stückchen zurückzuziehen, um auszuschließen, dass die Suspension in ein Blutgefäß gelangt – das kommt alle tausend Mal vor.

Geimpft wird nach dem Lübecker Verfahren in der Regel dreimal: Am Tage Null, dann nach 14 Tagen und noch einmal nach vier Wochen, die Zeitabstände können variieren. Die Antikörper-Konzentration wird vierzehn Tage nach der dritten Impfung im Serum bestimmt. Über 95% der Patienten sind jetzt immun gegen Corona. Immunschwächlinge werden ein oder zweimal nachgeimpft, wenn man will, mit der doppelten Portion Antigen. Nicht nur wegen der Möglichkeit der Nachbesserung ist die abschließende Bestimmung der Antikörper-Konzentration Bestandteil einer verantwortungsvoll bewältigten Impfaktion.

 

Die RBD wurde rekombinant in einer (eukaryonten) Hamster-Zell-Linie hergestellt, ihre Funktion als Antigen durch Neutralisationstests nachgewiesen und die Antigen-Potenz gemessen. Eine Expression in Bakterien führte zu keinem brauchbaren Antigen.

150 Kommentare zu “Herstellung eines (banalen) Anti-Corona-Peptid-Impfstoffes durch einen Arzt (Lübecker Verfahren)

  1. Guten Tag
    Ich bin aus der Schweiz. Würde auch eine Fahrt auf mich nehmen. Wenn es aber in der Schweiz jemanden gäbe, der das macht, umso besser. Dankbar für einen Kontakt.

  2. Hallo, unsere Familie ist auch auf der Suche nach einem Arzt im PLZ 95176. Jeder Arzt winkt nur ab bei Nachfrage, weil Sie die Hosen voll haben und scheins genug mit den Impfungen verdienen. Wer Infos hat, bitte melden, auch weitere Entfernungen sind kein Problem.
    Gruß Gerhard

  3. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mir Kontaktdaten eines Arztes mitteilen könnten, der eine Impfung mit Ihrem Impfstoff durchführt.

    Mit freundlichen Grüßen

    • Werter Herr Nossack, an der Vermittlung von Ärzten können wir uns nicht beteiligen. Es sieht aber danach aus, dass demnächst „von selbst“ ein Portal entstehen wird, wo sich Ärzte eintragen, die sich nicht einschüchtern lassen und Gebrauch von ihrem Grundrecht der Behandlungsfreiheit machen. Keine Behörde darf den Ärzten das gesetzeswidrig streitig machen, ob sie kompetent sind oder nicht. Versuchen Sie Ihren Hausarzt zu überzeugen. W. St.

  4. Hallo,
    auch mein Mann und ich sind durch den Fernsehbericht auf Ihren Impfstoff aufmerksam geworden. Nun suchen wir einen Arzt der uns diesen verabreicht ?!
    PLZ 48
    MfG
    Christa

  5. hallo, guten Tag Herr Professor Dr. Stöcker,
    der Druck ist fast unerträglich und, wie die Mehrzahl der Anfragen hier, habe auch ich dass Problem einen Ansprechpartner für die Verabreichung Ihres Impfstoffes zu finden. Können Sie mir helfen?
    egal wo,egal wann… vielen Dank.

  6. Sehr geehrter Herr Stoecker. Auch wir kommen aus NRW und wären sehr interessiert an Ärzten die uns bezüglich Ihres Impfstoffes weiterhelfen können.
    Ich hoffe sehr das uns jemand helfen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    H.Peterson

  7. Guten Abend Herr Dr.Stöcker
    Wäre es möglich den Impfstoff nach Portugal zu schicken
    Hätte Interesse an ca 100 Einheiten
    Bitte um kurze Info

    Danke

    • Werter Herr Mueller, bitte stellen Sie die Anfrage an eine der beiden Bestelladressen. Die Firma kann Ihnen dort weiterhelfen. W.St.

  8. Moin, welcher Arzt in Minden- Lübbecke verimpft die Variante von Dr. Stöcker, habe kein Vertrauen zu den üblichen Varianten, MfG Holger Klar

  9. Lieber Herr Stöcker,
    auch unsere Familie möchte sich, wenn überhaupt mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Anscheinend gibt es gefühlt keine Ärzte in Bremen die dieses anbieten. Wie schon oft hier gefragt, gibt es eine Liste von Ärzten, die ihren Impfstoff impfen?? Wir dieser Impfstoff in ein Impfheft eingetragen und reicht das für die sogenannte neue “Freiheit”
    Freuen uns über eine Antwort.

    • Werter Herr Pabst, der Arzt kann die Impfung in den Impfpass eintragen. Die Impfung wird leider noch nicht offiziell anerkannt. Versuchen Sie mit dem Antikörpernachweis durchzukommen.

  10. Lieber Herr Prof. Stöcker,
    wie alle Anderen auch, möchten wir uns mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Aber leider … um es nach dem Lied von Peter Alexander zu sagen:
    “Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere,
    Nur weil die Bäume hoch sind
    Und diese Tiere groß sind.
    Die süßesten Früchte schmecken dir und mir genauso,
    Doch weil wir beide klein sind,
    Erreichen wir sie nie.”
    Können Sie uns “Kleinen” denn nicht irgendwie bei der Arztsuche weiterhelfen, um Ihren Impfstoff auch zu erhalten?

