„LubecaVax“: Neues über die individuelle Anti-Corona-Impfung aus Lübeck

Primum nihil nocere!

 

„LubecaVax“: Neues über die individuelle Anti-Corona-Impfung aus Lübeck

Primum nihil nocere!

Stand 31. August 2021

Wir gehen davon aus, dass man einer Corona-Infektion durch eine Schutzimpfung wirksam vorbeugen kann. Die Lübecker Impfung setzt dafür ein kleines maßge­schneidertes gentechnisch hergestelltes Bagatell-Antigen ein, das der Körper nicht erst selbst synthetisieren muss, wie bei den Genfähre-basierten Verfahren. Es induziert im Organismus des Emp­fängers die Bildung von Antikörpern gegen genau diejenigen Strukturen des Virus, mit denen er sich bei Ungeimpften an die Angiotensin-2-Rezeptoren der En­dothelzellen bindet. Die Antikörper verhindern durch diese Blockade eine Infektion der Zel­len, der Virus findet keinen Halt.

Geimpft wird in der Regel dreimal: Am Tage Null, dann nach etwa 14 Tagen und noch einmal nach weiteren etwa vier Wochen. Die Antikör­per-Konzentration wird 14 Tage später gemessen, denn wir haben nicht das amtlich verordnete Ver­trauen, dass sich dann wohl ein Immunschutz aufgebaut habe. Über 95% der Patienten zeigen am Ende eine hohe Konzentration von Antikörpern der Immunglobulinklasse IgG gegen Corona-Spike-Proteine, sie dürften damit immun gegen Corona sein. Immun­schwächlinge werden ein- oder zweimal mit doppelter Dosis nachgeimpft – diese erkennt man nur, wenn man das Serum untersucht – und die Hälfte von ihnen erreicht dann auch noch hohe Titer. Daneben wurde durch Messungen gezeigt, dass die Antikörper in der Lage waren, die Corona-Viren zu neutralisieren (zu inaktivieren) und dass sich in drei Vierteln der Fälle eine T-Zell-Immunität aufgebaut hat.

In immer mehr Publikationen wird die starke Immunantwort auf gentechnisch hergestellte SARS-CoV-2 Spike-Proteine beschrieben, wie sie für LubecaVax eingesetzt werden. In Tierversuchen und im Rahmen großer klinischer Prüfungen haben sie sich als hochwirksam erwiesen, es bedarf keiner Produktion der Antigene im Körper der geimpften Personen. Demnach lag ich mit meinem Konzept und den entsprechenden weltweit ersten Impfungen gegen Corona im März 2020 richtig.

Bei Gen-Fähre-Vakzinen, zum Beispiel der Firmen Biontech und Moderna, wird RNS mit dem genetischen Code bestimmter Abschnitte der Coronaviren in die Zellen des menschlichen Organismus eingeschleust und dort die Synthese der entsprechenden Antigene induziert. Diese erscheinen dann an der Oberfläche der Zellen und stimulieren das Immunsystem. Das Prinzip wurde zuvor bei der Immunisierung gegen bestimmte Tumorantigene in der Krebstherapie ausprobiert, hat aber wohl noch nie wirklich funktioniert. Insofern hat Corona diese Firma gerettet, denn sie hatte bisher nur viel Investorengeld verbrannt, ohne auch nur ein einziges Produkt auf den Markt zu bringen. Ein anderes Prinzip ist bereits öfter verwendet worden: Es nutzt Viren als Vektoren, deren DNS die Erbinformation für das Spike-Protein von SARS-CoV-2 enthält (AstraZeneca oder Johnson & Johnson). Erste Studien haben kürzlich gezeigt, dass diese SARS-CoV-2 Gene auch in das Ge­nom mancher Wirtszellen integriert werden können.

Beide Varianten -­ Impfung mit RNS und mit Vektorviren – werden von den meisten Empfängern gut vertragen. Aber sie verursa­chen bei manchen anderen gravierende Nebenwirkungen, bei Biontech besonders nach der zweiten Impfung. Laut einer aktuellen Studie (Dtsch Ärztebl int 2021; 118: 298-9) mussten von den Impflingen mit Biontech nach der ersten Impfung um die 5% einen Tag oder länger arbeitsunfähig krankgeschrieben werden, nach der zweiten Impfung um die 20%. Bei AstraZeneca war es nach der ersten Impfung sogar die Hälfte. Die zweite AstraZeneca-Impfung wurde besser vertragen als die erste, weil offenbar das Immunsystem die Viren bereits erkannt und einen Teil von ihnen vorzeitig aus dem Verkehr gezogen hat. Bei der russischen Impfung werden deshalb für die erste und zweite Impfung jeweils unterschiedliche Viren eingesetzt (Sputnik 1 und 2).

Die krankmachende Wirkung dieser auf Gen-Fähren basierenden Impfstoffe dürfte in den meisten Fällen auf folgendem Mechanismus beruhen: Sowohl die verkapselte RNS, als auch der Vektorvirus werden in die Endothelzel­len und andere Zellen der Blutgefäße und verschiedener Organe eingeschleust, wo sie bestimmungsgemäß die Synthese und Expression Corona-spezifischer Antigene veranlassen. Da sich im Organismus innerhalb weniger Tage Antikörper gegen diese Antigene bilden oder infolge vorausgehender Impfungen oder einer durchgemachten Covid-Infektion bereits vorliegen, entstehen an der Membran der Zellen oder in deren Umgebung schädliche Immunkomplexe aus lokal neu produziertem Corona-Antigen und den Serum-Antikörpern der Impflinge.

An diese Immunkomplexe bindet sich dann Kom­plement, was mehr oder weniger stark ausgeprägte Entzündungen zur Folge hat, wie wir sie etwa von der Autoimmunkrankheit Lupus erythematodes kennen. Entzün­dungsmediatoren wie Interferon und verschiedene Interleukine werden aktiviert. Dar­über hinaus induziert aus den geschädigten Endothelzellen freigesetzte Gewebs-Thrombo­kinase die Blutgerinnung, und es entstehen Milliarden kleinster Fibringerinnsel, aber auch größere Thromben. Des Weiteren leisten hier cytotoxische T-Zellen ihren maß­geblichen Beitrag, die völlig ohne Nutzen vormals gesunde Zellen massenhaft vernichten.

Unterschiedliche Krankheitszeichen können sich einstellen, je nachdem, welche Or­gane befallen werden, und in welchem Ausmaß. Der „Sicherheitsbericht“ des Paul-Ehrlich-Instituts von Juli 2021 hebt einige Fälle gesundheitlicher Störungen hervor, die statistisch gesehen in Zusammenhang mit den aktuell favorisierten Impfungen stehen. Dazu gehören Myocarditis und Pericarditis (Entzündungen des Her­zens), thrombotische Ereignisse mit Gerinnungsstörungen, Absturz der Thrombocytenzahl und Blutungsneigung. Spektakulär sind Todesfälle durch Thrombosen der Sinusvenen der Harten Hirnhaut. Es wird auch berichtet über Nervenentzündungen (Guillain-Barré-Syndrom) und anaphylaktische Reaktionen, möglicherweise gegen den Hilfsstoff Polyethylenglycol, der die injizierte RNS umhüllt (zunehmendes Risiko ab einer zweiten Impfung). Wenn die Blut-Hirn-Schranke durchbrochen und das Gehirn befallen wird, wäre mit verschiedenen weiteren neurologi­schen Manifestationen zu rechnen, und, falls im Laufe vieler Jahre Fremdeiweiße in manchen Hirnzellen deponiert werden, auch mit Demenz-Erkrankungen.

Im Bericht werden diese gravierenden und manchmal letalen Ereignisse gerechtfer­tigt durch die immense Gefahr der Covid-Pandemie: Die Zahl der Impftoten stellte nur einen Bruchteil der Todesfälle infolge einer ungebremsten Infektionswelle dar. Der Tod von vor der Impfung völlig gesunden Menschen wurde daher in Kauf genommen und war aufgrund der oben beschriebenen Mechanismen vorhersehbar. Er geht aber auf das Konto der aus meiner Sicht unbelehrbaren Zulassungsbehörden, die ungefährliche alternative Impftechniken ignorieren und damit unbedingt rechtbehalten wollen und wie Geisterfahrer unbeirrt ihren Kurs beibehalten. Und sie versuchen möglicherweise, die Zahl der an der Anti-Corona-Impfung Verstorbenen herunterzuspielen. Das befürchtet zum Beispiel der Heidelberger Pathologe Peter Schirmacher, und erntet dafür (erwartungsgemäß) Kritik von den Behörden. Er sagt, alle Todesfälle, die zeitlich im Zusammenhang mit einer Anti-Corona-Impfung stehen, sollten in der Pathologie genau untersucht werden.

Und der „Sicherheitsbericht“ erwähnt nicht die millionenfach erlebten geringfügigen und nur wenige Tage störenden Beeinträchtigungen der Impflinge, wie Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, Schüttelfrost und Unpässlichkeit, durch die viele Impflinge von der Arbeit abgehalten werden.

Wie kann man aber Schutz vor Corona erlangen, wenn man sich vor den offiziellen Impfstoffen fürchtet? Am besten durch eine Protein-basierte Impfung, mit fertigem Antigen. Um jedoch einen Impfstoff in Verkehr zu bringen, ihn also an Dritte abzugeben oder Dritten bereitzustellen, bedarf es einer Zulassung durch Behörden. In Deutschland wird den Ärzten aber eine Behandlungsfreiheit zugestanden und durch die Verfas­sung garantiert, sie dürfen ohne besondere Erlaubnis in ihrer Praxis einen Impfstoff selbst herstellen und ihn individuell ihrem jeweiligen Patienten verabreichen. Die Rechtmäßigkeit dieses Vorgehens ergibt sich aus einer Grundlagenentscheidung des Bundesverfassungsgerichts (Beschluss vom 18.03.1997 – 1 BvR 420/97-). Da darf uns Ärzten keine regelungswütige und machtbesessene Behörde hineinreden.

Jeder Arzt darf also in Deutschland ein Antigen mit einem Adiuvans zusammenmi­schen (erst jetzt ist es ein Impfstoff) und individuell seinen Patienten legal injizieren oder applizieren. Das Adiuvans hält das Antigen fest und präsentiert es dem Immun­system. Ohne Adiuvans würde sich das Antigen im ganzen Organismus verteilen und dadurch bis zur Unwirksamkeit verdünnt werden. Die beiden Komponenten müssen aus funktioneller Erfordernis separat vorgehalten und jeweils frisch miteinander vermischt werden. Der Arzt darf nach dem Gesetz den von ihm hergestellten Impfstoff allerdings nicht an Dritte weitergeben (in Verkehr bringen).

In ganz Deutschland und in Österreich haben mehrere Ärzte begonnen, das Lübecker Verfahren auf diesem Wege legal anzuwenden, bereits einige tausend Mal. Wir selbst überblicken mehr als 800 Einzelfälle, kein einziges Mal ist jemand krank davon geworden, aber es haben sich bei über 95% der Impflinge vor Corona schützende Antikörper in hoher Konzentration gebildet.

In den Monaten Juni und Juli 2021 wurden zum Beispiel im schönen Kiesdorf bei Görlitz von zwei befreundeten Ärzten 376 meiner Kollegen und Bekannten mit dem Lübecker Verfahren legal geimpft, die im Rahmen einer individuellen Behandlung Schutz vor Covid-19 gesucht haben. Nicht heimlich, wie eine dumme Görlitzer Zei­tung behauptet, sondern die Aktion wurde in einer eigenen, etwas entlegenen Betriebsstätte durchgeführt, die für den Zweck am besten geeignet war. Zwei Spitzel der Sächsischen Zeitung sind leer ausgegangen. Kein einziger der Behandelten hat eine gesundheitliche Störung durch die Impfung erlitten, alle waren nach den Impfterminen wohlauf und arbeitsfähig, von geringfügigen Lokalreaktionen an der Einstichstelle abgesehen, die aber eine erwünschte Reaktion des Immunsystems mit dem Impfstoff widerspiegeln. Aber über 97% der Impflinge haben Antikörper gegen Corona in hohen Konzentrationen entwickelt. Diese Antikörper schützen wahrscheinlich mindestens zwei Jahre vor einer Infektion. Bei gleichartigen Impfun­gen, wie etwa gegen Hepatitis A und B, rechnet man mit fünf Jahren und kontrolliert dann den Antikörperspiegel, bei Bedarf wird mit einer Dosis nachgeimpft.

Zwei Wochen nach der dritten Injektion lag bei fast allen Impflingen der Antikörper-Spiegel am oberen Anschlag des Messbereiches. Die wenigen Personen, die noch keine volle Reaktion gezeigt hatten, erhielten eine vierte Impfung, und von diesen zeigte dann die Hälfte auch noch ein zufriedenstellendes Ergebnis. Ähnlich gut haben weitere etwa 500 Patienten serologisch reagiert, über deren gleichartige Imp­fungen wir informiert sind, und alle haben die Immunisierung bestens vertragen.

Aus unserer Sicht ist die „Lübecker Impfung“ sicher und wirksam, und voraussichtlich am ehesten geeignet, auch Kinder zu immunisieren, weil das Antigen schon fertig ist, wenn man es injiziert, und der Organismus des Impflings wird nicht für die Synthese des Anti­gens missbraucht und geschädigt. Und weil der Impfstoff keine vermehrungsfähigen Bestandteile oder genetische Information (RNS oder Virus-DNS) enthält, über deren mögliche Integration in die Erbsubstanz des Geimpften noch keine endgültige Klarheit besteht.

Über die vielfältigen und teilweise schweren Nebenwirkungen der Genfähre-Impfungen erfahren wir jede Woche mehr. Warum sollte man Kinder diesem Risiko aussetzen, wo sie doch fast nie an COVID-19 erkranken? How dare You!

Bei bereits bestehender Corona-Immunität – nach durchgemachter Corona-In­fektion oder nach jeglicher vorausgegangenen Immunisierung gegen Corona – kommt aus unserer Sicht aus den oben genannten Gründen nur eine Impfung mit einem Protein-Impfstoff infrage, wie nach dem „Lübecker Verfah­ren“. Von ihr gehen die geringsten Gefahren aus, es sollte unbedingt als Alternative für eine zweite und dritte Impfung oder Auffrischungen nach Gen-Fähre-Impfungen in Betracht gezogen werden. Das neuere Novavax dürfte dem Lübecker Impfstoff gleichkommen. Allerdings wird dort das ganze Spike-Protein von SARS-CoV-2 verwendet. Damit einher geht die Gefahr einer bereits in vielen Tierversuchen nachgewiesenen Verstärkung der Infektion (antibody-dependent enhancement, ADE). Diese Gefahr ist bei LubecaVax sehr gering, weil hier nur ein Teilabschnitt der Rezeptor-bindenden Domäne des Spike-Proteins verwendet wird.

Viele wirkliche Experten haben das Potential Protein-basierter Impfungen inzwischen erkannt, und sie sind davon überzeugt, dass die Genfähre-Vakzinen Irrwege darstellen und sich am Ende die segensreichen Protein-Impfstoffe durchsetzen werden. Der Leiter des Paul-Ehrlich-Instituts und sein ihm vorgesetzter Bundesminister für Gesundheit hätten sich darüber infor­mieren und erkennen müssen, wie schädlich und gefährlich die RNS- und Virus-ba­sierten Impfstoffe sein können und dass Impfstoffe aus rekombinanten Proteinen analog zur modernen Impfung gegen Hepatitis A und B in der Corona-Bekämpfung den Lösungsweg darstellen. Sie sind preisgünstig, enthalten weder RNS noch die DNS abgeschwächter Viren (und damit keine fremde Erbinformation), lösen keine Allergie aus, sind leicht zu handhaben, müssen nicht tiefgekühlt versendet werden, können im Kühlschrank aufbewahrt und den Menschen von jedem Arzt in seiner Praxis verabreicht werden – und sie würden von der Bevölkerung weitaus besser akzeptiert.

Die Behandlungsfreiheit der Ärzte gefällt einigen Behörden nicht – die sind bestrebt, diese Freiheit infrage zu stellen, ihren Einfluss auszudehnen und sich einzumischen. Das Paul-Ehrlich-Institut ist dem Bundesgesundheitsministerium unterstellt, mit des­sen Hilfe es die so grandiose und nebenwirkungsarme Lübecker Anti-Corona-Imp­fung bekämpft. Gegen den Initiator der Lübecker Impfung Winfried Stöcker hat es Ende 2020 eine Strafanzeige gestellt, weil er seine fünfköpfige Familie geimpft hat. Dass das legal war, hat sein sonst mit Paragraphen sicher gut vertrauter Präsident in den Wind geschlagen. Machtbesessen baut er eine Drohkulisse auf und versucht, durch eine Diffamierungs­kampagne die Ärzte von der Ausübung ihres Grundrechtes auf Behandlungsfreiheit abzuhalten. Bei seiner Einschüchterung wird er von einer schlecht informierten Sensationspresse unterstützt. Aber sogar der Staat muss sich an die geltenden Gesetze halten, in diesem Fall offensichtlich zum Wohle der Bevölkerung, von der viele Angst vor der staatlichen Willkür haben. Daher rührt die gegenwärtig beklagte „Impfmüdigkeit“, der man mit einem Impfzwang durch die Hintertür entgegenwirken will.

Durch viele Maßnahmen und Anordnungen wollen die Behörden den Tag hinauszögern, an dem allen klar wird, welchen Schaden sie angerichtet haben. Denn dann werden ihnen die Ohren langgezogen. Um Ärzte davon abzuhalten, ihre mündigen Patienten mit der „Lübecker Impfung“ zu behandeln, verlangt der Bundesgesundheitsminister, dass nach einer überstandenen Corona-Infektion auf natürliche Weise erworbene Anti-Corona-Antikörper nur dann anerkannt werden, wenn eine positive PCR aus der Krankheitszeit vorgelegt werden kann. Wenn nicht, solle man mit einem zugelassenen Impfstoff nachimpfen (Dr. Thomas Gebhart Mai 2021, Arbeitsnummer 5/098). Aber viele Menschen machen eine Corona-Infektion durch, ohne die Krankheit zu bemerken oder zu erkennen, wie sollen sie nach Monaten an einen positiven PCR-Test kommen! Diese Impfung ist überflüssig, die Anordnung haarsträubend und spottet jeder Beschreibung, und gegen diese Nötigung sollte man sich wehren. Denn bei einer bereits bestehenden Immunität einen (zugelassenen) Genfähre-Impfstoff einzusetzen, kann man aus den oben ausgeführten Gründen als gefährliche Körperverletzung betrachten. Der Gesundheitsminister Spahn verlangt von den Betroffenen, ihren eigenen Körper ohne medizinische Rechtfertigung einem Schadensrisiko auszusetzen. Einem Arzt würde so etwas Dilettantisches nicht einfallen. Primum nihil nocere! Herr Minister, das heißt: Zu allererst keinen Schaden anrichten!

