Hagebutten-Mus (Hiffenmark)

Hagebutten pflücken, sie können noch im Dezember geerntet werden.

 

Pflückzangen aus dem Operationssaal

 

 

 

 

 

 

Am besten eignen sich die großen, weichen Früchte. Waschen und von kleinen Ästchen und zu großen Blüten befreien. Im gleichen Volumen Wasser eine halbe Stunde lang kochen.

In kleinen Portionen jeweils 10 Sekunden im Mixer zerkleinern, dass die pastöse Masse zugänglich wird, die man dann durch ein sehr grobes Sieb drückt.

Vorher kann man mittels einer starken Haushaltszentrifuge die meisten Körner eliminieren: 8000 UPM (25.000g), 2 Stunden. Das Wasser des Überstands hebt man auf und mischt die Paste hinein, die man von den außen liegenden Körnern sauber abkratzt, ruhig ein paar Körner mit dazu. Dann die Matsche noch einmal kurz in den Mixer, dass sich die Paste-Klumpen suspendieren lassen, und durch ein grobes Sieb filtern.

10% Zucker und 1% Pektin miteinander mischen und dazu fügen, und pro Liter den Saft zweier Limonen. Aufkochen, steril abfüllen. Ein typisches Produkt des Gartens Eden OL (in Gründung): Köstlich und frisch! Da lässt man das überzuckerte Produkt vom Supermarkt stehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Prof. Dr. Winfried Stöcker | Prof. Dr. Winfried Stöcker, Am Sonnenberg 9, 23627 Groß Grönau | Datenschutzerklärung