  11. Sehr geehrter Hr. Prof. Stöcker,

    da bei uns immer mehr ein sog. „Impfdruck“ entfacht wird, speziell bei meiner Frau, Dipl. Pädagogin im KiTa, meiner Tochter ab Sep. in der FH, wir ihre Lübecker Impfung schon seit März verfolgen, würden wir uns gerne und nur ! mit ihrem Antigen immunisieren. Doch leider haben wir feststellen müssen, dass bei uns, wohl kein Arzt bereit wäre, ihr Antigen zu impfen. Daher unser Anliegen, ob sie einen Arzt / Ärztin kennen, die im Raum 67, 68, 66 oder 76 ihren Impfstoff anwendet oder ob wir eventuell die Möglichkeit haben, in ca drei Wochen in Lübeck vorbei zu schauen, dass man den Impfstoff dan bei ihnen geimpft bekommt ? Wir wären in dieser Zeit in der Nähe.
    Zudem wollen sich auch leitende Kollegen von mir, mit ihrem Impfstoff immunisieren lassen. Darüber haben wir vorgestern in einen Konferenz gesprochen.
    Über ein kurzes Feedback, wäre ich ihnen sehr verbunden.

    Mit den besten Grüßen

  12. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker, über Ihre wissenschaftliche Arbeit bin ich direkt von Ihnen informiert durch Ihre zahlreiche Interviews und sehr informative Videos. Jedem Menschen der über eine naturwissenschaftliche Ausbildung verfügt muss es sofort klar sein dass Ihre Impfung zur Immunisierung gegen Sars-CoV-2 ein absolut sicherer Impfstoff ist. Mit diesem Impfstoff möchte ich mich so schnell wie es nur möglich ist – immunisieren lassen. Bitte um Info über eine Arztpraxis im Raum: Stuttgart-Heilbronn-Ulm, die so eine Immunisierung durchführen kann. Hochachtungsvoll !!! und mit freundlichen grüßen an Sie und Ihr Team.

  13. Würde mich auch gerne mit ihrem Vakzin immunisieren lassen
    wohne in BaWü gibt es hier eine Anlaufstelle

    Grüße
    B.P.

  14. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,

    wir, eine Gruppe von mehreren Personen
    würden uns gerne mit Ihrem Ihrem Impfstoff
    Impfen lassen.
    Haben Sie eine Adresse von einem Arzt in
    Mittelhessen der Ihren Impfstoff impft?

    Vielen Dank im Voraus

    Mit freundlichen Grüßen aus dem Vogelsberg.

  15. Ich könnte mich erfolgreich im der Gemeinde impfen lassen, aus religiösen Gründen konnte ich andere Impfstoffe nicht verwenden. Ich bin froh, dass Gott mich zu diesem wunderbaren Impfstoff geschickt hat.

    • Lieber Michael, kannst du mir bitte verraten in welcher Gemeinde das möglich ist?

      Vielen Dank.

      LG Jörg

    • Hallo Herr Snycer,
      Bitte geben Sie doch Info über die Vorgehensweise Ihrer Impfung, damit ALLE davon profitieren können! Der Druck der Regierung uns jegliche Grundrechte vorzuenthalten wird gerade eingeleitet!
      Danke
      Lg

  16. Sehr geehrter Prof. Dr. Stöcker,
    die Impfverweigerung der Ärzte beruht u. a. auf der tatsache, dass die Krankenkassen nicht für Folgeschäden aufkommen, da der Impfstoff keine Zulassung bzw. Sonderzulassung hat, von den fehlenden 3 Stufen, die durchlaufen werden müssten bis zur offiziellen Freigabe durch EMA, RKi, PEI oder anderen abhängigen Institutionen mal ganz abgesehen. Vielleicht wäre die Beantragung einer Sonderzulassung wie bei anderen Impfstoffen (BionTeck, Moderna, Johnson etc.) ja auch möglich. Ich werde jedenfalls eine Zwangsimpfung mit einem der vorhandenen Mittel ablehnen. Vielleicht haben Sie ja zwischenzeitlich eine Info dazu parat. Danke für Ihre Rückmeldung.

  17. Wenn irgendjemand hier einen Arzt in Deutschland gefunden hat, der den Lübecker Impfstoff verabreicht, dann gerne durchmailen. Kommen ein paar Adressen zusammen, baue ich gerne eine Datenbank die ich hier bekanntgeben werde.
    patrimay (@) web (.) de

    • Hallo,

      haben Sie ein paar Adressen bekommen?
      Lt. diesem Bericht scheint es ja schon eine Coordinierte Aktion gegeben zu haben:
      https://youtu.be/xPy_ABCIjFE
      Ich bin auch auf der Suche nach einem Arzt der das Mittel verabreicht.
      In diesem Blog scheint es keine Hilfe zu geben eine Arzt zu finden.
      Mein Hausarzt bietet leider nur die RNA an, Dr. Stöckel Impfstoff geht wohl nicht.
      Wenn jemand etwas über ein neues Impfevent weiß oder einen Artzt in Berlin oder Erlangen, Bamberg Forchheim Nürnberg wäre ich dankbar.