Am Beispiel der Corona-Pandemie wird es deutlich: Unfähige Bürokraten und Politi­ker nebst einigen ihrer Berater sind so schwierigen Herausforde­rungen nicht gewachsen. Auf diese tödliche Krise waren sie nicht in der Lage, ange­messen zu reagieren. Schablonendenken und eingeschliffene Verfahren haben nicht geholfen, sondern eher noch hunderttausend Menschen krank gemacht oder umge­bracht, weil aufgrund übertriebener Zulassungsanforderungen eine flächendeckende Immunisierung nicht rechtzeitig erfolgen konnte und einer aussichtsreichen nebenwirkungsarmen Impfung der Weg gewaltsam versperrt wurde. Wachet auf!

Unter anderem dürften die Behörden und ihre zahlreichen Berater angesichts der gebotenen Eile nicht auf lang­wierigen Doppelblindversuchen beharren, als Voraussetzung für eine Zulassung des Impfstoffes: Hier muss es ausreichen, dass man in einem definierten Lebensraum mehrere tausend Personen immunisiert und den Impferfolg misst. Dann hätte man längst feststellen können, dass die Lübecker Corona-Impfung keine so gravierenden Nebenwirkun­gen mit sich bringt wie Genfähre-basierte Anti-Corona-Impfstoffe, dass aber die Corona-Inzidenz im Vergleich zu Nichtgeimpften nach aller Voraussicht einschneidend zurückgeht. Hinzu kommt: Unser Impfstoff ist billig und kann nach Gefriertrocknung auch in den Entwicklungsländern überall ohne TiefkKühlung verteilt werden. Die wenigen gut gemeinten Spenden an zugelassenen Impfstoffen scheitern in vielen Fällen schon an der Logistik der Verteilung und den Anforderungen an die Kühlkette.

Anstelle die aussichtsreiche Lübecker Impfung unmittelbar nach Kenntnis mit allen erdenklichen Kräften zu unterstützen, ist der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts erst einmal juristisch dagegen vorgegangen. Mit seiner ganzen Macht stellt er sich gegen ein Impfprinzip, dessen Harmlosigkeit und gleichzeitig großes Wirkpotential leider nur Fachkundige sofort erkennen würden. Bei vielen anderen Infektionskrankheiten hat es sich längst als segensreich erwiesen. Obwohl es legal ist, lässt er seine Vasallen das Verfahren herabsetzen und sogar Ärzte bedrohen, die es anwenden wollen.

Warum protegiert eine so übermächtige Behörde mit dem Segen des Gesundheitsministers Impfungen, deren Schaden offensichtlich vor­programmiert ist? Viele Menschen vermuten, dass kommerzielle und politische Interessen dafür ausschlaggebend sind, medizinische und wissenschaftliche Gründe sind es jedenfalls nicht. Auch manche Kliniker und “Experten” lassen sich einspan­nen, um vermittels unnötig aufgeblähter Studien an Dritt- oder vielleicht andere Mittel zu kommen. Jeder ernstzunehmende Wissenschaftler in verantwortungsvoller Posi­tion würde solche Impfungen nur zulassen, wenn nichts Besseres zur Verfügung steht: Denn einen starken Immunschutz gegen Corona-Virus-Infektionen erzielt man ohne Gefährdung der Gesundheit in Analogie zu längst bewährten Vorbildern, am ehesten mit direkt verabreichtem rekombinan­tem Spike-Protein, besser noch mit dessen Rezeptor-bindender Domäne (RBD). Es bedarf doch keiner Antigen-Expression im Organismus der Impflinge, wenn man das Antigen schnell, billig und in bester Qualität außerhalb des menschlichen Körpers produzieren kann!

Und wenn jemand juristisch verfolgt werden sollte, dann ist es nicht der Arzt, der die bis jetzt aussichtsreichste Impfung gegen Corona vorgeschlagen hat, sondern es sind der Leiter des Paul-Ehrlich-Instituts und sein ihm vorgesetzter Gesundheitsminister. Jedenfalls ist es allerhöchste Zeit, dass Ermittlungen gegen sie eingeleitet und Konsequenzen gezogen werden. Mit der von mir vorgeschlagenen Anti-Corona-Impfung wäre heute mit hoher Wahrscheinlichkeit ganz Deutschland von der Corona-Epidemie befreit. Und je schneller man die Weltbevölkerung impft, umso weniger braucht man sich vor Mutanten zu fürch­ten.

 

Winfried Stöcker

 

657 Kommentare zu “„LubecaVax“: Neues über die individuelle Anti-Corona-Impfung aus Lübeck

  1. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    auch von uns vielen Dank für Ihren Einsatz und dass Die sich nicht unterkriegen lassen. Weiter so.
    Wir sind ebenfalls bisher leider vergeblich auf der Suche nach einem Arzt, der uns Ihren Impfstoff verabreichen könnte. Seit Anfang Oktober haben wir und auf zwei Impflisten für Ihren Impfstoff eintragen lassen, doch bisher leider ohne Rückmeldung oder Termin.
    Haben Sie daher eine Empfehlung? Wir sind im Raum Koblenz und fahren gerne auch weiter……Es geht und lediglich darum, einen schweren Verlauf der Krankheit zu verhindern und das Virus nicht zu v erbreiten. Alles “behördliche” stehen wir für 🙂
    Falls Sie keine Empfehlung für und haben, würden wir gerne wissen, was Die von dem Novavax-Impfstoff halten, der Ihren recht baugleich sein soll. Wäre das eine Alternative?
    Freue mich auf Ihre Rückmeldung.

    Viele Grüße von der Lahn

  2. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,
    erst einmal herzlichen Dank für Ihre Arbeit, Ihren Mut und Ihre Initiative! Meine Mutter, meine Frau und ich sind bisher noch nicht geimpft – berufliche Konsequenzen drohen meiner Frau nun direkt, da sie im Gesundheitswesen arbeitet. Meine Schwiegermutter ist seit der sog. Impfung mit schmerzlichen Nebenwirkungen konfrontiert und hat in kurzer Zeit einen Demenzschub erlitten. Sie wir nun aufgefordert zur „Auffrischung“ – (Dankschreiben im Namen des Ministerpräsidenten Hessen für die Erstimpfung – und Aufforderung zum „Booster“).
    Wir werden alle auf keinen Fall eine dieser bisher angepriesenen Impfstoffe über uns ergehen lassen. Die Androhung einer Impfpflicht damit schnürt uns die Kehle zu. Wir verfolgen Ihre Arbeit und sind von Anfang an davon begeistert.
    Können Sie uns vertrauensvolle Ärzte nennen die mit LUBECAVAX impfen? Wir wohnen in der Nähe von Mainz, nehmen aber auch gerne weitere Wege dazu in Kauf. Wenn nach der Impfung die gewünschte Antikörperkonzentration besteht, welche Nachweiswege gibt es dann um offiziell als Immunisiert zu gelten?
    Vielen Dank für Ihre Mühe und die Informationen,
    Andreas Hahn

  3. Hallo Herr Prof. Dr. Stöcker,
    wo können wir hinkommen, um Ihren Impfstoff zu bekommen. Die Entfernung ist uns ziemlich egal und auch der zeitliche Rahmen kann nach ihren Wünschen gesteckt werde. Gerne kaufe ich auch ein paar Einheiten Ihres Mittels und verabreiche es mir selbst.

    Viele Grüße

  4. Da ich bei mehreren Anfragen von meinem Arzt und Arztpraxis , abgeblitzt bin, ohne irgendwelche Informationen über die aktuellen Impfungen zu bekommen, sehe ich mich gezwungen nach Alternativen zu suchen und bin im Internet auf den Bericht über die Entwicklung des Antigen Serums gestoßen. Leider ist es so dass in Deutschland die Pharma Lobbyisten sehr große Macht haben. Dagegen sollte man sich stellen und kämpfen. Bitte schicken Sie mir Informationen über Ihren Impfstoff und ob irgend ein Artzt aus der Region 75031, Eppingen ihn auch einsetzt. Vielen Dank im voraus…..Liebe Grüße .

  5. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    vielen Dank für die Entwicklung Ihres Impfstoffes gegen Corona. Alle anderen haben mich nicht überzeugt.
    Gibt es einen Arzt im Raum Stuttgart, bei dem ich mich impfen lassen kann?
    Danke für Ihre Antwort 🤗

  6. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    Wir sind sehr an Ihrem Impfstoff interessiert und würden uns gerne damit immunisieren lassen.
    Gibt es eine Kontaktadresse für uns in NRW , natürlich nehmen wir auch einen größeren Umkreis in Kauf.
    Gibt es dann auch den Eintrag im Impfausweis und wird dieser bei Bahnfahrten oder in der Pflege etc. anerkannt?
    Vielen Dank für all Ihre Mühe und wünschen wir uns alle viel Erfolg.
    Mit besten Grüßen

  7. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    Könnten Sie ein zuverlässigen Artz nennen im Raum Bochum, Essen, Dortmund oder Düsseldorf?
    Im voraus bedanke ich mich und
    verbleibe mit freundlichen Grüsse
    Ljumila Morosova

    • Guten Tag,

      gerne würde ich mich mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Leider sieht es danach aus, dass es zu einer Impfpflicht kommen wird und der angekündigte “Totimpfstoff” aber auch in naher Zukunft nicht zum Einsatz kommen wird, da man ja noch Restbestände verimpfen muss!
      Gibt es einen Arzt im Raum Heidelberg, der solche Impfungen verabreicht?

  8. Liebe Impfwillige: Werdet zu MItstreitern!
    Ich antworte z.Z. auf viele Mails (Urlaubsangebote…kann leider nicht kommen,da…kann die Modeangebote nicht nutztn, da ich nicht weis, wo ich es tragen soll…, …danke für die gesunden Produkte-esse keine genmanipulierten Lebensmittel und möchte auch keine entspr. Impfung…) mit der Bitte, mich zu unterstützen und schreibe, dass ich mir erlaube, folgende Links zu senden:

    https://www.linkedin.com/pulse/impftstoff-nicht-zugelassen-warum-christian-peschken
    https://www.winfried-stoecker.de/blog
    https://www.openpetition.de/petition/online/luebecker-impfung-ueberpruefung-anpassung-des-allgemeinen-schnellzulassungsverfahrens

    Also kopieren und los gehts!
    Mit harmonischen Grüßen aus der schönen Oberlausitz
    Ingrid Bibas

    • Habe den Petitionsantrag auch schon unterzeichnet, allerdings wird der Impfstoff nicht auf diesem Wege zugelassen.
      Insofern wünsche ich Herr Stöcker die Kraft eine Notfallzulassung regulär zu machen. Dann haben wir Schutz und Freiheit.
      Trotzdem den Link zur Petition fleißig weiterleiten…

  9. Guten Morgen Dr. Stöcker,
    Sofort würde ich mich und meine Familie mit ihrem Impfstoff impfen lassen!
    Lassen! Gibt es ein Verzeichnis, in dem man Ärzte ausfindig machen kann, die ihn verimpfen ? Oder eine Empfehlung für einen Arzt in Hamburg oder Kreis Herzogtum Lauenburg Nähe Mölln / Ratzeburg ?
    Über eine Info wäre ich mehr als dankbar ! Bitte Helfen Sie uns!!

  10. Ich habe den Beitrag von Prof. Stöcker im Fernsehen mit großem Interesse verfolgt stehe voll hinter ihm. Bitte können Sie mir mitteilen wo man sich impfen lassen kann. Gibt es in der Nähe von 49424 goldenstedt einen Arzt, der diese Impfung tätigt? Vielen Dank..

  11. Guten Tag,

    Können Sie mir bitte Ärzte im Raum Südniedersachsen nennen, bei denen ich mich weitergehend beraten und mit Ihrem Impfstoff immunisueren lassen kann? Auch bin ich sehr interessiert an Petitionen oder sonstigen Infomaterial.
    Herzlichsten Dank für Ihren Einsatz, Ihren Mut und Ihr Durchhaltevermögen! Das spendet Hoffnung 🙂

  12. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    ist es möglich, bei Ihnen einen Termin zu bekommen?
    Wenn nicht: ich wohne in Hamburg, kennen Sie dort jemanden, der / die mit Ihrem Impfstoff arbeitet?
    Vielen Dank und freundliche Grüße,
    Maria

  13. Hallo. Ich wollte mal nachfragen ob überhaupt jemand schon eine Antwort hier auf seine Fragen bekommen hat? Meine Familie und ich leben in Bayern (Schwaben) und würden uns nur mit dem Impfstoff von Ihnen impfen lassen. Mein Hausarzt macht das nicht. Ich wäre um jede Hilfe dankbar.

  14. Guten Tag, Herr Prof. Stöcker
    Ich und meine Frau würden uns mit
    LubecaVax impfen lassen, etwas anderes
    kommt für uns nicht in Frage. Bei wem könnten wir eine
    Impfung in Südthüringen erhalten. Die Situation betreffs Arbeitsplatz wird immer schlimmer, wissen nicht mehr weiter.
    Bitte Info, Sie würden uns sehr helfen.
    Vielen Dank

  15. Sehr geehrter Prof. Stöcker,

    Vielen lieben Dank für Ihren Einsatz und das der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, des von Ihnen entwickelten Impfstoffes.

    Können Sie einen Arzt im Raum München empfehlen, der LubecaVax verimpfen würde?

    Viele Grüße,

    Alexander Günthör

  16. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    im Gegensatz zu allen zugelassenen Impstoffen vertraue ich Ihrem Impfstoff. Nachdem mein Mann und ich nun arbeitsrechtliche Konsequenzen fürchten müssen, brauchen wir einen anerkannten Eintrag ins Impfbuch. Ist dies mit Ihrem Impfstoff heute möglich? Wir wohnen in Bayern (Forchheim – Erlangen) und würden aber zum impfen bundesweit fahren.
    Wir bitten Sie aus tiefstem Herzen um Hilfe und eine Antwort.
    Vielen lieben Dank und viele Grüße

  17. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stecker!
    herzlichen Dank für Ihren großartigen Einsatz.
    Bitte nennen Sie mir einen Arzt, der im Berlin Ihren Impfstoff verimpft.
    Herzlichen Dank Ihnen, mit besten Grüßen, Human Golriz

  18. Sehr geehrter Herr Pr. Dr. Stöcker,
    ich würde mich sehr gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Können Sie mir einen Arzt im Raum Berlin Brandenburg nennen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Baumert

  19. Ich bin von ihrem Impfstoff überzeugt und suche im Raum Witten einen Arzt der ihren Impfschutz verimpft.

    Können sie mir ein Kontakt in der Nähe vermitteln?

    Vg

  20. Guten Tag Herr Stöcker,

    vielen lieben Dank für Ihre Arbeit und ihre Bemühungen. Gibt es im Kreis Minden- Lübbecke bzw. Umgebung einen Arzt der mit LubecaVax impft? Ganz liebe Grüße

  21. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    auch ich wäre sehr an einer Impfung mit dem von Ihnen entwickelten Impfstoff intressiert. Wo könnte man sich impfen lassen ?
    Viele herzliche Grüße,
    B. Fischer

  22. Hallo Herr Prof. Dr. Stöcker,
    meine Familie und ich (4 Personen) würden
    uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Wäre das im Raum Bayern (Oberpfalz) möglich?
    Den für uns Ungeimpfte wird es allmählich ziemlich eng.
    Wir würden sogar überall hin fahren nur damit wir
    uns die erste Impfung geben lassen können.

    Bitte um Ihre Rückantwort!

    Vielen lieben Dank

  23. Guten Tag Herr Prof. Stöcker,

    vielen Dank für Ihre selbstlosen Einsatz im Kampf gegen die Pandemie. Auch ich möchte mich gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Können Sie mir einen Arzt im Großraum Frankfurt/Main empfehlen. Mein Hausarzt hat es leider mit dem Hinweis auf Nicht Zulassung abgelehnt. Vielen Dank im Voraus und bleiben Sie sich weiterhin selbst treu :o)

  24. Hallo Herr Prof. Stöcker, vielen Dank für Ihren Einsatz. Gibt es einen praktizierende ärztliche Person im Raum Köln/Bonn, die Ihre Impfung verabreichen kann?
    LG
    A. Limbach

    • Hallo Herr Stöcker, ich hab nicht die richtige E-Mail- Adresse gefunden, somit schreibe ich auf diesem Weg.
      Warum hört man nichts mehr in der Öffentlichkeit von Ihnen? Was muss geschehen, dass ihre Studien weiterlaufen ? Es gibt so viele Menschen, die ihren Impfstoff haben wollen. Der Druck für uns vorallem im Gesundheitswesen wird bald unerträglich. Was muss geschehen, dass ihre Impfung in unserem Impfpass anerkannt werden kann? Vielen Dank für ihren großen Mut und Eifer!!! Helfen Sie uns bitte!! Ich hab Antikörper und ein super Imunitätsgedächns. Warum schaut man jetzt nicht mal bei jedem nach diesen T-Zellen ? Und schützt dann die Gefährdeten mit einer wahren Impfung.? Bin bisher nie krank geworden. Wo kann ich ihre Impfung herbekommen?

  25. Hallo Herr Dr. Stöcker…
    Wir (mein Mann und ich) möchten uns sehr gern mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Gibt es einen Arzt in und um Stade, welcher Ihren Impfstoff verwendet? Wenn nicht, würden wir auch gern zu Ihnen kommen.
    Vielen Dank im Voraus.
    MfG
    S. Wondratschek

    • Wie ist das mit der Anerkennung?

      Hallo zusammen!
      Ich lese, dass viele hier hoffen, mit dieser Impfung der drohenden Impfpflicht vorzubeugen. Würde diese Impfung denn überhaupt anerkannt werden? Ich würde mich auch nur deshalb (und nur mit diesem Impfstoff) impfen lassen, damit man mich nicht länger als “Gefährder” darstellen kann. Davon, dass ich damit an “2G-Veranstaltungen” teilnehmen darf (was ich nebenbei bemerkt aus Prinzip auch gar nicht möchte), gehe ich gar nicht aus.
      Ich habe jetzt natürlich auch die Sorge: Kommt die Impfpflicht, muss ich dann auf diese Impfung womöglich noch 2x Biontech drauf geben? Für die Antikörper-Konzentrationen im Blut interessiert sich ja eh niemand – das beweißt ja die Nichtanerkennung des Genesenen-Status ohne “Anfangstest”.

      Weiß jemand mehr darüber?

  26. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    ich möchte mich mit Ihrem Impfstoff gegen Corona impfen lassen.
    Gibt es in Berlin einen Arzt, der Ihren Impfstoff impft?
    Ich bitte um Rückantwort.
    Mit freundlichen Grüßen
    Willi Hinrichs

  27. Lieber Herr Prof. Dr. Stöcker
    Ich wohne in der Schweiz und wäre froh von Ihnen zu erfahren, ob Sie Ärtze in der Schweiz (Kanton Luzern, Aargau, Zürich, Basel) kennen, die Ihren Impfstoff verabreichen. Ich habe bereits einmal ein Guillain-Barré-Syndrom durch die Windpocken meiner Kinder produziert und möchte keinen MRNA-Impfstoff. Vielen Dank jetzt schon für Ihre Hilfe und für Ihre unermüdliche Arbeit!