    • Bin auch sehr daran interessiert, wenn jemand einen Arzt kennt der in o In der nähe von Nürnberg diesen Impfstoff verabreicht wäre ich sehr froh wenn man mich benachrichtigen könnten ……

    • Hallo, ich suche einen Arzt in Stuttgart und Umgebung.
      Danke im Voraus.
      Wenn ich etwas erfahren, würde ich es hier weitergeben

      Grüße

    • Würde mich dem auch sofort anschließen. Unsere Familie würde sich nur ausschließlich damit impfen lassen.
      Mfg

    • Gibt’s denn nun schon Adressen die den Lübecker Impfstoff verwenden? Ich komme aus dem LDK und wäre bereit dafür quer durch Deutschland zu fahren.
      Lg Tanja

  18. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker ,

    auch wir ( 4 Personen ) würden uns gerne impfen lassen. Leider ist es uns bisher nicht gelungen ,in unserem Bereich ( PLZ 49) ,eine Praxis zu finden die Ihren Impfstoff anbietet bzw verimpft.
    Daher würden wir gerne Impftermine in Ihrer Nähe in Anspruch nehmen dürfen .
    Ist das möglich ?

    Herzliche Grüße

  19. Sehr geehrte Herr Prof. Dr. Stöcker,
    da auch immer wieder die Rede von einem Impfpass ist,
    möchte ich wissen ob diese Impfung eingetragen
    und auch anerkannt wird?
    Reicht diese für die sogenannten „Freiheit“ aus?

    • Werter Herr Vogel, die Impfung kann eingetragen werden. Sie ist aber noch nicht anerkannt. W.St.

    • Hallo Herr Vogel, haben Sie hier schon eine Antwort? Wäre sehr dankbar darüber.
      Vielen Dank Eva

  20. Sehr geehrter Her Prof. Stöcker,

    könnte die Lübecker Impfung auch ohne rechtliche Probleme durch einen seit kurzem in Rente stehenden Klinikarzt verabreicht werden?
    Vielen Dank und freundliche Grüße,

    • Werter Herr Fischer, davon gehe ich stark aus. Wenden Sie sich mit dieser Frage an eine der beiden genannten Bestelladressen. Hier erhalten Sie Auskunft.

  21. Kann mir jemand beantworten ob und wo ich mich mit dem Corona Impfstoff impfen lassen kann in sofern es mit der Zulassung geklappt hat …. Meine Postleitzahl ist 91522 Ort Ansbach
    Danke schonmal im voraus …..

    • Hallo, bin ebenfalls aus der Ansbacher Gegend – hab bisher auch noch keinen Arzt gefunden, der überhaupt “Interesse” an einem alternativen Impfstoff hat. Die haben alle Angst in Verruf zu kommen oder ihre Karrieren bzw. Praxen zu gefährden..

  22. Lieber Herr Dr. Stöcker,
    mein Mann und ich würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Wie wäre das möglich? Sind im Rhein Main Gebiet ansässig aber auch flexibel und reisebereit. Freuen uns auf eine Antwort.
    Mit besten Grüßen

  23. Hallo Herr Stöcker,
    Ich möchte mich gerne mit Ihrem Impfstoff
    impfen lassen, wie bekomme ich den Impfstoff?
    Viele Grüße Margit Tontsch

    • Liebe Frau Tontsch, alle Informationen zur Bestellung finden Sie in dem Blogbeitrag “DER HAUSARZT IMPFT LEGAL GEGEN CORONA: BESTELL-ADRESSEN”.

  24. Lieber Herr Dr.Stöcker

    Auch ich suche nach einem Arzt, welcher Ihren Wirkstoff verabreicht.
    Wie finde ich einen Ihrer Kollegen?
    Ich komme aus Nordrhein-Westfalen, Entfernung spielt aber keine Rolle.

    Herzliche Grüße

  25. Sehr geehrter Prof. Stöcker,

    wie alle hier danke auch ich für Ihren Einsatz, und und möchte mich gerne impfen lassen. Ich wohne im Raum Lüneburg. Gibt es hier einen Arzt der Ihren Impfstoff verabreicht? Können Sie mir eine Kontaktadresse übermittel?

    Vielen Dank
    J.Hummelt

  26. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich möchte mich bitte unbedingt nur mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Bitte helfen Sie mir, einen Arzt zu finden, der das macht. Ich wohne in Sachsen, Postleitzahl 01.

  27. Dehr geehrter Herr Professor Stöcker,

    meine Partnerin und ich würden uns sehr gerne mit Ihrem Impfstoff immunisieren lassen. Wir wohnen im Plz- Gebiet 66.
    Können Sie mir bitte einen Ansprechpartner angeben, der diese Immunisierung vornehmen würde?

    Vielen Dank

    Michael Bauer

    • Werter Herr Bauer,

      an der Vermittlung von Ärzten können wir uns nicht beteiligen. Es sieht aber danach aus, dass demnächst “von selbst” ein Portal entstehen wird, wo sich Ärzte eintragen, die sich nicht einschüchtern lassen und Gebraucht von ihrem Grundrecht der Behandlungsfreiheit machen. Keine Behörde darf den Ärzten das gesetzeswidrig streitig machen, ob sie kompetent sind oder nicht. W.St.

  28. Werter Prof. Stöcker,
    vielen Dank für Ihre Informationen.
    Können Sie mir sagen, wie lange ca. die Immunisierung nach der Impfung anhalten wird ?

    Vielen Dank !
    Herzliche Grüße
    H. Brien

  29. Sehr geehrter Herr Dr Stöcker,

    Verfügen Sie über Namen von Ärzten im PlZ 5000, die Ihre Impfung verabreichen? Ich möchte dies schnellstmöglich machen lassen.

    Ich danke Ihnen von Herzen, das Sie das gemacht haben. Ich habe sehr grosse Angst vor den Regierungs gen therapien.

    Ich bedanke mich im voraus für Ihren Einsatz und Ihre Hilfe bzgl. Eines artznamens.

    Herzliche grüsse

  30. Liebe Leute

    Helft mir bitte

    Wo bzw. bei wem darf ich mich Melden um eine Chance auf den Impfstoff zu erhalten?

    Liebe Grüße
    Anna Berg

  31. Guten Tag Herr Prof. Stöcker,

    habe meinen Hausartz auf die Bestellung und Verabrreichung Ihres Impfstoffes angesprochen. Er meine, er würde nicht dahinter stehen und würde das deswegen nicht machen. Es gibt gute Studien zu aktuellen COVID-Impfstoffen, daher steht er nur hinder diesen, aber Ihren Impstoff kennt er nicht. Welche Alternativen (Ärzte) gäbes denn ? danke

    • So toll ich diesen Impfstoff finde…. die deutschen Behörden und die EMA werden die Zulassung verweigern…. somit würde diese Impfung nur uns selbst schützen…. Wir würden aber weiter und immer mehr gegängelt werden. Somit werden nur Länder außerhalb der EU davon profitieren.
      Novavax sollt das selbe Prinzip wie von Herrn Stöcker sein und im Herbst die Zulassung erhalten….
      Die andere Variante wäre Valneva…. ein kompletter Totimpfstoff….
      Für einen dieser beiden werde ich mich wohl entscheiden….

      Grüßle aus Freiburg
      Holger Schmid

  32. Hallo, sollten Sie jemanden finden wäre es nett, wenn Sie das weiterleiten können. Komme auch aus Lübeck.
    Freundliche Grüße
    Antje Kalla

  33. Sehr geehrter Prof. Dr. Stöcker,
    ich und meine Familie haben keine Angst vor Corona, jedoch riesige Angst vor den “neuartigen Impfstoffen” zu der uns die Regierung nötigen will.
    Deshalb habe ich auch schon Ihre Pedition unterstütz. Wir würden uns auch nur mit Ihrem Impfstoff impfen lassen wollen. Wir kommen aus Bayern (Oberpfalz). Wie können wir das möglich machen. wir würden auch zu einem Impftermin kommen. Oder haben sie Kenntnis an welchen Arzt man sich wenden kann.
    Gilt man dann offiziel als Geimpfter?
    oder ist im Falle einer Impfpflicht dann eine weitere Impfung mit den Versuchsimpfstoffen der Regierung nötig?
    Ich bitte um Antwort und bedanke mich schon im voraus.
    Liebe Grüße

    • Liebe Frau Hähnel, an der Vermittlung von Ärzten können wir uns leider nicht beteiligen. Versuchen Sie Ihren Hausarzt davon zu überzeugen. Man gilt bisher leider nicht als “Geimpft”. Daher ist es noch der Fall, dass man dann eine weitere Impfung mit den Versuchsimpfstoffen der Regierung benötigt.

  34. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    ebenfalls, wie die Menschen, die sich vertrauensvoll an Sie wenden, sind wir auf der Suche nach einem Arzt / Ärztin, welche Ihren Impfstoff herstellt und verabreichen würde.
    Wir sprechen nun seit geraumer Zeit mit vielen Ärzten, vereinbaren Termine und sprechen persönlich mit ihnen. Die Aussagen sind meist immer identisch. Jedoch muss ich nach meiner Wahrnehmen auch ehrlich sagen, dass wir nur selten auf Unverständnis stoßen; eher wird mir der Eindruck vermittelt, als würde Angst, Unentschlossenheit und sogar “Frust” zum Ausdruck gebracht, das wir uns mit diesem Anliegen an den Arzt wandten. Was wiederum zum Ausdruck bring, dass Ihre Lübecker Impfung bekannt ist, Ihr Impfstoff bekannt, die Vorgehensweise bekannt ist und besseren Wissens eine Impfung abgelehnt wird.

    Leider gelang es uns bis heute nicht, einen Arzt zu finden, welcher bereit ist, die Impfung mit Ihrem Impfstoff auszuführen sowie bereit ist, auch durch Bluttest die Antikörper feststellen zu wollen als Beleg / Beweis einer Immunität.