    Herzliche Grüsse

  28. Hallo Herr Prof.Dr.Stöcker,arbeite in der Pflege und meine Tochter auch.Wir versuchen seit Monaten von einem Arzt mit ihrem Impfstoff geimpft zu werden.Haben Viele Freunde, Arbeitskollegen ,die auch wie wir verunsichert sind und kein Vetrauen in die momentanen Impfstoffe haben.Könnten wir bitte eine Adresse eines Arztes bekommen ,der ihr Impfstoff verabreicht?.Wäre Ihnen unendlich dankbar ,wir sind alle mit den Nerven am Ende.Wprden auch nach Lübeck kommen
    Wir wohnen in der Südwestfalen.
    Wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und hoffe auf eine Antwort von Ihnen.
    Vielen

  29. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    auch unsere Familie verfolgt Ihre Arbeit seit vielen Monaten. Unsere Hoffnung, dass die Fachleute endlich ihre Augen öffnen und Sie unterstützen, dass Ihr Impfstoff zugelassen wird, hat sich leider immer noch nicht erfüllt.
    In die neuartigen Impfstoffe haben wir kein Vertrauen, würden uns lieber mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Können Sie uns bitte in Bayern eine Anlaufstelle mitteilen, wo wir den Impfstoff bekommen können.
    Vielen Dank und mit besten Grüßen.
    C. Hafeneder

  30. Sehr geehrter Herr Stöcker

    HILFE! Wir haben ausgeharrt und unsere Hoffnungen in die neuen Impfstoffe gesetzt, z.B. Novavax.
    Nun stellt sich heraus das auch diese genetische Nano Impstoffe sind.
    Bitte lassen Sie Ihren Lubecavax eine Studie durchlaufen, damit wir nicht nur mit einem guten und verträglichen Impfstoff, sondern auch in die Freiheit geimpft werden.
    Es gibt bald keinen Ausweg für Ungeimpfte.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hubert Dyka

    • Der Meinung möchte ich mich gerne anschließen
      Lieber Professor
      Tausende ,noch gesunde Menschen
      und wir bereits autoimun Erkrankten,
      benötigen dringends ihre Hilfe .
      Wir vertrauen auf Ihre Methode
      und vorallem vertrauen wir Ihnen .

  31. Hallo Dr. Stöcker,

    Können Sie mir jemanden aus dem Raum Tuttlingen (Baden-Württemberg) oder in der Nähe
    empfehlen. Wenn dann kommt nur ihr Impfstoff in Frage.

  32. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    nachdem uns vermutlich die Impfpflicht droht würden wir uns ausschließlich mit Ihrem Impfstoff immunisieren lassen.
    Ist es möglich den Impfstoff an unsern Hausarzt zu senden?
    Wir kommen aus München.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Carla Gruber

  33. Sehr geehrter Herr Prof. _Dr. Stöcker,

    ich würde mich gern mit LubecaVax immunisieren lassen. Können Sie mir einen Arzt in Hamburg und Umgebung nennen, der Ihr Vakzin verwendet?
    Ich habe große Bedenken gegen die neuen Impfstoffe und wann der 1. Totimpfstoff tatsächlich zugelassen wird ist ungewiss.

  34. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    Meine Frau und ich würden uns gern mit LubecaVax impfen lassen. In ihrem Blog ist aber kein Kontakt zu finden. (Fr. Dr. Teupe darf nicht mehr impfen.)
    Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns helfen könnten.
    Sehr günstig wäre es, wenn ein Impfarzt im Bereich zwischen Köln und Koblenz zu vermitteln wäre. Wir würden aber auch eine größere Entfernung fahren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Fam. Franke

  35. Hallo Herr Dr. Stöcker
    Gibt es Ärzte in der Nähe von Braunschweig
    die Lubecavax verimpfen?
    Wir würden auch weitere Strecken in Kauf nehmen.

  36. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,

    könnten Sie mir bitte einen Arzt im Großraum München nennen?

    Vielen herzlichen Dank,

    Martin Lasinger

  37. Lieber Hr. Stöcker, auch in meinem Umfeld sind doch mehr dazu bereit sich mit Lubeca vax impfen zu lassen, als…….. Wir sind hier einige in Lübeck die diesem Impfstoff zustimmen. Wenn sie schon Ärzte in Lübeck kenn würden wir uns über eine Adresse freuen.
    Mit sonnigen Grüssen

  38. Lieber Hr. Stöcker auch in meinem Umfeld sind doch mehr dazu bereit sich mit Lubeca vax impfen zu lassen, als…….. Wir sind hier einige in Lübeck die diesem Impfstoff zustimmen. Wenn sie schon Ärzte in Lübeck kenn würden wir uns über eine Adresse freuen.
    Mit sonnigen Grüssen

  39. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    ich und meine Lebensgefährtin würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff immunisieren. Bitte nennen Sie mir einen Arzt, der sich in der Nähe von Stuttgart befindet und Ihren Impfsoff verwendet.

    Mit freundlichen Grüßen
    A. Klotzbücher

  40. Hallo Herr Dr. Stöcker,

    Sehr geehrte Herr Prof. Dr. Stöcker,

    wir sind ebenfalls interessiert an Ihrem Impfstoff und suchen einen Arzt im süddeutschen Raum. Bevorzugt in Bayern.

    Vielen Dank
    Fam Hofmann

  41. Wenn ich die Möglichkeit bekomme mich mit ihrem Impfstoff impfen zu lassen werde ich das gerne machen.
    Doch leider finde ich keinen Arzt, der es macht.

  42. Sehr geehrte Herr Dr. Stöcker,

    wir sind auch interessiert an Ihrem Impfstoff und suchen ebenfalls einen Arzt im süddeutschen Raum. Bevorzugt in Bayern, Baden Württemberg.

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Fam Kraus

    • Guten Tag Herr Dr. Stöcker,

      auch ich möchte mich gerne mit ihrem Impfstoff immunisieren lassen. Wo könnte ich dies tun? Ich lebe in Hessen.

      Vielen Dank

    • Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
      Ich bin auch sehr stark an Ihrem Impfstoff interesiert und würde mich gerne damit immunisieren.
      Gibt es eine Kontaktadresse für mich im Freiburger Raum ?
      Vielen Dank im vorraus.
      Mit freundliche Grüßen

    • Ich habe mich mit LubecaVax geimpft, letze Impfung Mitte Oktober 21. Jetzt deutliche Antikörperbildung und moderate T-Zell-Aktivierung. Bislang keine Nebenwirkung, weder lokal noch systemisch.
      Mit freundlichen Grüßen
      Dr. M.Schreiber

    • Wir dürfen uns der Anfrage und Bitte für den Süddeutschen Raum anschliessen – haben bis jetzt gewartet und gehofft, dass wir das ohne impfung überstehen – jetzt wendet sich die Situation offensichtlich. Wir bitten um Kontaktaufnahme und Bekanntgabe von Ärzten, die in Bayern oder Baden-Würt. Impfen.
      Vielen Dank im Voraus und Grüße aus München
      B. W.

  43. Sehr geehrter Herr Pr. Dr. Stöcker,
    ich würde mich sehr gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Können Sie mir einen Arzt im Großraum Paderborn oder Bielefeld
    Mit freundlichen Grüßen

  44. Ich bin auch sehr interessiert an der Impfung von Dr. Stöcker, leider ist es nicht so einfach , einen Arzt zu finden der einem da hilft. Ich wohne in Bayern und wäre sehr dankbar für eine Adresse.
    Aber ich habe gesehen, es gibt eine Petition für die Lübecker Impfung (noch 5 Wochen) , vielleicht wäre diese hilfreich, wenn viele dieses Unterfangen unterstützen würden, damit es dann zur Zulassung kommt.

  45. Sehr geehrter Professor Stöcker,
    Meine Familie und ich möchten uns dringend mit Ihrem Impfstoff immunisieren …können Sie uns bitte einen Arzt in der Nähe von Stuttgart empfehlen?
    Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft und Energie für Ihre Arbeit!
    HERZLICHEN DANK

    • Sehr geehrter Herr Stöcker,
      Wir kommen aus Lübeck und möchten uns zu dritt mit IhremImpfstoff impfen lassen. Wo wäre das bei uns möglich?
      Vielen Dank und liebe Grüße K., S.,und L. Rösler

    • Sehr geehrter Professor Stöcker,
      Meine Familie und ich möchten uns dringend mit Ihrem Impfstoff immunisieren …können Sie uns bitte einen Arzt in der Nähe von Stuttgart empfehlen?
      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft und Energie für Ihre Arbeit!
      HERZLICHEN DANK

  46. Hallo lieber Hr. Prof. Stöcker,
    erstmal ein großes Lob an Sie als Person und an Ihren Mut und Stärke.
    Ich bin selbst Krankenschwester auf einer Intensivstation.

    Ich und mein Mann sind von der kommenden Impfpflicht betroffen und Sorgen uns um unsere Existenz.

    Vielleicht kennen Sie oder jemand anderes einen Arzt in Sachsen, der Ihren Impfstoff verabreicht ?

    Sie würden uns mit einen Kontakt sehr helfen.

    Mit freundlichen Grüßen

  47. Lieber Herr Professor Dr. Stöcker,

    auch ich lehne die bisherige “Impfstoffe” ab und wollte auf den Totimpfstoff warten. Aber Valneva oder Novavax lassen auf sich warten, was gerade jetzt mit dem Beschluss des 3G am Arbeitsplatz, wird die Luft immer dünner.
    Gibt es in der Nähe von Minden-Lübbecke einen Arzt der Ihren entwickelten Impfstoff verimpft?

    Gruß
    Jasmin Schulz

  48. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    meine Frau und ich ,würden uns gern mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Wo im Kreis Soest, Kreis Unna oder Kreis Arnsberg gibt es einen Arzt der den Impfstoff impft?
    Herzlichen Danke für eine Info

    Mit freundlichen Grüßen
    A. und T. Stromberg

  49. Lieber Herr Doktor Stöcker,
    welche Ärzte in Österreich impfen mit Ihrem Impfstoff?

    Danke und liebe Grüße aus NÖ.

    Marion Jahna

  50. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    ich lebe in Bayern und bin ungeimpft.
    Bitte schreiben Sie mir eine Anlaufstelle wo ich ihren Impfstoff
    bekommen kann.
    Oder wie mein Hausarzt den Impfstoff erhalten kann.
    Ich weiß nicht wie lang ich noch arbeiten darf als
    ungeimpfte Therapeutin! Sonst muss ich meine Praxis schließen.
    Bitte um Rückmeldung

  51. Sehr geehrter Herr Stöcker,

    vor gut 13 und 12,5 Jahren war ich in Bredstedt in Behandlung. Herr Dr. Schwarz erzählte mit Hochachtung von Ihnen. Nun leider mußte ich mich mit Astra impfen lassen, bedingt durch meine Arbeit. Ich wartete sehr lange auf Ihre Impfung und die kam bisher leider nicht. Wenn Lügen kurze Beine haben, sehe ich diese hier in unseren Politikern und die Pharmaindustrie und leider auch (mit Einschränkungen des ZDF) in unseren öffentlich rechtlichen Medien als Meinungsgleichschalter und Gesellschaftsspalter. Ich würde mich am Ende dieses Wahnsinns irgendwie doch noch freuen, wenn ich mit Ihrem Impfstoff geboostert werden könnte, um dannn noch 2 Male Ihren Impfstoff verinnerlichen zu können. Leider ist in openpetition.de das Schnellzulassungs-verfahren erst bei ca. 16.000 von 50.000 Teilnehmern.
    Ihnen und Ihrer Familie Alles Gute.
    Mit freundlichen Grüßen
    Roland A. Richter
    P.S. Ich hatte absolut keine Bedenken, Ihren Impfstoff weiterzuempfehlen, da Ihr Auftreten glaubwürdig war und ist.

  52. Seehr geehrter Herrr Prof.Stöcker,

    Wir wären auch an einer Impfung mit LubecaVax interressiert. Könnten Sie uns eventuell einen Arzt nennen im Kreis Stuttgart, Waiblingen oder Göppingen, der diesen Impfstoff verimpfen würde.

    Mit freundlichen Grüßen

    E. Banspach

  53. Sehr geehrter Prof. Stöcker,
    wir würden uns sehr gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen .
    Gibt es Ärzte bzw. Praxen in Rheinland-Pfalz die dieses tun ? Hoffe Sie können uns weiterhelfen.
    Vielen Dank und mit besten Grüßen. H. Michel

  54. Ich habe mit meinem Arzt darüber gesprochen, Ihm die Links gesendet und er sagte zu mir das er das nicht machen möchte. Wegen Haftung. Leider sind bei zwei weitern Ärzten auch keine anderen Aussagen gekommen. Ein Jammer wie sehr die Mediziner auch Linientreue gebracht wurden. Ich hoffe sehr das Ihr Impfstoff bald eine reguläre Zulassung bekommt. Valneva als Totimpfstoff bekommt sie ja auch.

  55. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,sehr gerne würden meine Familie und ich uns mit ihren Impfstoff impfen lassen,da wir nur den vertrauen würden.Bitte könnten sie uns sagen wo er verimpft wird wie wir da rankommen?Bitte.Mit freundlichen Grüßen Familie Hennig.Wir leben in Sachen Anhalt ,im Altmark Kreis

  56. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    ich komme aus NRW und mich würde interessieren ob es ein Arzt hier gibt der den Impfstoff impft. Da der Druck auf allen ungeimpften immer größer wird und ich den bislang angebotenen Impfstoffen nicht ganz vertrau.Da jemand aus meiner Familie trotz vollständiger Impfung doch einen sehr schweren Verlauf hatten bzw. haben da einer noch nicht wieder genesen ist und in einer Spezialkilinik liegt nun.
    Mit freundlichen Grüßen S.Haack

  57. Guten Tag Herr Dr.Stöcker,

    Gerne würde ich mich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Gibt es eine Möglichkeit, dies in Baden Württemberg zu tun, Rhein-Neckar-Kreis.
    Ich danke Ihnen für Ihre Rückmeldung.
    Mit den besten Grüßen & der Hoffnung, dass es möglich ist.
    Liebe Grüße
    S. Neumann

  58. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker
    Ich bin auch sehr an Ihrem Impfstoff interessiert. Wo kann man sich denn im Stuttgarter oder Ludwigsburger Raum mit „LubecaVax“ impfen lassen? Ich arbeite im Gesundheitswesen und langsam wird es eng für uns Nichtgeimpfte. Ihr Wirkstoff wäre der Einzige, der für mich in Frage käme, denn das ist der Einzige, der mich 100% überzeugt.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Liebe sonnige Grüße

  59. Hallo! Wir haben großes Interesse an Ihrem Impfstoff! Ist es möglich zu erfahren ob in RLP (oder auch weiter) Ärzte mit ihrem Impfstoff impfen? über eine Antwort wären wir sehr dankbar!

  60. Sehr geehrter Prof. Dr. Stöcker!

    Zunächst einmal Respekt und Hochachtung für Ihre Courage und Engagement zur Entwiklung Ihres Impfstoffs gegen den Coronavirus. Wir sind uns da alle sicher, das die Pandemie sicherlich schon Geschichte wäre, wenn von Anfang an Ihr Pioniergeist mit in das bisherige Geschehen eingeflossen wäre. Meine Familie ist stark daran Interessiert sich mit Ihrem Imstoff gegen Corona impfen zu lassen. Wir wohnen in Hessen und Thüringen. Ich mochte Sie auf diesem Weg um einen Ansprechpartner bitten, der uns beraten und impfen könnte. Wir sind teilweise schon zwei mal geimpft und wollen eine dauerhafte Immunisierung erreichen, die wieder Sicherheit und Stabilität in unser Leben bringt.
    Vielen Dank
    Stefan Frey

  61. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    arbeitsbedingt wird mein Mann sich sehr bald impfen lassen müssen, da das Betreten des Dienstgeländes ansonsten nur mit negativem Test möglich ist, der aus eingener Tasche bezahlt werden soll. Von der finanziellen Belastung mal abgesehen, will mein Mann und auch ich keinen der derzeit bekannten und vergebenen Impfstoffe in den Körper lassen. Ich hoffe, es gibt eine Möglichkeit sich im Kreis Hamm (Westf.) oder auch etwas weiter entfernt in NRW, sich Ihren Impfstoff verabreichen zu lassen. Wir würden uns sehr über eine positive Rückmeldung Ihrerseits freuen und bedanken uns im Voraus für Ihre Mühen.

    Mit freundlichen Grüßen
    E. Köhler

  62. Wir hätten unglaublich gern Informationen über wen oder wie wir uns mit Ihrem Impfstoff im Raum Gießen oder Lahn-Dill-Kreis immunisieren lassen können auch wenn wir jetzt erstmal 6 Monate als „genesen“ gelten.

  63. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    Wir sind auch sehr an Ihrem Impfstoff interessiert und suchen einen Arzt im süddeutschen Raum, alternativ Sachsen, der ihn verimpft.
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Fam. Aimone

    • Seher geehrter Prof Dr stöcker ich würde mich gerne mit den Impfstoff von ihnen impfen lassen ich hatte corona schon und noch 42 Antikörper wie viele Impfungen brauch ich jetzt noch könnten sie mir bitte sagen wo man sich in Bayern neuburg an der Donau imfen lassen kann vielen dank schon mal

    • Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,

      wir haben uns sehr intensiv mit den mrna-Impfstoffen als auch mit Ihrem Impfstoff auseinander gesetzt, insbesondere auch mit möglichen Nebenwirkungen. Als Ergebnis kommt nur Ihr Impfstoff in Frage und wir sind Ihnen für Ihre Entwicklung und Bemühungen sehr dankbar. Wir sind sehr an Ihrem Impfstoff interessiert und suchen einen Arzt in Thüringen, gern auch angrenzende Bundesländer, der ihn verimpft. Diskretion ist absolut selbstverständlich.
      Vorab vielen Dank und herzlichste Grüße

    • Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,

      wir wären auch an einem Arzt im Raum Stuttgart, Waiblingen oder Göppingen interessiert der uns mit LebecaVax impft. Ca. 10-20 Personen.

      Mit besten Grüßen

      M. Höger

    • Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
      Wir sind auch sehr an Ihrem Impfstoff interessiert und suchen gleichfalls einen Arzt im süddeutschen Raum, der ihn verimpft.
      Mein Wohsitz ist Konstanz, bin jedoch gebürtig aus Eibau.
      Vielen Dank und herzliche Grüße
      R.W. Nitsche

  64. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    auch wir möchten uns, wenn es nicht mehr zu vermeiden ist, nur mit Ihrem Impfstoff Impfen lassen.
    Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns eine Adresse irgendwo in Niedersachsen oder auch in Schleswig Holstein nennen könnten!