    Wir und nicht nur unsere Familie stehen in großer Hoffnung.

    Grüße aus Berlin

    • Diese Informationen erhält der Arzt bei der Anfrage an eine der beiden genannten Bestelladressen.

  35. Suche Arzt/Ärztin die mir und weiteren Personen
    die Impfungen verabreicht. Raum SI/AK – Unkreis
    100 km. Bitte kontaktieren sie mich. Danke

    • Der Raum Siegen/Altenkirchen interessiert mich ebenfalls. Würden Sie auf diesem Blog mitteilen, wenn Sie einen Arzt gefunden haben?

  36. Guten Tag Herr Dr. Stöcker , ich habe eine grosse Interessen mich mit ihrem Impfstoff immunisieren zu lassen , aber leider finde ich keine Ärzte , dir mit ihrem Impfstoff arbeiten. Vielleicht gibt es eine Liste,welcher Arzt das macht ? Für eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Danke. Ich lebe in Villingen Schwenningen BW.

  37. Ich möchte mich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. (68). Wohne in Bremen und bin sehr mobil, wenn es einen Arzt gibt, der bereit ist, mich zu impfen. Für alle Fälle habe ich mir mittlerweile auch Ivermectin besorgt. Bei Symptomen würde ich das dann ggf. nehmen. Am liebsten natürlich auch unter ärztlicher Aufsicht.

  38. könnte sie sich mit meine hausarzt in verbintung setzte ich möchte mich mit das impfen lassen Dr. med. Dirk Rebhan ist mein hausarzt
    Verantwortliche Person für den Inhalt der Seite:

    Dr. med. Johannes Havla – Dr. med. Dirk Rebhan
    Praxis-Anschrift:

    Mühlweg 9, 91257 Pegnitz
    Telefon:

    (09241) 2177

  39. Hallo Herr Dr. Stöcker,
    ich hoffe Ihr Impfstoff wird bald zugelassen, denn zu den anderen Impfstoffen habe ich kein Vertrauen. Können Sie mir bitte einen Arzt in meiner Gegend empfehlen der Ihren Impfstoff anbietet.
    Ich wohne im Berich Postleitzahl 97.
    Ich bewundere Ihren Mut und Ihr Fachwissen.
    Bleiben Sie gesund.

  40. Sehr geehrter Herr Stöcken, ich wohne im Kreis Nordfriesland und möchte mich auch mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Ich fahre auch gern nach Lübeck, es sei denn , dass es hier im Umkreis Ärzte gibt, die diesen Impfstoff verabreichen wollen. Wenn Sie dazu was sagen könnten, ich wäre dankbar. Ansonsten möchte ich mich gern auf die Warteliste setzen lassen.
    Mit freundlichen Grüßen, K. Brodersen

  41. Guten Tag Herr Stöcker,

    nennen Sie mir bitte eine Möglichkeit zur Impfung mit Ihrem Mittel in Schleswig-Holstein (Neumünster, ansonsten jeder andere Ort)?

    Alles Gute!
    A. Pentz

  42. Sehr geehrter Herr Pr. Stöcker,
    wir sind sehr beeindruckt von Ihren Impfstoff und möchten uns gerne Impfen lassen. Können Sie uns bitte einen Arzt oder Heilpraktiker empfehlen , wir wohnen in Leipzig.
    Vielen Dank , liebe Grüße und
    Mit Hochachtung für Ihre Arbeit
    Familie Schulz

  43. Lieber Herr Dr. Stöcker, ich bin von Anfang an dabei und habe auch die Petition unterschrieben. Ich freue mich, dass Ihr Impfstoff bereits erhältlich ist. Leider finden wir keinen Arzt… wir sind im Osten, nah polnische Grenze. Bitte, bitte um Unterstützung… Vielen lieben Dank!

  44. Hallo Herr Professor Stöcker,
    Ich wohne in der Oberlausitz und würde mich gerne bei Ihnen impfen lassen. Bekomme ich bei Ihnen einen Termin? An wen kann ich mich wenden? Mit freundlichen Grüßen Renate Ringel

  45. Endlich! Ich habe mir wortwörtlich den Hintern aufgerissen um einen Arzt zu finden.

    Ein bisschen Angst habe ich vor adverse Events. Können Sie hinsichtlich Ihres Antigens etwas dazu sagen, lieber Herr Stöcker?

    Was tun wir, wenn es einfach nicht anerkannt werden will und wir nichts mehr dürfen?

    • Die Lübecker Impfung wird bald anerkannt. Es kommt auf die Antikörper an. Lassen Sie sich nicht zu einer ungesunden Impfung nötigen. W. St.

    • Sehr geehrter Herr Steiner-Wiltner, so geht es uns auch, ich telefoniere ohne Ende, wir finden offiziell keinen Arzt.
      Dürfen Sie denn die Adresse Ihres Arztes weitergeben?
      Um Hilfe untereinander wäre ich sehr dankbar.
      Gruß vom Bodensee
      Sabine

    • Ich such noch. Können Sie mir helfen?
      Auf meiner website können Sie sehen, dass dies eine seriöse Nachfrage ist. Sie können mich auch anrufen. 00436766169207 oder 00491632552678. Ich wohne abwechselnd in Bremen und Wien und bin
      68 Jahre alt.
      Schönen Gruß
      Hans Fiedler

    • Könnten Sie vielleicht mitteilen, in welchem PLZ-Bereich Sie Ihren Arzt gefunden haben? Dann haben auch andere Interessierte die Möglichkeit, sich bei Ihnen zu melden. Danke!