    Beste Grüße, Friedrich Köster

  65. Sehr geehrter Herr Prof. Dr.Stöcker,
    wir würden uns auch gerne mit diesem Impfstoff immunisieren lassen. Könnten Sie uns diesbezüglich eine Anlaufstelle im Raum Düsseldorf ?
    Herzlichen Dank!
    Viele Grüße

    • Sehr geehrter Herr Stöcker,
      ich bin Lehrerin und habe MS.
      Für mich wird die Coronasituation nun brenzlig.
      Wie kann ich mich, mit dem von Ihnen entwickelten Impfstoff, impfen lassen?

      Beste Grüße
      Daniela Palermo

    • Guten Tag Herr Stöcker,

      ich möchte so sehr ihre Antigen Präparat bekommen.
      Welche Arzt in Deutschland impft bitte damit?
      Die Entfernung wäre es mir egal und ich wurde zu ihm dafür fahren.

      Vielen Dank
      Carolina dos Santos

  66. Hallo Herr Professor Doktor Stöcker,
    können Sie mir mitteilen, ob es im Bodenseeraum
    einen oder mehrere Ärzte gibt, bei dem man sich mit dem Lübecher Lübecker Impfstoff immunisieren kann?
    Im Voraus vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Liebe Grüße und Gottes Segen für Ihre Arbeit
    Bernhard Teufel

  67. Guten Morgen,

    ich freue mich sehr über diese Impfmöglichkeit! Bedingt durch den Arbeitgeber meiner Frau und auch den meinigen, sind wir mehr denn je gezwungen einer Impfung nachzugehen! Meine Frage diesbezüglich ist, wie kann ich den Impfstoff erwerben/ bekommen und gibt es Ärzte welche in der Region Hannover diesen verimpfen?

    Mit freundlichen Grüßen

    • Sehr geehrter Herr Stöcker,

      ich würde mich auch sehr gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
      Nur dieser kommt für mich in Betracht, da ich genetisch bedingt eine Thrombose und eine Blutungsneigung habe.
      Ich komme aus dem Peiner Raum und würde egal wohin fahren, wenn sie mir einen Arzt nennen könnten, der Ihr Serum verimpft. Oder eine Bezugsquelle nennen, die ich meiner Hausärztin geben kann.
      Vielen Dank und liebe Grüße
      Ulrike Vollhardt

  68. Hallo Herr Professor Doktor Stöcker,
    können Sie mir mitteilen, ob es im Bodenseeraum
    einen oder mehrere Ärzte gibt, bei dem man sich mit dem Lübecher Impfstoff immunisieren kann?
    Im Voraus vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Liebe Grüße und Gottes Segen für Ihre Arbeit
    Bernhard Teufel

  69. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker
    Ich bin auch sehr an Ihrem Impfstoff interessiert. Wo kann man sich denn im Nürnberger Raum mit „LubecaVax“ impfen lassen?

    • Hallo, wir würden gerne damit impfen lassen, aber finden bei uns keinen Arzt der es tun möchte. ( Raum Neustadt Aisch )
      Vielleicht kennen sie einen in unserer Nähe.
      Mfg Müssig

  70. Hallo, gibt es Impfmöglichkeit mit LubecaVax im Raum Vechta, Wildeshausen, Oldenburg?
    Über Unterstützung würde ich mich sehr freuen.

    LG
    M. Meyer

    • Ich wäre auch interessiert.ebenso freunde und arbeitskollegen. Kann ich infos zur impfmöglichkeit im raum clp,vec,ol,el bekommen?
      Herzlichste Grüße
      Jennifer Beyer

  71. Lieber Herr Professor Dr. Stöcker,

    auch ich lehne die bisherige “Impfstoffe” ab und wollte auf den Totimpfstoff warten. Aber Valneva oder Novavax lassen auf sich warten, was gerade jetzt mit dem Beschluss des 3G am Arbeitsplatz, wird die Luft immer dünner.
    Gibt es in der Nähe von Aachen, Düsseldorf, Mönchengladbach einen Arzt der Ihren entwickelten Impfstoff verimpft?

    Gruß
    Tina Brehm

    • Hallo Frau Brehm, haben Sie eine Rückmeldung bekommen? Ich komme auch aus der Gegend und brauche dringend einen Arzt, der Lubecavax verimpft…Danke für Ihre Rückmeldung.

  72. Lieber Herr Professor Dr. Stöcker,

    auch ich lehne die bisherige “Impfstoffe” ab und wollte auf den Totimpfstoff warten. Aber Valneva oder Novavax lassen auf sich warten, was gerade jetzt mit dem Beschluss des 3G am Arbeitsplatz, wird die Luft immer dünner.
    Gibt es in der Nähe von Aachen, Düsseldorf, Mönchengladbach einen Arzt der Ihren entwickelten Impfstoff verimpft?

    Gruß
    Tina Brehm

    • Guten Abend zusammen,Guten Abend Herr Professor Dr. Stöcker
      Meine Frau und ich würden uns auch gerne impfen lassen.Gibt es Risiken für den Kinderwunsch bei ihrer Impfung? Wir kaum aus dem Raum Kassel.
      Gruß und großen Respekt für ihren Kampf

  73. Hallo, gibt es Impfmöglichkeit mit LubecaVax ihm Land BerlinBrandenburg.?
    Über Unterstützung würde ich mich sehr freuen.
    Grüße s. Fabricius

  74. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    würden Sie uns bitte einen Arzt in Schleswig-Holstein nennen, der uns Ihren Impfstoff impfen würde?
    Über Ihre Antwort würden wir uns sehr freuen!
    MfG S.Scheer

  75. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    ich bin in großer Not und verzweifelt. Ich bin Rentnerin und kann, da ich nicht geimpft bin, auf vieles verzichten. Mein Sohn und meine Schwiegertochter sind berufstätig, können sich dadurch dem zunehmenden Druck nicht entziehen. Sie lehnen, wie ich, den Genimpfstoff ab.
    Ich bitte Sie inständig um Hilfe. Wir vertrauen auf Ihre Stöcker-Impfung und suchen eine Möglichkeit in
    Sachsen-Anhalt für diese Impfung . Wir wohnen in
    Halle.
    Ich danke Ihnen für Ihre Arbeit und Ihr Engagement.
    Herzliche Grüße

    • Guten Tag Herr Professor,
      auch meine Familie kommt aus Halle/Saale.
      Wir wollen alle keine „Versuchstiere“ für Biontech
      und die anderen Pharmariesen sein.
      Meine Mutter ist 87 und sehr rüstig, versorgt sich
      selbst und ist viel unterwegs, meine Töchter in
      medizinischen Bereichen beschäftigt und ihnen wird
      mit dem heutigen Gesetz die Pistole in Form der immer
      verneinten Zwangsimpfung auf die Brust gesetzt.
      Bei welchem Arzt können wir uns impfen lassen?
      Des Weiteren wünsche ich Ihnen viel Durchhaltevermögen
      Ausdauer und Kraft im Kampf um Anerkennung Ihrer
      Arbeit Rehabilitation gegenüber bornierten
      Pharmalobbyisten und Paragrphenreitern!
      Mit freundlichen Grüßen
      Lutz Hohmann

  76. Hallo Herr Prof. Dr. Stöcker,

    wir würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen und suchen einen Arzt in der Nähe von Bonn.

    Wir wären Ihnen sehr dankbar für eine kurze Info.

    Freundliche Grüße
    Simone P.

  77. Hallo Herr Prof. Dr. Stöcker,

    wir würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen und suchen einen Arzt in der Nähe von Bonn.

    Wir wären Ihnen sehr dankbar für eine kurze Info.

    Viele Grüße
    Simone P.

  78. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    ich würde mich gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Können Sie mir einen Arzt nennen, der im Raum Regensburg , gerne auch weiter entfernt, ihren Impfstoff verabreicht.

    Mit freundlichen Grüßen.

  79. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    In erster Linie möchten wir uns bei ihnen für Ihre Arbeit bedanken!
    Mein Anliegen ist folgendes ich bin schwer vorerkrankt und habe großen Respekt davor mich mit Dem COVID 19 Virus zu infizieren. Ich traue leider nicht den Genbadierten Impfstoffen zumal.ich einige spezielle Vorerkrankungen habe zu denen es absolut keine Studien oder gar Empfehlungen gibt bezüglich einer Impfung.
    Allerdings habe ich von Anfang an ihre Arbeit verfolgt und bin mir sicher das mich ihre Impfung schützen kann ich habe sehr großes Vertrauen dazu im Gegensatz zu den anderen Produkten.mir ist es in erster Linie egal ob ihr “Produkt” eine Zulassung hat oder nicht und ich dadurch keine Privilegien im täglichen Leben zurück bekomme in erster Linie geht es mir um meine Gesundheit und das Vertrauen zu Ihnen und ihrer Arbeit. Leider weigern sich meine Ärzte Fritz meines ausdrücklichen Wunsches ihr Preperat zu verwenden! Mittlerweile ist es so weit das mir wichtige Behandlungen die zu Linderung meiner Erkrankungen notwendig sind verweigert werden. Ich bin wirklich am.verzweifeln und bitte sie vom Herzen um ihre Hilfe oder zumindest eine Empfehlung an wen ich mich im Großraum Hannover wenden kann. Ich bin sogar bereit bundesweit Termine wahr zu nehmen. Ich danke ihnen im Voraus viele Grüße ….D.M.

    • Guten Tag Herr Stöcker und Team,
      können Sie mir sagen welche Ärzte in Ostfriesland Ihren Impfstoff verabreichen.
      LG
      Gabi Berger

  80. Lieber Herr Professor Dr. Stöcker!
    Ich komme aus Baden-Württemberg und bin interessiert an ihren Impfstoff. Können sie mir sagen welche Ärzte in Baden-Württemberg diesen Impfstoff impft?
    Viele Grüße Ch. Held

  81. Guten Tag Herr Stöcker

    Mich würde interessieren ob es im Ennepe-Ruhr-Kreis Arztpraxen gibt die eine Impfung mit dem von Ihnen hergestellten Impfstoff durchführen.

    Herzliche Grüße
    Felicia Schmidt

  82. Schönen guten Tag Herr Dr. Stöcker und Team.

    Können Sie mir bitte eine Auskunft geben wer in Sachsen Anhalt oder Umgebung Ihren Impfstoff verabreichen kann?

    Lg Neumann (Magdeburg)

  83. Sehr geehrter Dr. Stöcker,

    mein Mann und ich möchten uns gerne mit Ihrem Impfstoff immunisieren lassen.Wir wohnen in Baden Württemberg.Würden auch einen weiten Weg innerhalb Deutschlands auf uns nehmen.
    Bitte nennen Sie uns Ärzte, die uns helfen können.
    Vielen Dank und alles Gute

    Regina Künzel

  84. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    Wer ver impft denn Ihren impfstoff im Saarland? Oder kann man zu Ihnen kommen, was aber für den drohenden lockdown etwas schwierig werden kann. Ich hatte mich 2009 mit pandemrix impfen lassen und heftigste nw gehabt. Ich vertraue den neuen impfstoffen nicht. Danke

  85. Lieber Herr Dr. Stöcker,
    ich würde gerne wissen, welcher Arzt Ihren Impfstoff verimpft. mein Hausarzt weigert sich. Für eine Mittteilung wäre ich sehr dankbar. Ich wohne in 74232 Abstatt, Buchenweg 6 bei Heilbronn. Ich würde für die Impfung auch weiter fahren.
    Vielen Dank im Voraus

    Viele Grüße und weiter so

    Torsten Hartmann

  86. Lieber Herr Dr. Stöcker,

    ich bin auch von Ihrem Impfstoff überzeugt und möchte gerne wissen, welche Ärzte diesen verimpfen. Ich wohne in 74232 Abstatt, Buchenweg 6 bei Heilbronn. Ich würde dafür auch weiter fahren.
    Für eine Mitteilung wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße und weiter so

    Torsten Hartmann

  87. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    Wie in ihrem Bericht zu lesen und alles was wir bis heute wissen, läuft auf der Welt im Bezug auf die Impfstoffe so einiges seltsam. Ich frage mich schon sehr lange , warum man nie auf alternative Impfstoffe gebaut hat. Meine ganze Familie ist bis zum heutigen Tage noch nicht geimpft. Ich habe nicht mein Leben als vierfache Mutter damit zugebracht, meine Kinder zu schützen, viel homöopathisch zu behandeln und eben nicht das Impfbuch zu füllen ,um nun unsere Gesundheit unsichere, Nebenwirkungsreiche Impfstoffe injiziert zu bekommen.
    Auch ich würde sehr gerne zu Alternativen greifen können, da wir alle in den Strudel gesogen werden. Mit G3 am Arbeitsplatz ist nun wohl der letzte Vorhang zum Impfzwang gefallen!
    Wir leben im Raum Stuttgart. Auch ich wäre dankbar um einen Arzt der ihre Impfung verimpft!
    Ihr Gespräch mit Herrn Lanz vor Monaten, war für mich ein Lichtblick!
    Vielen Dank für ihre Ehrlichkeit ihr Versprechen als Arzt!
    Mit freundlichen Grüßen N. Pahl

  88. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    ich komme aus Lűbeck und würde mich gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Könnten Sie mir per Mail Lübecker Ärzte nennen, welche Ihren Impfstoffe verimpfen?
    Vielen Dank im Voraus,

  89. Guten Morgen Htr. Professor Stöcker,
    erstmal Danke für Ihre Arbeit ,
    Wo bzw erhält man Ihren Impfstoff wenn man im Bodenseekreis wohnt.
    Ich bin im Gesundheitswesen tätig und habe Allergien sowie ein Hashimoto und daher kommt für mich nur ein Totimpfstoff infrage.
    Über kurze Infos von Ihnen würde ich mich freuen.
    Vielen lieben Dank und einen schönen Tag.

  90. Hallo Herr Prof. Stöcker,

    ich selbst bin Erzieherin (Zweitausbildung im Altenpflegebereich). Ich habe bislang auf den Totimpfstoff gewartet, der sich jedoch bisweilen verzögert und mit der Nähe bevorstehenden Impfpflicht vermutlich nicht mehr in Frage kommen kann. Ich habe zwar eine weitere Ausbildung, aber auch hier werde ich zur Impfung verpflichtet. Somit kann ich weder meinen derzeitigen Beruf als Erzieherin noch in die Altenpflege.
    Haben Sie Kenntnis, welche Ärzte Ihre Impfung im ENZKREIS (Pforzh, Karlsruhe, Calw wäre auch möglich) anbieten!? Wäre über Hilfe sehr dankbar.

    Alles Liebe Ihnen, bleiben Sie gesund
    K. B.

  91. Hallo,
    Meine Familie würde sich gern mit dem sogenannten Stöckerimpfstoff imunisieren lassen. Welcher Arzt in Thüringen (Nord) impft mit ihrem Impfstoff?

  92. Hallo und guten Morgen,

    können Sie mir sagen ob es einen Arzt in der Nähe von 78224 Singen gibt der Ihren Impfstoff spritzen würde?

    Wir warten seit Monaten auf den versprochenen Totenimpfstoff….aber man kann sich ja mal versprechen…wie schon so oft innerhalb dieser Pandemie.

    Ich würde mich sehr auf eine Rückmeldung von Ihnen freuen.

    Liebe Grüße
    Solveig

  93. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    ich komme aus dem Raum Augsburg/Ingolstadt
    und würde mich nur mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Der Druck wird immer größer. Gibt es Ärzte in meiner Gegend, die ihren Impfstoff verimpfen? Vielen Dank für Ihre großartige Arbeit.

  94. Guten Tag, ich hätte bitte auch gerne Informationen,wo man sich in Süddeutschland mit Ihrem Impfstoff impfen lassen kann.

    Vielen Dank und Grüße

  95. Sehr geehrter Professor Stöcker und Team,

    der Druck seitens der Arbeitgeber wird leider unerträglich, aber nur Ihren Impfstoff würden wir nehmen. Durch den Corona Ausschuss habe ich von Ihnen erfahren.
    Gibt es einen Arzt im Raum Frankfurt- Hanau – Offenbach, oder sonst in Hessen, der eine Impfung mit Ihrem Impfstoff vornimmt?

    Herzlichen Dank für Ihre ganze Mühe im Voraus.

    • Hallo Johannes, München wäre auch für mich super zu erreichen. Haben Sie mittlerweile eine Adresse bekommen? Wenn ja, könnten Sie mir diese bitte mitteilen?
      Danke schon im Voraus und viele Grüße
      Carola

  96. Hallo Herr Prof. Dr.Stöcker,
    wir würden uns auch gerne mit diesem Impfstoff immunisieren lassen. Könnten Sie uns diesbezüglich eine Anlaufstelle im Raum Westerwald/ Koblenz nennen?
    Herzlichen Dank schon mal.

    Viele Grüße

  97. Hätte auch gern gewusst, welcher Arzt im Raum München/Ebersberg/Erding mit Ihrem Impfstoff impft. Vielen Dank schon mal und

    mit freundlichen Grüßen

    CYH

    • Hallo ich bin mehrfaches alergiker und autoimmun Erkrankung habe ich auch
      Dieses corona Zeug was sie jezt an alle spritzen werde ich nicht mitmachen zu viele Nebenwirkungen !!!!!!! Und Auch nicht wirksam
      Ich habe eine frage wo kann mann das impfstof von Prof .Stöcken
      Kriegen und das behinderte Menschen auch denn bekommen können
      Lg

    • Lebe mit meiner Familie in der gleichen Gegend wie CYH.
      Gibt es dort einen Arzt/Ärztin?
      Bin auch auf der Suche!

      Liebe Grüße
      A.W.

    • Hallo CYH,

      ich komme aus der selben Ecke und hätte ebenfalls reges Interesse an diesen Impfstoff. Sollten sie eine oder einige Adressen von Ärzten erhalten, bitte reichen sie sie weiter.

      Mit freundlichen Grüßen
      M.A.

  98. Ich bin Pflegekraft und wollte auf eine Totimpfung warten. Leider werde ich die Zeit nicht mehr dafür haben, wenn die Politiker eine Impfpflicht anstreben. Wo kann ich den Impfstoff für mich und meine Familie, evtl auch paar Kollegen bekommen? Brauche wirklich ihre Hilfe. 44534

    • Habe Ihre Nachricht gelesen.
      Mir geht es genauso.
      Notfalls werde ich die Zeit bis zur
      Zulassung des Totimpfstoff entweder
      durch Krankheit oder durch unbezahlten
      Urlaub überbrücken, um meine Stelle zu behalten.
      Vorsichtshalber werde ich das wahrscheinlich mit einem
      Anwalt vorher besprechen, um keinen Fehler zu machen.
      Ich bin willens mich impfen zu lassen, aber nicht mit mrna.
      Ihnen alles Gute!