    • Guten Tag Herr Steiner-Wiltner,

      würden Sie mir per Mail schreiben, welcher Arzt die Impfung verabreicht?

      Herzlichen Dank im Voraus.

      Viele Grüße, Marijke Wübbeling

    • Hallo Herr WIltner. Können Sie mir Bitte die Kontakdaten des Arztes schicken . DANKE! MfG Sabina L.

  46. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,
    besteht denn in absehbarer Zeit Hoffnung auf eine Zulassung Ihres Anti-Corona-Peptid-Impfstoffes?
    Es könnte alles so einfach sein und es gibt so viele Menschen, die darauf warten.
    In der Zwischenzeit suche ich Unterstützung beim Bestellvorgang des Antigens und freue mich auf Infos an sonnenhalm@web.de

    Herzliche Grüße
    M. Sonnenhalm

    • Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,

      Wir möchten uns auch sehr gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Wir wohnen in Leipzig und würden uns freuen, wenn Sie uns einen Arzt oder Heilpraktiker benennen können.
      Wir suchen schon lange nach einer Möglichkeit.
      In Hochachtung Ihrer Leistung
      Familie Schulz

  47. Wir finden es echt toll und gerade noch rechtzeitig vor dem Herbst, dass es jetzt möglich ist sich mit dem Impfstoff impfen zu lassen!
    Ich verfolge den großartigen Einsatz von Herrn Prof. DR STÖCKER bereits seit über einem Jahr. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ein Hausarzt – und selbst wenn er sich für Naturmedizin einsetzt- leider so unter Druck der Ärztekammer steht und das nicht machen will.
    Wir kommen wir an eine Adresse um sich impfen zu lassen?
    Wir sind aus dem Bodenseeraum und sind auch breit ein paar Hundert km dafür zu fahren . Für eine Antwort sind wir sehr dankbar.

    • Sehr geehrte Frau Spiess,
      wenn Sie möchten, könnten wir Kontakt aufnehmen, zwecks Austausch?
      Wir sind auch vom Bodensee.
      LG Sabine

    • Ich wäre ebenfalls an einem Kontakt im südbayerischen / süddeutschen Raum interessiert! Falls jemand Infos hat, bitte direkt auf meine Email: ptrdietr@aol.com
      Vielen Dank!

    • Hallo Herr Stöcker,
      uns geht es gleich.
      Gibt es eine Adresse im Bodenseeraum?
      Wissen Sie ab wann Ihr Impfstoff offiziell (mit Eintrag im Impfpass) sein wird?

    • Werter Herr Wurm, an der Vermittlung von Ärzten können wir uns nicht beteiligen. Versuchen Sie Ihren Hausarzt zu überzeugen. Wann die Impfung offiziell sein wird, können wir noch nicht sagen. Eine Eintragung im Impfpass ist trotzdem möglich.

    • Wir wären auch sehr interessiert, sind aus Wien, könnten aber auch in die Gegend Bodensee kommen. Bitte auch um info, falls sich in der Gegend ein Arzt findet, vielen Dank und besten Gruß aus Wien,
      Ursula Leitner

  48. Bitte teilen Sie mir mit wo ich und meine Familie mich impfen lassen kann, wir wohnen im postleitzahlgebiet 32. Vielen Dank für Ihre Mühe.

  49. Guten Tag,

    bitte helfen Sie mir doch einen Ansprechpartner / einen Arzt im Raum Zwickau , SN zu finden.
    Vielen Dank!

  50. Werter Prof. Stöcker,

    Ich möchte mich ebenfalls gerne mit Ihrem Impfstoff Immunisieren.

    Ich würde mich freuen zu erfahren wann , wo und wie ich mich anmelden kann.
    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichem Gruß Uwe Kubs

  51. Hallo Herr Dr. Stöcker,
    ich vertraue Ihnen und Ihrem Impfstoff.
    Gerne würde ich mich von Ihnen oder einem anderen Arzt mit Ihrem Antigen impfen lassen.
    Morgen am Samstag fahre ich auf dem Weg in den Ostseeurlaub praktisch vor Ihrer Tür lang und in 14 Tagen noch einmal.
    Wenn es da eine Möglichkeit gäbe, auch an anderen Tagen, ich würde gerne kommen.
    Zu meiner Person, ich bin Landwirt aus dem Kreis Gütersloh.