  99. Lieber Herr Prof. Stöcker,
    zunächst vielen Dank, dass Sie sich so selbstlos einsetzen. In diesen kalten Zeiten ist das ein warmes Licht der Mitmenschlichkeit.
    Ich bitte dringend um Nachricht wo man sich im Raum Stuttgart (oder auch anderswo) mit Ihrem Impfstoff impfen lassen kann.
    Da fast meine ganze Famile im Gesundheitwesen arbeitet befürchten wir das Schlimmste bis hin zu unserer Existenzvernichtung, wenn die Impfpflicht kommt. Jetzt ist der Druck schon riesig.
    Herzlichst
    Michael P.

  100. Hallo Hr. Stöcker,
    auch meine Frau und ich würden diesen Impfstoff nutzen. Wir sind in Raum Niederbyern/ Rottal-Inn. Können Sie uns hier Ärzte nennen die das auch impfen?
    Gruss
    Bernhard und Silvia

  101. Hallo Hr. Stöcker,
    auch meine Frau und ich würden diesen Impfstoff nutzen. Wir sind in Raum Niederbyern/ Rottal-Inn. Können Sie uns hier Ärzte nennen die das auch impfen?
    Gruss
    Bernhard und Silvia

  102. Bitte dringend um Adressen von Ärzten in Österreich, die Ihr Vakzin verimpfen. Die Lage hier ist dramatisch.
    Vielen Dank für Ihre Arbeit!

  103. Sehr geehrter Herr Prof.Dr.Stöcker,
    sehr geehrte Damen und Herren,
    seit längere Zeit habe ich mich auf einer Liste für die Immunisierung gegen Covid in Bochum setzten Lassen. Ich bitte um Information, ob dieses Treff zwecks Immunisierung statt findet und zu wann es geplant wird.
    M.f.G. Heike Wille aus Düsseldorf

    • Hallo Frau Wille,

      auch ich und mein Mann möchten uns gerne mit dem Stöcker Vakzin impfen lassen. Wir sind beide über 70 Jahre alt, wohnen in Dortmund und würden uns gerne Ihnen anschließen.

      Können Sie mir bitte mitteilen wann und wo sie mit dem Stöcker Impfstoff immunisiert werden oder an wen wir uns wenden können?
      Gerne dürfen Sie mich auch anrufen, TEL.: 0231/468633.

      Im Voraus vielen Dank und liebe Grüße

      Sygun Gasparini

  104. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    können Sie mir einen Arzt im Raum Kassel nennen
    der Ihren Impfstoff verimpft und möglichst auch im
    Impfpass einträgt.
    Mit freundlichen Grüßen
    R. Linge

    • Hallo, ich würde mich Ihnen gerne anschließen. Falls Sie einen Termin bekommen. Ich komme aus dem Raum Thüringen und warte auch sehnlichst auf einen herkömmlichen Impfstoff.
      Liebe Grüße
      M.Ernst

    • Sehr geehrter Herr Stöcker,
      gibt es im Reinbeker oder Glinder Raum Ärzte, die Ihren Impfstoff
      verimpfen?
      Vielen Dank für Ihre Antwort.
      MfG
      M.P.

  105. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    wenn es eine Liste gibt mit den Ärzten welche ihre Impfung für impfen, würde ich mich freuen diese zu erhalten. Wir kommen aus der Gegend osnabrück/Hannover(32469).
    Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen und wünsche ihnen alles alles Gute
    Vladfalk@freenet.de

  106. Hallo Herr Professor Dr. Stöcker,

    meine komplette 5-köpfige Familie würde sich gerne nur mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    PLZ: 92648
    Es ist beschämend was in der Politik abgeht und wie Sie behandelt werden.

    Viele Grüße aus Nord Bayern

  107. Ich würde mich gerne mit dem Impfstoff impfen lassen. Ich komme aus dem Raum Thüringen. Wo finde ich eine Praxis, ich würde auch weiter fahren. Gibt es einen Beipackzettel zu der Impfe? Wenn ja, wie kann ich ihn ansehen?

  108. Lieber Herr Stöcker,
    Ich finde Ihre Leistung großartig, man kann sie nicht genug würdigen. Die Vorgehensweise von Spahn und Co. zeigt in dem Zusammenhang welche Interessen verfolgt werden. Ich bin auf der Suche nach einem Arzt in Ostthüringen / Westsachsen der mir Ihren Impfstoff verabreichen kann. Können Sie mir helfen?
    Bleiben Sie sich treu, Gott segne Sie.

    Herzliche Grüße
    Gerald Hensel

    • Hallo, Das würde mich auch interessieren eine Ärztin aus Schenefeld erkundigt sich grade bei Ihnen nach der Mindestabnahme. Sie würde dann ggf damit impfen. Viele Grüße

    • Hallo, ich suche auch in Schleswig Holstein und würde mich anschließen. Wenn die Ärztin aus Schenefeld damit impft geben Sie mir doch bitte Bescheid. Sie können mich auch gerne anrufen. 04839270 Viele Grüße

  109. Lieber Herr Stöcker,
    Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihre Aufklärungsarbeit. Schade, dass sie nur einen geringen Bevölkerungsanteil erreicht 🙁
    Der Impfdruck wächst, Impfzwang für meine Berufsgruppe steht vor der Tür und ich weigere mich weiterhin, mir die neuen Vakzine injizieren zu lassen!
    Daher interessieren mich zwei Fragen immer brennender:
    Wo kann ich ihren Impfstoff erhalten?
    Und kann dieser auch im Impfpass eingetragen werden?
    Leider wird mich ja nur diese blöde Eintragung im Falle der kommenden Impfpflicht vor drohender Arbeitslosigkeit retten -_-
    Vielen Dank
    R. Vettermann

  110. Ich hoffe ich bekomme noch eine Impfung in der Nähe bei würzburg.bin dankbar für jede Info.
    Vielen Dank für ihre hervorragende Arbeit. Solche Menschen braucht unser Land dringend
    Hochachtungsvoll
    D.wieland

  111. Guten Morgen Herr Prof Stöcker,

    ich und meine Freundin kommen aus Lübeck und würden uns ohne bedenken mit Ihrem Impfstoff Impfen lassen, können Sie uns sagen wo und zu welchem Arzt wir gehen können.
    Vielen Dank
    Y. Clasen

    • Hallo Prof. Stöcker,

      Auch ich suche für meine Familie und mich einen Arzt, der Ihren Impfstoff verimpft.
      Vielen Dank im Voraus
      A. Mar

  112. Leute wir werden mit Sicherheit kaum die Möglichkeit haben uns mit LubecaVax impfen zu lassen. Da es so gut wie keine Ärzte geben wird die diesen Aufwand betreiben zumal es auch nicht durch die Krankenkasse bezahlt wird. Da ist es viel einfacher weiterhin die Ungeimpften mit Schikanen dazu zu zwingen sich doch noch mit den zugelassenen Stoffen zu impfen.

  113. Guten Abend Herr Stöcker,
    wird ihr Impfstoff noch in der EU zugelassen werden?
    Bei welchen Ärzten in Deutschland kann ich mich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen?
    Herzlichen Dank für iHre Rückmeldung
    MfG E.Koch

  114. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    können Sie uns bitte helfen. Wir suchen eine Anlaufstelle für Ihre Impfung im Raum München/Regensburg/Ingolstadt/Nürnberg.

    Sie würden uns sehr weiterhelfen.
    Vielen Dank für Ihre Antwort

    • Guten Abend Herr Prof. Stöcker,

      gibt es irgendeine Anlaufstelle in Bayern die ihren Impfstoff verimpft?
      Über eine Antwort würde ich mich freuen.

      Beste Grüße

    • Würde mich und weitere Familienmitglieder sehr gerne impfen lassen. Würde einen Umkreis von 250 km in Kauf nehmen!

      MfG

      Schorsch Wagner

  115. Sehr geehrter Prof. Dr. Stöcker,
    ich bin begeistert von Ihrer Entwicklung.
    Vielen Dank für Ihren medizinische Einsatz.
    Da ich selber und viele meiner Bekannten den zur Verfügung stehenden Impfstoff ablehnen würden, würde ich mich über Ihren Impfstoff freuen. Wo bzw. wie kommen wir an den Impfstoff? Da einige auch über medizinische Kenntnisse verfügen, könnten wir auch selber den Impfstoff verabreichen. Über eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

  116. Hallo Herr Prof. Stöcker,
    Meine Familie würde sich auch gern mit
    Ihrem Impfstoff impfen lassen. Können Sie uns
    bitte sagen, welcher Arzt in und um Dresden (gerne
    auch Görlitz) Ihren Impfstoff verimpft?
    Wir wollten uns erst nicht impfen lassen. Nun wird
    der Druck immer größer. Wenn wir uns impfen lassen,
    dann nur mit einem Impfstoff, dem man vertraut.
    Viele Grüße aus dem schönen Sachsen

    • Liebe Anett,

      auch meine Frau, unsere Kinder und ich würden uns gern das Stöcker Vakzin spritzen lassen. Leider haben auch wir noch keinen Arzt gedunden, der uns den Impfstoff verabreicht. Wir sollten in Kontakt bleiben und sobald einer fündig geworden ist, den anderen informieren.

      Mit lieben Grüßen
      Hans-Jürgen Hackel .

  117. Hallo Herr Professor Stöcker und Team,
    bin dringend auf der Suche nach einem Arzt der mir und meinem Mann ihren Impfstoff verimpft. Leider will unsere Hausärztin es nicht machen,obwohl sie positiv von ihrem Impfstoff spricht und sich auf dem laufenden hält (ihre Aussage). Wir kommen aus NRW Märkischem Kreis und würden weit fahren und gerne noch Interessenten mitnehmen. Habe auch schon beim Wunschtermin geschrieben, aber leider keine Rückmeldung bekommen. Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Mit freundlichen Grüßen Alexandra M.

  118. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    auch meinerseits herzlichen Dank für Ihren großartigen Einsatz.
    Bitte nennen Sie mir einen Arzt in Bayern, der Ihren Impfstoff verimpft.
    Ihnen herzlichen Dank.

  119. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker, können Sie mir Ärzte in Thüringen nennen ihren Impfstoff verabreichen. Meine Anfragen werden auf offiziellem Weg wie Ketzerei gewertet.

  120. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    vielen herzlichen Dank für Ihre Arbeit!
    Wir suchen einen Arzt im norddeutschen Raum, der die Lübecker Impfung durchführt.
    Bitte um einen Hinweis an die Email-Adresse sonja125 ät gmx.de
    Vielen Dank!
    MfG Sonja

  121. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,

    ich finde es seht toll was Sie machen. Mich hat Ihre ehemalige Firma schon sehr beeindruckt. Weiter so!
    Können Se mir sagen, er in Wien Ihren Impfstoff verimpft? Würde mich gerne damit impfen lassen.

    Mit bestem Dank, sowie

    Mit freundlichen Grüßen

    Ch Varga

  122. Lieber Herr Professor Stöcker,
    ich komme aus Lübeck und wüsste gern,
    wo ich mich hier mit LUBECAVAX impfen lassen kann!??
    Danke und beste Grüße Anett

  123. Hallo Dr Stöcker und Team,
    wir würden uns gerne mit ihrem Impfstoff
    impfen lassen. Gibt es an der Westküste
    Schleswig Holsteins jemanden, der ihren
    Impfstoff verimpft?
    Viele Grüße
    T&S

    • Hallo Prof. Dr. Stöcker und T&S
      auch ich suche an der Westküste einen Arzt der Ihren Impfstoff verimpft. Ich würde aber auch weiter weg fahren.
      Liebe T&S vielleicht können wir in Kontakt bleiben wenn einer einen Arzt gefunden hat. Viele Grüße Petra Rostermund

  124. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    ich habe jede Sendung bzw Berichte von Ihnen gesehen und bin begeistert von Ihrem Impfstoff und Ihren großartigen Einsatz. Meine Frau und ich kommen aus Sachsen-Anhalt. Gibt es einen Artzt in unserer Nähe, der uns impfen würde. Wir würden zur Not auch nach Lübeck kommen. Wir haben auch noch einige Bekannte, die auch Interesse haben.
    Für ein Antwort wäre ich dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen R. Ehrig

  125. Guten Tag
    wir sind im LDK Schwarzwald Baar und auch Würzburg/Aschaffenburg zuhause.
    Wir suchen einen Arzt der es verimpft. Wenn jemand einen Tip hat dann bitte an
    kkloz1 ät gmx.de

    Danke

    Noro

  126. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,

    Ich finde ihr Fachwissen und ihre Hilfsbereitschaft sehr beeindruckend!
    Können Sie mir per Mail einen Arzt bevorzugt in Bayern sonst auch im weiteren Umkreis nennen, der die Impfung nach ihrem Prinzip durchführen könnte?

  127. Würde mich mit den Impfstoff, impfen lassen ,war schon von Anfang dafür ,hatte schon öfter mit ihnen Kontakt, können sie mir sagen welcher Arzt oder wo ich mich impfen lassen kann ,komme aus den Raum 96231 in Oberfranken ,danke im voraus ,und macht weiter so ,

  128. Ich stehe komplett hinter ihnen und muss die vielen sehr guten Kommentare meiner Vorredner nicht noch einmal wiederholen.
    Ich wurde schon 2x geimpft, nur leider mit dem Müll der einem vorgesetzt wurde. Die Auffrischung würde ich gerne mit ihrem Mittel machen lassen und würde mich über eine Mail mit Adressen von Ärzten aus Schleswig-Holstein sehr freuen.

    LG und weiter so geehrtes Stöcker-Team

  129. Sehr geehrter Hr. Stöcker,

    ich verfolge die Diskussion um die Impfstoffe schon sehr lange, zu lange. Teilweise wenden sich schon bekannte ab, weil man nicht geimpft ist. Ich bin kein Impfgegner oder ähnliches, möchte aber selber entscheiden dürfen. Kurzum können Sie mir einen Arzt im Rhein Main / Frankfurt oder Wiesbaden Der Ihren Impfstoff impft empfehlen. Egal ob Mainz oder Köln. Danke und mit freundlichen Grüßen W.S.

  130. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    Wir möchten dringend mit ihrem Impfstoff geimpft werden. Können Sie uns bitte einen Arzt in Bayern oder Österreich nennen, der uns impfen würde….
    Vielen Dank
    Eva Wilbert

  131. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    herzlichen Dank für Ihre Aufklärung und ihre Arbeit. Ich selber lebe in Berlin und mein Hausarzt weigert sich ihren Impfstoff für mich anzufordern bzw. auch zu verimpfen.

    Können Sie mir Ärzte in Berlin und Umgebung nennen, die LubecaVax anwenden?

    Mit besten Grüssen und vielen Dank

    Dipl. – Kfm. Heiko Gallin

  132. Lieber Dr. Stöcker
    Auch wir sind sehr interessiert an Ihrem Impfstoff.
    Die Frage ist: wie kann ich mich und meine Familie impfen
    Lassen?
    Liebe Grüße
    Melanie

  133. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    wir finden auch in unserer Gegend keine Arzt der Novavax verimpft.

    Können Sie uns bitte einen Arzt mitteilen, der Ihren Impfstoff verabreicht. Wir sind in Bayern/ Nürnberg, würden aber soweit fahren wie nötig.
    Vielen Dank im Voraus und
    mit freundlichen Grüßen
    S. Spiegelhauer

  134. Guten Tag Herr Prof. Stöcker,
    ich möchte Ihnen ebenfalls für Ihre “Erfindung” bzw. für Ihre ehrliche und offenbar einfache Art den Menschen zu helfen, die leider von unserer und vielen anderen Regierungen nicht nur ignoriert, sondern sogar medienwirksam, oder medienunterstützend (das erinnert an die Nazi-Zeit in D) bekämpft wird, Sie selbst werden denunziert, beleidigt und angeklagt – was für eine Schande, die hier in D geschieht, was für ein Unrecht, unbeschreiblich. Aber, auch ich / wir (und wir sind sehr viele mittlerweile!) bin zuversichtlich, dass die Herren, die das hier zu verantworten haben, in naher Zukunft ihre gerechte Strafe erhalten werden, das darf nicht so hingenommen werden und darf nicht so weiter gehen. Wir werden den aktuell zugelassenen Impfstoff nicht nutzen, wir würden gerne Ihren annehmen, wir sind im Raum Dinkelsbühl, also Grenze BY zu BW. Haben Sie uns ggf. einen Kontakt zu einem Arzt ?
    Ich wünsche – Gottes SEGEN – und weiter den Mut sich nicht unterkriegen zu lassen, Sie sind nicht allein.
    Beste Grüße
    Heinz Riedel

  135. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich würde mich auch gerne mit dem Lübecker Impfstoff impfen lassen.
    Können Sie mir einen Arzt im Raum Heilbronn/Stuttgart nennen, der Ihren Impfstoff verabreicht? Wäre Ihnen sehr dankbar.
    Bleiben Sie dran, die derzeitige Entwicklung gibt Ihnen vollkommen recht.
    Viele Grüße
    Volker

  136. Hallo Herr Professor Stöcker.
    Ich bin durch meine Hausärztin drei mal mit ihrem Impfstoff behandelt worden. Der Titer liegt bei einem Wert von 324.
    Laut meiner Hausärztin ist das ein Wert, den man so auch bei Genesen findet und bescheinigen mir damit einen hohen Schutz.
    Welche Titerbestimmung ist sinnvoll um hier eine Vergleichbarkeit herzustellen?

    • Ich bin sehr interessiert an einer Möglichkeit zur Impfung mit LubecaVax. Können Sie mir einen Kontakt zu Ihrer Hausärztin vermitteln? Ich finde hier keinen Arzt der LubecaVax verimpfen wird.
      Bitte um einen Anruf 03494/ 368446
      Danke im Voraus , Sabine Henning
      Ich wohne in Sachsen-Anhalt, würde aber meilenweit fahren…

  137. Liebes Prof.Stöcker – Team, es ist alles schön und gut was Sie da verkünden, nur hilft alles nichts – denn durch den Impfterror der korrupten Staatseliten findet man keinen Arzt der die beste Covid-Impfung von Prof.Stöcker durchfüren will. Es ist ja auch klar , bei diese Impfterror – Atmosphäre kein Arzt wird seine berufliche und persönliche Existenz auf Spiel setzen. Bitte setzen Sie mich auf die Impfprobanten-Liste in Eurem Impflabor in Groß Grönau. Ich nehme alle Reisenstrapatzen auf mich zu, denn in Baden-württemberg sehe ich keine Chance so eine Impfung zu erhalten.