  52. Sehr geehrte Damen und Herren,
    meine Hausärztin lehnt Ihren Wirkstoff ab, was sehr schade ist. Ich moechte mich bei Ihnen durch Ihren Impfstoff immunisieren lassen und erbitte gerne Kontaktaufnahme

  53. Ich würde gern gerne wissen welche Ärzte in Lübeck damit impfen?? Für jegliche Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mfg. Hr Marcinkowski

    • Ja, das würde mich auch interessieren.
      Ich wäre durchaus bereit, mich mit dem Impfstoff immunisieren zu lassen.
      Eine Liste mit Ärzten wird es vermutlich (noch) nicht geben. Der Grund wird auch allen klar sein!
      Dennoch wäre es hilfreich zumindest eine Adresse genannt zu bekommen.
      Falls jemand einen Arzt oder eine Ärztin im Raum Südbayern kennt, der/die den Impfstoff von Prof. Stöcker verabreicht, darf er mich gerne kontaktieren: flyingwing@pm.me

      Gruß Thomas

  54. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stoecker,
    ich habe schon lange auf Ihren Impfstoff gewartet. Da er jetzt verfügbar ist, ging ich davon aus, dass es problemlos sein würde, einen Hausarzt zu finden, der wie von Ihnen beschrieben, den Impfstoff bei Ihnen bestellt, um dann diesen an meine Familie u.a. zu verabreichen. Doch unerklärlicherweise weigern sich diese “Mediziner” dieses zu tun und verweisen alle auf die Genimpfstoffe, die die STIKO empfiehlt.
    Aus den Kommentaren geht immer wieder hervor, dass es allen anderen genau so geht, wie mir. Ist es Ihnen vielleicht möglich, Ärzte in Deutschland zu benennen, die bereit sind, Impfwillige zu impfen?
    Es ist einfach eine Schande, dass sich die Mehrheit der Ärzte nicht an dem Ehrenkodex orientieren. Wenn Sie bereitwillige Ärzte nicht benennen können oder dürfen, ist es dann möglich zu Ihnen nach Groß Grönau zu kommen, um uns von Ihnen impfen zu lassen. Es wäre einfach super, wenn es irgendeine Möglichkeit gäbe. Vielen Dank.

  55. Wie kann ich den Impfstoff als privater bestellen, mein Hausarzt macht es leider nicht, medidoc versendet nur an Ärzte
    Gibt es in Bayern evtl eine Impfmöglichkeit

  56. Ich habe keinen Arzt, der mir den Impfstoff verabreichen würde.
    Muss es ein Arzt sein oder kann dies auch eine examinierte Krankenschwester oder ein Heilpraktiker sein?
    Ich wohne im Bereicht Postleitzahl 53

  57. Guten Tag!
    Danke für Ihre Tolle Arbeit!!
    Wieder mal die lästige Frage, ist diese Variante auch in Österreich zugelassen??
    Danke und liebe Grüße

    • Liebe Frau Karajica, diese Impfung ist auch in Deutschland sowie in Österreich nicht offiziell zugelassen. Sie kann aber legal verabreicht werden.

  58. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker, wir sind sehr interessiert an Ihrem Impfstoff, da wir die zur Zeit zugelassenen Impfstoffe ablehnen. Wir würden gern wissen, welcher Arzt/Ärzte den Impfstoff in unserem näheren Umfeld anbietet. Wir wohnen in Herford.
    Vielen Dank im voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ilona Wittnebel

  59. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker
    Sehr geehrte Damen und Herren

    Meine Frau und ich finden bei uns in Österreich keinen Arzt der uns den Impfstoff bestellt.
    Besteht bitte irgend eine andere Möglichkeit zu diesem Impfstoff zu kommen. Können sie uns den nachhause schicken eine Bekannte von uns ist diplomierte Krankenschwester die könnte uns impfen.
    Bitte helfen sie uns das wäre das einzige Mittel mit dem wir uns immunisieren lassen würden.
    Danke das es Menschen wie sie gibt!!
    Markus und Olivia Kaltenberger
    Wir überweisen ihnen vorab alle die damit verbunden Kosten !!!

  60. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    ist bei Ihnen in Groß Grönau eine Impfung mit dem von Ihnen entwickelten Impfstoff möglich?
    Vielen Dank für Ihre Antwort und herzliche Grüße,
    FK

  61. Guten Tag Herr Prof. Stöcker,
    wir würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Ich versuche einen Arzt zu finden. Können Sie mir dabei helfen. Wo kann ich mich
    Anmelden bzw. an welche Adresse kann ich mich wenden.
    Vielen herzlichen Dank und freundliche Grüße
    M. Hoffmann

  62. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker, liebes Team, mich würde sehr interessieren, wie man diesen Impfstoff bekommen kann. Ist es möglich, dass Sie eine Liste mit Ärzten in und um Berlin veröffentlichen können, welche diesen Impfstoff verabreichen oder widerspricht dieses dem Datenschutz?
    Herzliche Grüße,
    Norbert Harz

    • Werter Herr Hart, Ärzte können das Antigen und Adiuvans bestellen. Alle weiteren Informationen finden Sie in dem Blogbeitrag “DER HAUSARZT IMPFT LEGAL GEGEN CORONA: BESTELL-ADRESSEN”. Es gibt keine Liste mit Ärzten, die den Impfstoff verabreichen. versuchen Sie Ihren Hausarzt davon zu überzeugen. W.St.

  63. Guten Tag,
    Wir sind mehrere Pflegekräfte und währen dankbar wenn wir auf diesem Wege imunisieren könnten ,da uns sonst ein Berufsverbot bzw Zwangsimpfung Urteil ereilt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Margit Stork

  64. Wird es auch anerkannt als Impfstoff und wird es in den Impfpass eingetragen.Und der gilt dann für sämtliche Auflagen der Regierung.

    • Liebe Frau Fischbacher, die Impfung ist bisher noch nicht offiziell anerkannt. Die Eintragung in den Impfpass ist allerdings trotzdem möglich, gilt aber nicht für sämtliche Auflagen der Regierung.

  65. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    gerne würde ich mich mit Ihrem Impfstoff immunisieren lassen.
    Ich lebe in Baden Württemberg PLZ 74078 und wäre dankbar, wenn Sie mir eine Empfehlung geben könnten welcher Arzt dies hier durchführt.
    Bedten Dank für Ihre Rückantwort.
    Angela John

  66. Sehr geehrter, lieber Herr Prof. Stöcker,
    vielen Dank für die Möglichkeit einer Impfung alternativ zu den staatlich organisierten Impfstoffe. Dies ist eine Chance insbesondere auch für Menschen, welche diese Impfstoffe aus religiösen Gründen ablehnen. (Siehe Art. 4 GG). Vektorimpfstoffe und m-RNA Impfstoffe werden hergestellt unter Verwendung von Zelllinien, welche aus abgetriebenen Föten stammen. Die Impfstoffe werden zudem vom BMG zur Verfügung gestellt, das derzeit von einem offen homosexuellen Minister geleitet wird, nach der Bibel ein todeswürdige Verbrechen (Lev. 20, 13).
    Herzliche Grüße, Ihr Hans Reinhardt

  67. Auch wenn ich kein Immunologe bin, so leuchtet mir der von Prof. Stöcker eingeschlagene Weg ein. Es handelt sich um eine nahezu risikofreie Impfung. Ich hoffe, dass dieses Verfahren bald die notwendige Anerkennung findet.

  68. Seit Langem warte ich auf das Antigen von Professor Stöcker. Ich vertraue den anderen Impfseren nicht. Meine Frage nun: wer verimpft in Karlsruhe das Antigen. Hoffe auf eine positive Antwort. Marianne Walker

  69. Gibt es eine Liste mit Ärzte die den Impfstoff verabreichen ?
    Mein Hausarzt ist von den zugelassenen Stoffen überzeugt und
    block alles andere direkt ab.
    Da ich mit einer zukünftigen Impfpflicht rechne würde ich mich gerne vorab imunisieren Lassen. Hier kommt allerdings die Frage auf was im Impfpass steht.
    mfg
    Rudolf Pusacker

    • Werter Herr Pusacker, es liegt uns keine Liste mit Ärzten, die den Impfstoff verabreichen vor. Die Eintragung in den Impfpass kann erfolgen.

  70. Meine Frage ist, ob das als Impfung gegen Covid von den Gesundheitsbehörden akzeptiert wird und somit offiziell in den Impfausweis eingetragen werden kann.

    Herzliche Grüße!
    Matthias Hiller

  71. Trotz der bekannten kafkaesken Gemengelage, scheint es ein kaum mehr prekärer und delikater Vorgang in der Herstellung und Handhabung zu sein, als eine Erdbeermarmelade ohne Kochen und Schaum kreieren und goutieren zu wollen. Chapeau!

  72. Gibt es denn eine Liste von Ärzten die diese Impfung durchführen?
    Es wäre schön, wenn es eine Liste oder ähnliches gäbe.
    Ich bin mir nicht sicher, ob mein Hausarzt mit diesen von Ihnen veröffentlichten Infos weiterkommt.
    Desweiteren wird nur eine Emailadresse in Ihrem Beitrag angegeben. WAS genau muss aber dort bestellt und angegeben werden, damit Medidoc.UK auch weiss, was man genau ordert ?
    Für ausführliche und detaillierte Informationen wäre ich sehr dankbar.
    LG
    S.E.

    • Liebe Frau Ewert, es existiert keine Liste von Ärzten, die diese Impfung durchführen. Versuchen Sie Ihren Hausarzt zu überzeugen.
      Ihr Hausarzt kann einfach eine Mail an Medidoc schreiben, dass er gerne das Antigen und Adiuvans von Herrn Stöcker bestellen möchte und erhält dann alle Informationen.

  73. Lieber Prof. Stöcker, möchte nur sagen: Danke und Gott segne Sie!
    Lieben Gruß aus Wettenberg bei Gießen
    P.S.: sehr schade Sie wohnen leider ganz weit weg von mir sonst hätte ich schon längst bei Ihnen gekligelt um mich impfen zu lassen! 🙂

  74. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    können Sie mir eventuell einen Arzt nennen der so etwas spritzt?

    Würde mich freuen wieder von Ihnen zu hören.
    Ich habe übrigens auch mal in Würzburg gewohnt.

    MFG.
    Alexander Kuhn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Prof. Dr. Winfried Stöcker | Prof. Dr. Winfried Stöcker, Am Sonnenberg 9, 23627 Groß Grönau | Datenschutzerklärung