  138. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,ich suche einen Arzt der nach ihrer Methode impft. Raum: Darmstadt Mannheim Ludwigshafen Speyer. Für ihre Antwort bedanke ich mich im Voraus herzlich. Machen Sie bitte weiter, viele Menschen bauen auf sie. MfG Ilse Geyer

  139. Lieber Herr Dr. Stöcker, ich habe erst kürzlich von Ihrem Impfstoff gelesen. Da ich den Impfstoffen, die man nun bekommt, sehr skeptisch gegenüberstehe, versuche ich, hier in Wien einen Arzt zu finden, der bereit wäre diese zu verimpfen. Kennen Sie zufällig einen Kollegen aus Wien? Vielen Dank

  140. Sehr geehrter Herr Dr. Prof. Stöcker,

    ich bitte Sie nennen Sie uns einen Arzt in Tirol oder Umgebung, der Ihren Impfstoff verimpft. Wir sind genesen und haben kein Vertrauen in die genbasierten Impfstoffe.

    Vielen herzlichen Dank, und schöne Grüße
    Stephanie H.

  141. Hallo Herr Prof. Dr. Stöcker, ich komme aus Hamburg und möchte mich gerne mit Lubecavax impfen lassen. mRNA-Gentechnologien kommen für mich, trotz des politischen und medialen Drucks nicht in Frage. Eine Fahrt nach Lübeck ist kein Problem für mich, wenn es keinen Hamburger Arzt gibt, der Lubecavax verimpft. Wie ist der aktuelle Stand ? Gibt es für die Lubecavax-Impfung aktuell einen Eintrag in den Impfpass ? Bald könnte ja vielleicht doch noch ein gesetzlicher Impfzwang kommen und eine fünffach-Impfung (3x Lubecavax + 2x etwas anderes) ist sicher in einem kurzen Zeitraum nicht sinnvoll. Vielen Dank und beste Grüße!
    J. Lorenzen

    • Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,
      wenn Sie mir sagen könnten welcher Arzt im Raum Tübingen, ihre impf Methode anwendet. Dann würde ich mich und meine Familie sehr gerne damit Impfen lassen , meine Familie und ich waren schon lange wie alles hier auf eine gute Alternative. Aus unserer Sicht sind die derzeitigen Impfstoffe alles Mist und diese Genbehandlung möchten wir uns auch nicht unterziehen

  142. Sehr geehrter Herr Dr Stöcker.
    Wir sind eine Familie aus München und würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Wissen Sie Rat?
    Mit freundlichen Grüßen Familie Rötzer

  143. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    herzlichen Dank für Ihre so wertvolle Arbeit!
    Wir suchen einen Arzt, der den Impfstoff in NRW, Hessen oder Rheinland-Pfalz verimpft.
    Mit freundlichen Grüßen
    Michael Sittler

  144. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,

    vielen Dank für Ihren aufschlußreichen Beitrag. Das macht Mut.
    Können Sie mir einen Arzt nennen der im Raum Dresden Ihren Impfstoff verimpft?
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    M. Treiber

  145. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    da meine Frau und ich (66 /63 beide ungeimpft und seit 2 Jahren gesund) uns nicht mit dem normalen Impfstoff (Biontech usw.) auf Grund der massiven Nebenwirkungen impfen lassen wollen, wollte ich anfragen, wo man sich mit Ihrem Impfstoff im Raum Berlin/Brandenburg impfen lassen kann.

    Vielen Dank im Voraus

  146. Das Statement trifft einfach alles auf den Punkt!
    Ich und mein Partner möchten uns gerne gegen das Corona-Virus schützen, vor allem aufgrund meiner Schwangerschaft! Aber gerade deshalb würde ich niemals einen der zugelassenen Impfstoffe verwenden wollen. Zum einen, da sie offensichtlich nichts nützen und zum anderen schwere Nebenwirkungen sowie unbekannte Langzeitfolgen verursachen können. Die Aussagen in den Medien “Impfstoffe könnten keine Langzeitfolgen haben” ist eiskalt gelogen. Man denke an den Schweinegrippeimpfstoff. Nun stehe ich da, schwanger – und habe keine Möglichkeit mich mit einem ordentlichen Impfstoff immunisieren zu lassen. Täglich werde ich von Außenstehenden unter Druck gesetzt, meinem Baby einen mRNA Impfstoff zu verabreichen.
    Leider finde ich hier in Baden-Württemberg auch keinen Arzt der mir den Stöcker-Impfstoff herstellen und verabreichen könnte. Die Zulassung von Novavax verzögert sich, woran Pfizer sicherlich auch seinen Anteil beiträgt.

    Weiter so, liebes Stöcker-Team!!

    • Gerne möchte ich anfragen ob es in der Gegend Freiburg im Breisgau Ärzte gibt die diesen Impfstoff verimpfen. Würde mich über Nachricht freuen.

    • Werter Herr Dr. Stöcker!
      Komme aus Kärnten und möchte gerne ihren Impfstoff bekommen…bitte um eine Info. wer in Kärnten diesen Impfstoff impft.
      In größter Wertschätzung KAK

    • Sehr geehrter Herr Stöcker
      Meine Frau und ich sind nicht geimpft, wo Gibt es einen Art wo man sich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen kann in Region Stuttgart? oder ist es vielleicht sinnvoll auf Novavax zu warten? Über eine Rückmeldung freue ich mich.
      Mit freundlichem Grüßen
      Andreas Höpfner

    • Hallo ,wir möchten auch gerne ihren Impfstoff …Wo können wir geimpft werden bzw.würden Sie uns impfen..Meine Tochter hat eine Autoimmunkrankheit…Wir sind alle verzweifelt was hier abgeht…
      Mit freundlichen grüßen

  147. Auch ich hoffe mit meiner Familie auf Ihren Impfstoff, vor allem, weil einer meiner Söhne Morbus Glanzm. Naegeli Typ I hat. Habe inzwischen Panik in Bezug Demokratie, Medien, eigene Meinung, Druck, Ausgrenzungsandrohungen, usw., was sich bei uns abspielt. Ist unheimlich was hier abgeht u. Alle machen mit, verschweigen wissentlich Nebenwirkungen bis hin zum Tod, ohne ein Gewissen zu haben, erinnert an BSE, Contergan, AIDS, etc. ! L. G. von einer überängstlichen Mutter

  148. Sehr geehrter Herr Stöcker
    Bitte um Hilfe
    Wo in Österreich (bevorzugt Burgenland, Steiermark, Wien, Niederösterreich) kann man sich mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Habe schon zig Adressen durch. Bin schon sehr verzweifelt.

    Oder auch eine andere Möglichkeit, wie komme ich zu Ihren Impfstoff zum selber impfen.
    Mfg

  149. Ich komme aus Lűbeck und würde mich gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Könnten Sie mir per Mail Lübecker Ärzte nennen, welche Ihren Impfstoffe verimpfen?
    Vielen Dank im Voraus

  150. Sehr geehrter Professor Dr. Stöcker,

    können Sie uns bitte eine oder mehrere Adressen von Ärzten mitteilen, die Ihren Impfstoff Lubecavax verimpfen.

    Wir wohnen in Bayern bei Augsburg, wäre schön wenn Bayern Adressen vorhanden wären.
    Es ist bitte sehr dringend, es geht um unseren Sohn.

    Danke und Gruß
    Peter Burger

    • Hallo Herr Burger,
      ich suche auch schon lange im Augsburger Großraum einen Arzt der mir diesen Impfstoff impfen würde und finde keinen. Habe hier bzw. vom Herrn Professor Dr. Stöcker leider auch noch keine Rückmeldung erhalten.
      Falls Sie bereits eine Adresse erhalten haben sollten, hätte ich die Bitte mir diese weiter zugeben.
      Email: L_De (at) Outlook (punkt) de
      Vielen Dank und viele Grüße
      Ludwig Dermühl

    • Sehr geehrter Herr Prof.Stöcker,
      Ich möchte mich mit dem Lübecker Impfstoff impfen lassen.
      Dürfte ich eine Ärzteliste bekommen.
      Wir leben in 15366 Neuenhagen bei Berlin .
      Herzlichen Dank
      Dr. Geske Gerund-Anlauf

  151. Ich würde mich auch gerne mit diesem Impfstoff impfen lassen. Welche Möglichkeiten habe ich im Umfeld der PLZ 36433?
    Wird diese Impfung anerkannt?

  152. Ich bitte höflichst um Bekanntgabe , wer in Österreich (Wien, Niederösterreich oder Burgenland ) ihren Impfstoff verimpft!
    Möchte NICHT das Angebot der anderen Impfstoffe in Anspruch nehmen!
    Alles Gute weiterhin
    Christina B.

    • Es wäre besser, vom nur eigenen Anspruchsdenken Abstand zu nehmen und selbst AKTIV zu werden, um Immunisierer in der eigenen Region zu finden und zu motivieren 🤔
      Ein Arztsuchbrieftext kann zur Verfügung gestellt werden über über die E-Mail Funktion der Petition 🤓

    • Sehr geehrte Damen und Herren,
      können Sie uns bitte einen Arzt mitteilen, der Lubecavax impft.

      Wenn möglich in Bayern Raum Augsburg.
      Es ist dringend.

      Vielen Dank

  153. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stõcker
    Wir kommen aus Thüringen….Ist Ihr Impfstoff in der Nähe erhältlich? Wir würden auch notfalls nach Lùbeck fahren. Für weitere Informationen bitte angegebene Mail-Adresse nutzen.
    Danke für Ihre Bemühungen.

    • Hallo

      gibt es in NRW irgendwo einen Arzt der LubecaVax verimpft?
      Oder irgendwo anders in Deutschland?

      Viele Grüße
      Constanze Zielke

  154. Hallo,
    Ich suche einen Arzt im Landkreis Tuttlingen, Rottweil, oder Schwarzwald-Baar-Kreis, der Ihren Impfstoff verimpft?
    Würde aber auch weiter fahren!

    Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihre Hilfe!

    • Hallo Herr Schneider,

      haben Sie eine Adresse von einem Arzt bekommen?

      Bitte um Info.

      Danke und Gruß
      Peter Burger

    • Hallo Herr Schneider , ich habe ihre Nachricht auf der Seite von Herr Dr. Stöcker gelesen , haben Sie schon die Antwort bekommen ? Ich suche auch ein Arzt beim wem ich mich immunisieren mit dem Impfstoff kann . Komme aus dem Schwarzwald Baar . Ich werde Ihnen sehr dankbar für Info . Sie können mir auf diese Email Adresse schreiben . Danke .

  155. Sehr geehrter Dr. Stöcker,

    ich wohne in Hannover. Welcher Hausarzt impft in der Region Hannover und in einem Umkreis von 100km Ihren Impfstoff ?

    Danke,

    Frau Janda

  156. Lieber Herr Professor Stöcker
    Gibt es im Raum Dresden oder Umgebung
    Jemanden der Ihren Impfstoff verimpft?
    Ganz lieben Dank
    D.M

  157. Ich suche einen Arzt in Zwickau und Umgebung, der diesen Impfstoff verabreichen würde.
    Vielen Dank für jeden Hinweis.
    A.Grunwald

  158. Hallo Herr Dr. Stöcker,
    Ich bin an einer Impfung mit dem Impfstoff “LubecaVax” sehr interessiert. Ich habe jedoch zwei Fragen:
    a) Bekommt man/frau dann auch nach den Impfungen einen Impfpass?
    Das wäre sehr wichtig für mich, da ich ca. ab Mai/ Juni 2022 wieder Reisen möchte (auch ausserhalb von Europa, z. B. Usa & Kanada).
    b) Könnte mein Hausarzt in Köln Ihren Impfstoff bekommen und mich damit hier impfen?

    • Hallo , ich antworte mal .
      1. Man bekommt in seinen Impfausweis die 3 Aufkleber hinein und sogar die Bestätigung über die neutralierenden Antikörper.
      Das ist super nur will der Staat das es dir nichts nützt
      2. verreisen, wie zb Flugreisen haben wir noch nicht ausprobiert, wird aber mit Sicherheit nicht anerkannt. Und im Ausland wahrscheinlich gleich gar nicht

      Nicht desto trotz, wir bereuen es nicht – auch wenn wir jetzt weiter ausgegrenzt werden
      Es grüßt YW

  159. Hallo, wir suchen auch einen Arzt der die Impfung nach Prof. Dr. STÖCKER impft. Wir kommen aus Seevetal.

    Bitte antworten.

    LG Sabine Krusckau

  160. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    vor dem Hintergrund Ihrer Darlegung, habe ich Fragen.
    Ich habe das Gefühl, dass mein Immunsystem bisher ganz gut funktioniert (zahlreiche Schnelltests bestätigen es) und wenn ich mich impfen lasse, dann kommt mein Organismus/Immunsystem aus dem Gleichgewicht und ich dann für Infektionen gerade erst anfällig werde. Ich habe mir früher nie Gedanken gemacht über die Nebenwirkungen einer Impfung, habe sogar welche machen lassen nur um in Urlaub fahren zu können, soviel vertrauen hatte ich. Aber mit Corona Pandemie kamen die Zweifel.
    Natürlich ist Vorbeugung besser, als Infektion abzuwarten und wenn ich mich impfen lassen würde, dann am besten nur mit Ihrem Impfstoff. Aber finden Sie mein Gefühl absurd? Würden Sie trotzdem empfehlen sich impfen zu lassen?
    Ferner würde mich interessieren ob es Ärzte in Rüsselsheim gibt, die Ihre Impfung verabreichen. Ich wäre aber auch bereit nach Lübeck zu kommen.
    Für Ihre Rückmeldung bedanke ich mich im voraus.
    Beste Grüße
    Nina Baulina

    • Liebe Frau Baulina, lassen Sie sich in jedem Fall gegen Corona impfen, am besten nicht mit einer Genfähre – RNS oder Vektor-Virus -, lieber mit einem Protein als Antigen. da kommt Ihr Immunsystem bestimmt nicht aus dem Gleichgewicht. Mit LubecaVax wird es wohl mit der Genehmigung noch etwas dauern, trotzdem wird es von vielen mutigen Ärzten längst verabreicht. W. St.

    • Sehr guter Vorschlag von Prof. Stöcker, allerdings gibt es im deutschsprachigen Raum niemanden der andere Impfstoffe als Vektor und Mrna verimpft. Hoffen wir das Novavax irgendwann zum Zug kommt. Ich denke allerdings vor Februar 2022 wird es sicherlich nicht erhältlich sein.

      MFG

  161. Können Sie mir bitte einen Arzt im Raum Tübingen nennen, der Ihren Impfstoff verimpft?
    Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihre Hilfe

    • Hallo Herr Dr.Stöcker , ich suche einen Arzt , der mich mit ihrem Impfstoff immunisieren kann . Komme aus Baden – Württemberg . Ich bedanke mich voraus für die Rückmeldung .

  162. Guten Tag, suche ebenfalls im Großraum Stuttgart / Raum Heilbronn einen Arzt, der nach Prof. Stöcker impft.
    Vielen Dank für eine Info dazu!

  163. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,

    Wir sind verzweifelt auf der Suche, die ihren Impfstoff in Österreich im Raum Graz verimpfen. Die wenigen die ich weiß, nehmen niemanden mehr auf. Können sie hier vielleicht weiterhelfen? Ich wäre Ihnen unendlich dankbar.

    Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!

    Liebe Grüße
    Birgit Mayer-Herzog

  164. Bitte um Hilfe der Druck wird immer stärker würde mich sofort mit ihrem Impfstoff impfen lassen wenn möglich 100km um München

    • Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,

      Wir sind ebenfalls auf der Suche nach einem Arzt der diesen Impfstoff verabreicht – Raum Nürnberg (aber auch deutschlandweit)

  165. Guten Abend Herr Prof. Dr. Stöcker,
    können Sie mir einen Arzt im Kreis Minden-Lübbecke nennen der Ihren Impfstoff verabreicht.
    Besteht auch die Möglichkeit über einen Antikörper Test einen genesenen Schein oder einen Impfzertifikat zu bekommen.
    Mit freundlichem Gruß
    Andreas T.

  166. Guten Tag, seit ich den Bericht von Prof. Stöcker im TV verfolgt habe, ist für mich ganz klar, nur dieser Impfstoff wird mir verabreicht und kein anderer. Auch wenn er nicht anerkannt wird, würde ich gerne einen Arzt finden, der ihn mir verabreicht. Bin 62 Jahre alt und lebe im Main Taunus Kreis.
    Mit freundlichen Grüßen
    R. Licht

  167. BITTE! WIR MÖCHTEN MIT LubecaVax GEIMPFT WERDEN. FAHREN ÜBERALL HIN DAFÜR! BITTE NEHMEN SIE KONTAKT ZU MIR AUF: ice77@web.de
    Unsere Tochter studiert im dritten Semester Medizin und ist eine der wenigen Ungeimpften dort. Sie droht unter dem sozialen Druck, der gerade aufgebaut wird, psychisch zusammen zu brechen!!! Wir wollen uns ja impfen lassen, aber eben nur mit LubecaVax. Wir wollen unser Kind schützen! BITTE MELDEN SIE SICH.

    • Danke für diese Frage, auch wir hier Nähe Graz sind an einer Impfung von Herrn Prof. Stöcker interessiert und bitten ebenfalls um Hinweise für Ärzte Nähe Graz – Wien. Vielen lieben Dank im Voraus.

  168. Sehr geehrter Herr Dr. Stecker,
    mit großer Freude habe ich durch Bekannte erfahren, daß Sie einen Impfstoff entwickelt haben.
    Ich komme aus dem Raum Cochem-Zell, PLZ 56814, welcher Arzt würde mir die Lübecker Impfung verabreichen?
    Ich wünsche Ihnen alles Gute, lassen Sie sich nicht unterkriegen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sabine Reichert

  169. Guten Tag, suche ebenfalls im Großraum Stuttgart einen Arzt, der nach Prof. Stöcker impft.
    Kenne mehrere Personen, die ebenfalls interessiert sind.
    Bin für jede Information dankbar.

  170. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,
    ich bin Berliner, 68 Jahre alt, beruflich und sportlich noch aktiv und lehne die Corona-Impfungen – die man mir aufzwingen will- entschieden ab. Ich verfolge alle kritischen Erkenntnisse zum staatlich praktizierten Masken/lockdown/Impf-Wahnsinn und bin entsetzt, wie man die Gesundheit der Bevölkerung den Profitinteressen der Pharmaindustire opfert. Allerdings ist meine Ehefrau und Tochter geimpft, das bedeutet, wir können Vieles nicht mehr zusammen unternehmen. Ich möchte das ändern und bitte um einen Hinweis, wie ich einen Arzt finden kann, der mir diese Lübecker Impfung verabreichen kann. Wege wären kein Problem. Für gefälschte Impfdokument bin ich zu stolz.
    Viel Dank gebührt Ihnen dafür, dass es überhaupt diese mir bisher unbekannte Alternative gibt ! Noch bezeichnender für die Situation ist die Reaktion des Staates und der ignoranten, gleichgeschalteten Massenmedien. Ich hoffe, dass Wissenschaft und gesunder Menschenverstand sich durchsetzen werden und sie irgendwann die Anerkennung erhalten, die sie verdiehnen.
    mit freundlichen Grüßen
    Werner Ratoike

  171. Wir suchen einen Arzt in Bereich Kreis Segeberg /Plön, der den Stöcker Impfstoff impft. Mein Sohn mit Frau, meine Tochter und ich.
    Ich hatte Thrombosen, Kinder TB, anaphylaktischen schock mit Atem- und Herzstillstand und habe Angst vor den gängigen Impfungen. Ich bin Risiko Person, konnte mich bisher vorm impfen drücken.
    Meine Tochter wird gemobbt und hat Angst ihren Job in der Kita zu verlieren ohne Impfung.

  172. Hallo zusammen,
    Zwei Fragen:
    1. Ist der Impfstoff auch für Kinder geeignet? Unsere Söhne sind 9 und 16 Jahee alt.
    2. Gibt es niederbayerischen Raum (Landkreis Landshut) einen Arzt, der den Impfstoff verabreicht.

    Bitte um Rückmeldung

    Viele Grüße

  173. Ich suche für diese Impfung einen Arzt in Freiburg oder Umgebung. Mein Hausarzt ging auf meine Frage danach noch nicht einmal ein und hat mich einfach stehen lassen. Auch sein Ton der Ansprache war unangebracht. Danke im Voraus

    • Ich wäre an diesem Arzt auch sehr interessiert. Habe mich auch schon in die Liste eingetragen.
      Würde mich über baldige Antwort freuen

    • Ich wäre ebenfalls interessiert an einem aufgeschlossen Arzt und komme auch aus dem Großraum Stuttgart.

    • Ich suche auch einen Arzt/in der mit dem Lübecker Impfstoff arbeitet. Bitte wer weiß einen Artz/in?

    • Ich auch, ebenfalls Raum Stuttgart. Gern fahre ich auch weiter. Eine zeitnahe Antwort würde mich sehr freuen. Herzliche Grüße

  174. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    ich verfolge schon die ganze Zeit Ihre Tätigkeit und würde mich gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen, da ich zu den bislang zugelassenen Impfstoffen kein Vertrauen habe. Gibt es im Hamburg einen Arzt, der Ihren Impfstoff verimpft? Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen und bedanke mich im Voraus –
    beste Grüße aus Hamburg
    P.K.

  175. Hallo,

    Ich komme aus Cuijk, Niederlande, in der Nähe von Kleef, Nordrhein-Westfalen, und suche einen Arzt, der den Lübecker Impfstoff verabreicht.
    Natürlich möchte ich nach Abwägung der Vor- und Nachteile eine Freistellungserklärung unterschreiben und bestätigen, dass ich selbst die Verantwortung übernehmen werde.
    Meine E-Mail Adresse: jacob.smits@kpnmail.nl

    Mit freundlichen Grüßen,
    Jacob Smits

    • Ich bin froh, daß ich nicht im Arbeitsleben stehe. Für meine erwachsenen Kinder ist es eine sehr gefährliche Zeit. Sie mußten sich nach und nach impfen lassen, sonst säßen sie jetzt mittellos auf der Straße. Ein Dilemma. Ich bin bisher ungetestet, ungeimpft und topfit. ICH WÜRDE MICH GERN MIT DIESEM NORMALEN IMPFSTOFF SPRITZEN LASSEN. Wohin kann ich mich wenden ? Ich würde auch eine längere Fahrt dafür machen . Vielen Dank im Voraus !

  176. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich möchte gerne in Österreich mit dem Impfstoff von Dr. Stöcker behandelt werden!
    Gibt es da einen Arzt an dem ich mich wenden kann?,

    MfG. Helmut.T.

  177. Sehr geehrter Hr. Dr. Stöcker,
    ich bin entsetzt, dass Ihr Impfstoff immer noch nicht hier in Deutschland für eine allgemeine Zulassung vom P.E.I. forciert wird.
    Da ich darauf nicht warten möchte und einige Interessenten im meinem Familien- und Freundeskreis habe, wäre ich sehr verbunden wenn Sie mir im Großraum München einen Arzt nennen können, der uns Lubecavax verimpfen würde.
    Freundliche Grüße und viel Erfolg mit Ihrem Impfstoff!

  178. Guten Morgen, bitte senden Sie mir eine Info welcher Arzt in Berlin diesen Impfstoff verabreicht. Ich habe schon mal angefragt. Wenn es so viele Menschen gibt die diesen Stoff wollen, wieso erhält man hier keine Infos? Das ist wirklich bedauerlich. Viele Grüße an alle Klarseher

  179. Können Sie bitte sagen, wo man sich in Mainz mit Ihrem Impfstoff können impfen lassen. Es wäre gut, wenn mutige Ärzte ein Portal kriieren können, damit die klugen Bürger sich orientieren können. Danke und Gruss

  180. Guten Tag,
    auch ich bin auf der Suche nach einem Arzt im Raum Trier/Koblenz/Köln.
    Wäre dankbar über Informationen!
    Wohne in der Nähe von Trier.
    Liebe Grüße

  181. Servus! Suche einen Arzt welcher bereits Lubecavax impft.
    Prof. Dr. Stöcker hat mich überzeugt 🙂 Seit Jahrzehnten in diesem Business, solche Leute braucht das Land!
    91154 Roth, 91126 Schwabach oder auch Richtung Nürnberg, Großraum Mittelfranken, irgendwo wird sich doch einer finden 😉
    Vielen Dank für die Infos!
    Von der ganzen Pharma-Mafia, die nur auf ihren Geldwerten Vorteil schaut und nicht auf die Gesundheit des Menschen bin ich nicht überzeugt! Da habe ich die letzten Monate jetzt genug gesehen und bin schockiert darüber, was unsere Regierung mit uns abzieht!

    • Hallo Herr Helmut H.,
      haben Sie eine Antwort erhalten bezügliches eines Arztes? Auch mein Mann und ich würden uns mit dem Lubecvax impfen lassen. Auch wir wohnen im Raum Nürnberg.
      Für eine Antwort wäre ich Dankbar.
      Liebe Grüße
      Elke I.

    • Hallo Herr Helmut H.,

      meine Mann und ich sind ebenfalls aus dem Raum Nürnberg. Haben sie mittlerweile einen Antwort bekommen und einen Arzt der LubecaVax verimpft gefunden?
      Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
      Liebe Grüße
      Sonja S.
      sonja.spiegelhauer@t-online.de

  182. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    wo könnte mein Arzt Ihren Impfstoff beziehen, wenn ich ihn überzeuge mich damit zu impfen? Ich kann den Impfdruck gut aushalten, aber meinem Sohn ist das Studium fast nicht mehr möglich und auch in der Schule ist der Druck und Mobbing für meine Tochter nicht mehr hinzunehmen.

    • Werte Frau Stolzenberger, schauen Sie in dem Blogbeitrag “DER HAUSARZT IMPFT LEGAL GEGEN CORONA: BESTELL-ADRESSEN”. Hier kann Ihr Arzt per Mail bestellen.

  183. Lieber Herr Prof. Dr. Stöcker,

    im August habe ich mich und meine Freundin erfolgreich mit Ihrem Antigen imunisiert (hohe Antigen konzentration) – ohne jegliche Nebenwirkung.
    Ich würde mich sehr gerne mit Kollegen austauchen und Informationen teilen. Gibt es eine Plattform für einen Fachforum oder ähnliches?

    Mit herzlichen Grüßen
    Katharina

  184. Guten Tag.
    Ich suche einen Arzt in Berlin und näherer Umgebung, der den Stöcker-Impfstoff benutzt. Nicht für mich, weil ich auf alle Impfungen derzeit verzichte, aber eine Freundin hält den Repressalien nicht mehr lange stand. Und ich möchte nicht, dass sie sich das andere Giftzeug spritzen lässt.
    Antworten gerne an leske82@web.de

  185. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    Auch ich bin von Ihrem Impfstoff überzeugt. Ich kenne einen Arzt, der den Impfstoff nicht verabreicht, obwohl er davon überzeugt ist, weil er dann den Besuch der Staatsanwaltschaft zu erwarten hat.
    Noch eine Frage: wie verhält sich das denn, wenn man Ihren Impfstoff bekommen hat? Gilt man dann offiziell als geimpft nach den Coronabestimmungen?

    • 10 Ungeimpfte Suchen im Raum Brandenburg/Potsdam-Berlin-Cottbus einen Arzt,
      der den Impfstoff von Herrn Stöcker verabreicht.
      LG

  186. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöckler,
    Ich habe große Bedenken hinsichtlich der Nebenwirkungen der angebotenen mRNA Impfstoffe und möchte mich erstmal für die verständliche und bündige Erklärung der Ursachen für das Zustandekommen der Nebenwirkungen in ihren Ausführungen herzlich bedanken. Ich arbeite in einer Klinik und werde wohl früher oder später meinen Job verlieren, wenn ich mich nicht immunisieren lasse. Ich möchte mich auf jeden Fall ausschließlich mit dem von Ihnen entwickelten Impfstoff immunisieren lassen. Gibt es denn Ärzte in Thüringen, die diesen Impfstoff anbieten?
    Mit freundlichen Grüßen Kathrin Kipp

  187. Hallo
    Ich komme aus Bingen am Rhein meine Freunde und ich cirka 15 Personen wollen auch unbedingt ihren Impfstoff. Welcher Arzt impft??? Uns ist egal wo ; wir fahren hin

    Liebe Grüße

    Ilona

  188. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    da mittlerweile die Staatliche/mediale Drohkulisse immer weiter aufgebaut wird (2 G Regel in Supermärkten) nach dem Motto Impfen oder verhungern, sehe ich mich nach 50 Jahren ohne jegliche Impfung gezwungen, eine Alternative in Sachen Covid Impfung zu bedenken.
    Da Ihr Impstoff wie mir scheint, die einzige Alternative zu den staatlich verordneten ist, würde ich gerne wissen, ob Sie im Raum 83071 (Rosenheim und Umgebung) einen Arzt benennen können, der Ihren Impfstoff verabreicht.
    Mit Freundlichen Grüßen
    Gerhard Radeloff

  189. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,

    könnten Sie mir einen Artzt nennen in Hessen der mir die Impfung verabreichen könnte ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Erkan Sahin

  190. Guten Abend,
    Ich suche einen Arzt in Bayern , der die Lübecker Impfung verabreicht. Falls jemand von einem solchen Arzt weiß wäre ich dankbar über Rückmeldung .
    Liebe Grüße

    • Hallo
      Auch ich bin auf der Suche nach einem Arzt oder Heilpraktiker der sich traut diesen Impfstoff zu bestellen und zu verabreichen .
      Bitte melde dich bei mir
      wilma.neder@gmx.de
      Dankeschön

  191. Lieber Herr Prof. Dr. Stöcker,

    gibt es mittlerweile Ärzte, die die Lübecker Impfung in NRW verabreichen, oder sonst auch in den anderen Bundesländern?

    Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich freuen (E-Mail-Adresse ist hinterlegt).

    Mit den besten Grüßen
    J.Knoop

  192. Guten Tag, ich suche einen Arzt in Hannover oder Umgebung, der mich impft. Mein Hausarzt hat dies leider abgelehnt.
    Ich danke für jede Information.
    Viele Grüße
    Turgut Kocak

    • ich habe mich hier eingetragen für bochum, aber nichts passiert, seitdem ich von herrn stöcker vor monaten gehört habe suche ich verzweifelt einen arzt, ich habe auch e-mails zu herrn stöcker geschrieben, das ich gerne auch zu ihm in der praxis kommen würde, immer verweist man mich auf seinem blog. . hier der link wo ich mich eingetragen habe
      https://luebecker-impfung.de/Impfwunsch

    • Sehr geehrte Herr Kocak hier ist der Herr Gohlke aus Celle .
      Wenn Ihnen ein Arzt im Raum Hannover geantwortet haben sollte 🍀 wäre ich für dessen Adresse sehr dankbar 👍✅ . Habe hier auch keinen der es machen möchte 😢 . Gerne können sie es an gohli@web.de senden 👍 . Mit freundlichen Grüßen Jürgen Gohlke.

  193. Hallo, da die Erpressung mittlerweile massive Spannungen
    bis in die Familien erzeugt , bin ich auf der Suche nach einem Arzt
    im Raum Traunstein (PLZ 83….) der den “StöckerImpfstoff”
    verabreicht.
    Bitte dringend um Unterstützung .

  194. Sehr geehrter Professor Stöcker,
    Bin eine Französin, die seit sehr lange in Berlin lebt.
    Da es jetzt nach Frankreich mit vielen Schwierigkeiten die Einreisen verbunden ist, würde ich gern wissen, wo ich ihre Impfung in Berlin bekommen könnte.
    Bin keine Impfgegner, habe alle normale, klassische Impfungen als Kind bekommen, will nur die RNA Produkte auf keinem Fall,
    Mit freundlichen Grüßen
    Marie Aubin

  195. Sehr geehrter Prof. Stöcker, einige Kolleginnen und ich würden uns gerne mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Wir würden uns sehr über eine Liste mit Ärzten aus Österreich, welche ihren Impfstoff verabreichen, freuen.

    MfG

  196. Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die hilfreichen Ausführungen – noch mehr aber für die segensreiche Alternative zum unausgegorenen Massenversuch. Da ich viel mit “fremden” Menschen und Kindern arbeite und der Diffamierung und Ausgrenzung durch Arbeitgeber und Gesellschaft nicht ewig standhalten kann, suche ich in München und Umgebung eine Impfumg mit Lubecavax. Wie und wo findet man Adressen von Ärzten die Lubecavax arbeiten. Ich habe in meinem Netzwerk noch viele Menschen, die ebenfalls nach alternativen Lösungen suchen und bin gerne bereit, die gute Nachricht zu verbreiten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung + herzliche Grüße

    • Aber vermutlich wird die Impfung behördliicherseits nicht anerkannt, da nicht (mal “bedingt”) zugelassen. Man ist dann also wohl geimpft-ungeimpft. Oder sehe ich das falsch??

  197. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker, meine Familie und ich sind sehr skeptisch gegenüber den zugelassenen Impfstoffen….Gibt es im Frankfurter Raum und/oder Umgebung einen Arzt der Ihren Impfstoff verimpft? Über eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Vielen Dank und machen Sie weiter so.

    • Auch bei mir steht das Interesse am Impfstoff von Prof. Dr. Stöcker, die Informationen darüber waren für mich sehr hilfreich und bei mir läuft demnächst die Genesenzeit ab. Über eine Information zu Ärzten, die den Impfstoff im Landkreis Görlitz oder notfalls auch im LK Bautzen verabreichen wäre ich sehr dankbar.
      Vielen Dank für die Unterstützung und Information.
      MfG

  198. Ich bin drei mal mit dem Lübecker-Impfstoff geimpft.
    Das dies von den deutschen Behörden immer noch nicht anerkannt wird, muß ich mich wahrscheinlich noch mit einem zugelassenen Impfstoff impfen lassen, um am aktiven leben wieder teilnehmen zu können.
    Bestehen für mich irgendwelche Gefahren, wenn ich mich jetzt impfen lasse.

  199. Wir, mein Mann und ich, würden uns gern impfen lassen. Können wir dazu nach Lübeck kommen ? Wir wohnen in der Nähe !
    Oder können Sie uns eine Arztpraxis in Lübeck nennen?
    Wir würden uns freuen von Ihnen zu hören .
    Mit freundlichen Grüßen Annemarie Reichert.

  200. Sehr geehrter Prof. Dr. Stöcker,

    mine Frau und ich haben unzählige Berichte und Videos im Internet zu den Impfstoffen gelesen und angeschaut, und für uns eine Entscheidung getroffen.
    Keinen der aktuell in Deutschland per Notzulassung zugelassenen Impfstoffe möchten wir verimpft bekommen.
    Für uns ist nicht wichtig ob wir uns per 2G frei bewegen dürfen, sondern lieber ein Schutz den wir vertrauen.
    Mehrfach habe wir unseren Hausarzt darauf aufmerksam gemacht, das es doch auch eine Alternative gibt, aber dieser ist nicht bereit dazu.
    Nun sind wir auf der Suche nach einem Arzt der uns per “Lübecker Impfung” vor Corona schützen kann.

    Wir wären sehr dankbar wenn Sie uns einen Arzt vermitteln nennen könnten.

    MfG

  201. Lieber Hr. Prof. Dr. Stöcker,
    Es ist eine Schande, wie man mit Ihnen und Ihrem Impfstoff, der uns letztes Jahr schon enorm hätte helfen können, umgegangen wird.
    Für mich käme von den derzeitig verfügbaren Impfstoffen auch weiterhin nur Ihrer in Betracht.
    Es würde mich freuen, wenn Sie mir im Raum Regensburg, gerne auch ganz Bayern, eine Anlaufstelle nennen können, wo man Ihren mpfstoff erhalten kann.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Matthias Reisinger

    Herzlichen Dank und meine volle Unterstützung für Ihre Arbeit

  202. Sehr geehrter Herr Prof Dr.Stöcker ,nach wie vor glaube ich , daß der von Ihnen entwickelte Impfstoff der beste ist .Nur leider nützt das nichts solange ich keine Infos darüber habe ,wo der von wem ich hab mir verabreichen lassen könnte. Mein Hausarzt traut sich wohl nicht !
    Ich lebe in Herrsching bei München und wäre sehr glücklich wenn ich eine Adresse von einem mutigen Arzt bekäme..
    Mit herzlichen Grüßen
    Lydia Heinen

  203. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    seit Beginn der “Pandemie” verfolge ich Ihre Arbeit. Lange Zeit habe ich selber im medizinischen Bereich und anderem als Studiensassistentin gearbeitet und bin daher sehr skeptisch gegenüber den zugelassenen Impfstoffen.
    Würde mich gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen, aber meine Hausärztin lehnt es ab, da Sie davon zu wenig weiß oder auch nicht möchte. Ich lebe in Baden Württemberg / Grenze zu Bayern und suche einen Arzt für diese Impfung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Doris Esser

  204. Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich suche einen Arzt in Bayern,welcher mit dem Lübecker
    Impfstoff impft.
    Herzlichen Dank für die Mithilfe.
    Mit freundlichen Grüßen
    C.Weber

  205. Sehr geehrter Herr Stöcker!
    Ich bin aus Graz in Österreich.
    Bitte welche Ärzte in Graz Impfen Ihren Impfstoff.
    Bitte um kurze Rückmeldung.
    Mit lieben Grüßen,

    Kornelia Schmidt

  206. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    Hochachtung für Ihre Arbeit!
    Meine Frau und ich würden uns gerne mit LubecaVax immunisieren lassen, da mRNA- oder Vektorimpfstoffe für uns nicht in Frage kommen. Können Sie uns dazu eine Adresse in Franken (Region Nürnberg, Bayreuth) mitteilen, wo Ihr Impfstoff verabreicht wird? Wir würden aber, wenn nötig, dazu auch nach Lübeck anreisen.
    Im Voraus vielen Dank und Grüße
    Robert Hofmann

  207. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    wir sind sind sehr interessiert an ihrem Impfstoff.
    Wie können wir Ihren Impfstoff beziehen?
    Wird das nach einem positiven Antikörpertest akzeptiert?
    Wir sind aus Bayern!

    Bitte um eine Antwort: kontakt@manuela-lippert.de
    Herzlichen Dank!

  208. Lieber Herr Professor Dr. Stöcker,
    im Sommer habe ich mir als HP den Impfstoff schicken lassen und selbst an mir und einer Freundin als Eigenexperiment verimpft.
    Der Antikörper Titer von mir ist sehr hoch! 2890 SARS-CoV-2-IgG-AK.

    Ich wäre sehr interessiert, dass man eine medizinisches Forum kreiert, indem sich Ärzte und HP’s, die den Impfstoff angewendet haben oder wollen, Informationen und Erfahrungen austauschen können. Oder gibt es so etwas schon? Es gibt viele Fragen, die ich hätte, die ich gerne mit mit Kollegen besprechen würde. (Das Thema Kinder impfen usw.) Und habe natürlich auch schon einige Erfahrung selbst gemacht, die ich teilen könnte…

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Arbeit und Engagemente!

    Katharina Otto

  209. Ich würde mich auch gern mit dem Lübecker Variante Impfen lassen! Wo wir es in der Nähe von Gaggenau (BW) Angeboten . Ich würde auch übers Wochenende irgendwo hinfahren wenn es die Möglichkeit gibt.

  210. Sehr geehrter Herr Stoecker,

    Ich möchte mich über die Aufklärung Ihrer sehr wichtigen Arbeit bedanken. Es ist schön zu hören, dass es noch Menschen gibt, dem das Wohl der Gemeinschaft am Herzen liegt. Auch ich habe mich noch nicht impfen lassen, obwohl ich fast nur noch mit geimpften umgeben bin.
    Daher würde ich gerne im Umfeld von Heidelberg mich mit LubecaVax impfen lassen. Vielleicht kennt ja der eine oder andere einen Arzt. Bitte kontaktieren Sie mich per Mail: heidibloch16@gmail.com

    Vielen herzlichen Dank
    Heidi

  211. Sehr geehrter Herr Prof Dr Stoeker,ich würde mich gern mit LubecaVax Immunisieren lassen,daher müsste ich aber erfahren,welcher Arzt/Ärztin LubecaVax in meiner Region (Ich komme aus Neuss) Verabreicht. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

  212. Sehr geehrter Herr Stöcker
    Gibt es einen Arzt in Rheinland-Pfalz, der mich mit Novavax impfen würde?
    Freundliche Grüsse
    Karola Jahn

  213. Sehr geehrter Herr Dr Stöcker, auch ich und weitere Personen würden sich gerne mit Ihrem Impfstoff immunisieren lassen.Wo in Schleswig-Holstein gäbe es diese Möglichkeit?

  214. Sehr geerhter Herr Dr. Prof. Stöcker,
    ich suche schon seit längerem jemand im südlichen Bodenseeraum der zwei Erwachsene Personen, 35&37 Jahre nach ihrer Methode impfen kann. Eine Anmeldung in einem Forum hatte kein Erfolg sondern nur zermürbende Wartezeit zur Folge.

    Beste Grüße

    • Hallo Herr Wipfler,
      haben Sie Rückmeldung von Herr Prof. Dr. Stöcker bekommen welche
      Ärzte seinen Impfstoff verimpfen?
      Vielen Dank im Voraus
      Beste Grüße aus Reutlingen
      Jovan Cica

  215. Sehr geehrter Dr. Stöcker,

    wir sind nach wie vor an Ihrem Impfstoff interessiert!
    Können Sie uns einen Arzt im Raum Bonn und Umland nennen, der Ihren Impfstoff verimpft?

  216. Ich würde mich auch gern mit der Lübecker Impfung immunisieren lassen, wohne in Nürnberg. Kann mir jemand einen Arzt im Nürnberger Raum oder Bayern, Sachsen, Thüringen nennen?
    Vielen herzlichen Dank

  217. Sehr geehrter Herr Prof. Stoecker,
    Wie der 2. Kommentar (s.o.) wüsste ich auch gern, wo ich mich im Umkreis von Düsseldorf mit Ihrem Antigen LubecCaVax impfen lassen könnte. Um eine rasche Rückantwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Frank Engert

  218. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    mittlerweile befinde ich mich in der 5ten Woche eine Praxis zu suchen, bei der ich mich nach ihrem Vorschlag impfen lassen kann. Ich wohne im äußersten Süden Deutschlands, am Bodensee. In einem Forum bin ich angemeldet aber bisher kein Erfolg. Kurzzeitig gab es eine Praxis in der Nähe, die damit auch Werbung gemacht hat, das wurde sofort von der Presse zerrissen, allerdings keine Chance die Praxis jetzt noch zufinden. Ein weiterer Versuch habe ich nach einem heißen Tipp in der Nähe von Dresden gemacht, leider noch keine Antwort. Die Praxis wäre mir auch bekannt und den Weg würde ich auf mich nehmen, komfortabler wäre etwas im Süden. Gibt es eine gute Möglichkeit Ärzte zufinden? Mail: info (ät]ow-feinwerk.de
    Beste Grüße

  219. Ich wohne im Taunus Inder Nähe von Wiesbaden/Limburg/ Frankfurt.
    Wo kann ich mich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen ?
    Herzlichen Dank!
    B. Frey

  220. Sehr geehrter He. Prof. Dr. Stöcker!
    Kann man bei Ihnen einen Termin zum Impfen bekommen?
    Oder können Sie mir mitteilen, welche Ärzte im Umkreis von 35039 Marburg Ihren Impfstoff verimpfen?
    Mit freundlichen Grüßen,
    Judith Otten

  221. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    Ich würde Ihr Antigen gern verimpft bekommen. Ich wohne in Sachsen im Landkreis Meißen. Kenn Sie hier Ärzte welche Ihr entwickeltes Antigen verimpfen?
    LG Katrin

  222. Hallo lieber Winfried Stöpcker
    Welcher Arzt verimpft Lubeca Vax in Quickborn bei Hamburg
    Dein Impfstoff ist wohl der Beste
    und
    ohne Nebenwirkungen

    würde mich auf Antwort freuen

  223. Ich würde mich gern mit dem Lübecker Impfstoff impfen lassen,kann mir jemand sagen, wieviel ein Arzt für Impfung bekommt bzw. haben will.

  224. Weiß jemand, wieviel man für die Impfung bezahlen muß?
    Ich würde mir gern die Impfung von Prof. Dr. Stöcker verabreichen lassen.

  225. Hallo Hr. Dr. Stöcker,
    meine Frau und ich sowie einige Freunde würden sich gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen, finden aber keine Arzt in der Nähe Fuldas.
    Wir würden auch bis zu 250 Kilometer fahren.
    Würden Sie uns bitte mitteilen, wenn das nächste mal ein Impftag statt findet und wo?
    Vielen Dank und freundliche Grüße
    Ralf Wild

  226. Bitte schicken Sie mir eine Liste mit Ärzten, die Ihren Impfstoff verimpfen.
    Am besten Bayern, Sachsen, Thüringen und Baden-Württemberg.

    Vielen Dank für die Info

  227. Bin schon seit 30 Jahren immunerkrankt ( CP ) und möchte mich keinem Risiko durch die Giftspritze aussetzen. Würde mich aber mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Welcher Arzt in Hamburg macht es oder muss ich dazu nach Lübeck kommen? Ich bedanke mich im Voraus für ihre Antwort

    Hannelore Kruse

  228. Guten Tag, Hallo,
    auch ich habe Interesse an dieser Impfung.
    Bitte teilen Sie mir mit, ob es einen Arzt in Wuppertal, Köln oder Düsseldorf gibt, der mit Lubecavax impft
    Vielen Dank

  229. Dringend! Bitte um Info,ob in Norditalien die Möglichkeit besteht diese Impfung zu erhalten (sehr dringend) .Besteht auch die Impfung in NRW.Danke

  230. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    ich würde mich auch gerne freiwillig mit Ihrem Impfstoff impfen lassen, weil mir ihre Argumente in Bezug auf die angebotenen Impfstoffe einleuchten. Gibt es im Kreis AAchen/Köln Ärzte, die Ihre Impfung verabreichen?
    Herzlichst Claudia Thimm

  231. Guten Tag Herr Stöcker! Ich komme aus Hamburg und hätte auch Interesse an Ihrem Impfstoff! Ich wäre auch bereit, dafür nach Lübeck zu fahren! Vielen Dank!
    Michel.Buckley[at]gmx.net

  232. Ich habe schon einmal angefragt, wer und wo in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt oder auch in Hessen ein Arzt den Lübecker Impfstoff verimpft. Leider keine Antwort. Ich würde mich sofort impfen lassen.

  233. Sehr geehrter Herr Pr.Dr.Stöcker,
    wissen sie einen Arzt der im Raum Nürnberg mit ihrem Impfstoff
    impft?
    Herzliche Grüße Silvia Hobmeier

  234. Guten Abend Dr. Stöcker,
    gibt es in NRW eine Möglichkeit sich mit diesem Impfstoff impfen zu lassen, oder diesen zu beziehen ?

    Mit erwartungsvollen Grüßen
    Andreas Obszanskyj

  235. Hallo Herr Dr. Stroecker ich komme aus Oberbayern und würde mich gerne mit Ihrem und NUR mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Können Sie mir sagen an welche Ärzte ich mich wenden kann bzw. wie ich an ihren Impfstoff komme. Viele Grüße

  236. Lieber Herr Dr Stöcker,
    mir ist es egal, ob der Impfstoff anerkannt ist oder nicht. Ich möchte mich und meine Familie schützen, aber selbst entscheiden, was in unsere Venen kommt. Ich vertraue Ihnen und möchte mich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Auch aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis möchten sich einige mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Was können wir tun, wo finden wir einen Arzt? Gibt es evtl. eine Ärzteliste? Wir kommen auch nach Lübeck!

  237. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    auch wir würden uns freuen, wenn Sie uns eine Info zukommen lassen könnten, bei wem wir uns mit dem lubecavax impfen lassen könnten. Wir wohnen im Raum S-H.
    Herzlichen Dank.

  238. Lieber Herr Professor Stöcker,
    könnten Sie mir einen Arzt in Berlin und Umgebung nennen. Ich würde mich gerne mit der Lübecker Impfung immunisieren lassen.
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Gabriele Eschert

  239. Sehr geehrter Herr Professor,
    ich suche auch einen Arzt der mich mit “Lubecavax”
    impft! Ich wohne in Dresden und stehe unter Impfdruck,
    da ich in einer Zahnarztpraxis arbeite.
    Können Sie oder jemand anderes mir weiterhelfen? :
    > hydrorise-jo@gmx.de <
    Mit freundlichen Grüßen
    S. J.

    • Hallo Susann,
      hast du schon einen Arzt gefunden, der dir das Vakzin verabreicht? Ich wohne auch in Drersden und wir (meine Frau, die Kinder und ich) würden uns ebenfalls gern den Stöcker Impfstoff spritzen lassen.
      Liebe Grüße
      Hans-Jürgen Hackel

  240. Guten Morgen,
    Ich und meine komplette Familie, würden sich sehr gerne mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Wir wohnen in NRW, bei wem könnten wir vorstellig werden?
    Mit freundlichen Grüßen

  241. Guten Tag!
    Meine Familie und einige Freunde würden sich gerne mit dem von Ihnen entwickeln Impfstoff behandeln lassen. Wo in Schleswig Holstein ist dies möglich? Mit freundlichen Grüßen

  242. Ich betreue seit Beginn der Pandemie CoViD-Patienten auf einer Intensivstation im Ruhrgebiet und bin ungeimpft und Mitte 50. Deshalb mache ich mir auch Sorgen, wie ich selbst eine Coronainfektion verkraften würde, oder ob ich vielleicht sogar daran sterben würde, wie viele unserer Patienten, insbesondere die, die eine ECMO brauchten.
    Weil mir die Erläuterungen von Ihnen, Herr Prof. Stöcker, zu eventuellen pathophysiologischen Vorgängen bei den Genfähre-Impfungen vollumfänglich einleuchten, würde ich mich gern mit Ihrem Impfstoff LubecaVax impfen lassen. Würde dafür auch nach Görlitz reisen zu den “befreundeten Ärzten”. Oder gibt es auch Ärzte nahe des Ruhrgebiets, die mich impfen könnten?
    Ich wäre Ihnen für eine Antwort sehr dankbar.

  243. Lieber Herr Dr. Stöcker,
    auch ich wende mich an Sie und hoffe, sie können mir einen Arzt nennen, der Ihren Impfstoff verimpft. Ich wohne am Bodensee, wäre aber gerne bereit, auch weitere Strecken in Kauf zu nehmen.
    Falls sie mir niemanden nennen können, dann hoffe ich einen guten Tip von Ihnen zu bekommen, wie ich an eine Stöcker- Impfung gelangen kann.
    Vielen lieben Dank und herzliche Grüße
    S.K.

  244. Guten Tag zusammen, ich lebe im Kreis Mettmann zwischen Düsseldorf und Wuppertal! Gerne möchte ich wissen, welcher Arzt in der Region dieses Antigen verwendet! Mein Hausarzt weigert sich mit dem Hinweis auf mangelnde Erprobung! Über eine schnelle Rückmeldung würde ich mich freuen!
    Herzliche Grüße
    Jörg Sengelhoff

    • Hallo ,

      wir kommen aus Viersen NRW ,

      sind Sie schon erfolgreich gewesen
      bei der Suche nach einem Arzt

      Beste Grüße
      Christina Prior

    • Lieber Jörg, ich weiß, dass Frau Dr. Teupe in Dorsten, Gahlener Straße 18, diesen Impfstoff auf Wunsch verimpft , wie auch alle anderen z.Zt. Üblichen Impfstoffe,. Das ist zwar nicht in unmittelbarer Nähe, aber mit dem Auto gut zu schaffen.

  245. Es sollte doch eigentlich möglich sein mit einer Sammelklage gegen derartigen staatlichen Rechtsmissbrauch vorzugehen ! Würde mich selbst auch gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen .

    • Hallo Herr Reichmann, ich würde mich sofort an einer Sammelklage beteiligen bzw. bin seit geraumer Zeit im Internet auf der Suche danach. Bisher erfolglos. Ich selbst war an Corona erkrankt (Dez. 2020) und mir erklärt sich überhaupt nicht, warum meine Antikörper nach 6 Monaten per Gesetzt nicht mehr “gültig” sind, obwohl Antikörper in hoher Zahl weiterhin vorhanden sind.
      Also an alle Mitlesenden: Sammelklage !

  246. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    sie schreiben über Novavax
    Das neuere Novavax dürfte dem Lübecker Impfstoff gleichkommen. Allerdings wird dort das ganze Spike-Protein von SARS-CoV-2 verwendet. Damit einher geht die Gefahr einer bereits in vielen Tierversuchen nachgewiesenen Verstärkung der Infektion (antibody-dependent enhancement, ADE). Diese Gefahr ist bei LubecaVax sehr gering, weil hier nur ein Teilabschnitt der Rezeptor-bindenden Domäne des Spike-Proteins verwendet wird.

    Wie wirkt VAL2001 von der Firma Valneva?

    Meine Hausärztin möchte Novavax an Ihre autoimmunerkrankte Patienten verimpfen und wartet, so wie ich darauf. Ich werde sie aber auf ihr Schreiben hinweisen.

    Viele Grüße B.Prinz und DANKE FÜR IHRE MÜHE

  247. Hallo,

    Die Kassenärzte wollen das nicht bestellen.
    Können wir ein Impftreffen machen in Oberbayern/Niederbayern?
    Für mich kommt nur diese Impfung in Frage.
    Bitte um Rückmeldung.

    Mfg
    Alex

    • Hallo Impfbereite Mitstreiter,
      auch meine Frau und Ich wollen diesen Impfstoff bekommen. Wir sind in Raum Niederbayern/Rottal-Inn. Gibts hier Ärzte die diesen Stoff impfen?
      Gruss
      Bernhard

    • Guten Tag,
      ich habe großes Interesse an der Lübecker Impfung und komme aus der Nähe von Bielefeld. Bitte teilen sie mir mit, bei welchem Arzt ich diese Impfung bekommen kann.
      Danke Ihnen sehr.

      Es grüßt Sie
      Hans Rolfsmeier

  248. Leider ist es nicht einfach einen Arzt zu finden der diese Impfung macht. Wo in Niedersachsen kann ich jemanden finden. Oder Nachbar Bundesländer.

  249. ja, es ist kaum zu ertrag en, wie Freunde und Verwandte zu “Feinden” werden, weil sie meinen, sie hätten alle Weisheit und Philosophie gepachtet – obwohl sie nicht mal lesen wollen, was man ihnen empfiehlt… aber wir sollen glauben, was die “Fliegen auf einen Mißthaufen” uns einflößen (wollen)… aber Millionen von Fliegen haben schon immer geirrt! sic! Eine Tragödie!
    Gibt es Ärzte in der Oberpfalz, die für Ihre Impfung einstehen? Jetzt können wir schon garnicht mehr in die Cafes, bald nicht mehr einkaufen – sind wir schon wieder soweit?!… MHG

  250. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,

    meine Interesse besteht darin, das ich ein “Genesender “bin. Ich hatte die Infektion im März 2020 und werde jetzt dazu gedrängt mich Impfen zulassen(Bin Ausbilder in einem Berufsbildungszentrum).
    Aufgrund einer sehr starken Neigung zu Thrombosenbildung, möchte ich nicht die derzeitigen bedingt zugelassenen Impfstoffe nehmen.
    Suche daher einen Arzt im Raum Paderborn-Bielefeld der Ihren Impfstoff verabreicht….
    mfg J.B.

  251. Sehr geehrter Herr Pr. Dr. Stöcker,
    Ich würde mich gern mit der Lübecker Impfung immunisieren.
    Es ist eine Schande, dass die Impfung noch keine Zulassung bekommet.
    Ich würde auch nach Lübeck fahren, um die Impfung zu bekommen Bitte melden Sie sich für mehr Info.
    Mit freundlichen Grüssen
    Wally Haack

  252. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    ich bin aus Oberösterreich, gibt es eine Möglichkeit mit Ihrem Antigen geimpft zu werden?
    Ich habe kein Vertrauen in diese RNA Impfstoffe.

    Freundliche Grüße

    Marlene Enn

  253. Professor Dr. Stöcker ist de facto ein Fuchs, ein Checker, ein Genie. Er und sein Team überspringen einfach diesen komplett behämmerten Schritt der Injektion einer mRNA zur Bildung eines Proteins mittels der sogenannten Translation (dem letzten Teil der Proteinbiosynthese). Damit ist er Ugur Sahin schon mal einen Schritt voraus. Da muss man schon Ätsch Mann Bätsch Mann sagen. Ganz egal, ob Sahin auch bestimmt ein ganz kluger Kopf ist. Bei dieser Schachpartie hat Professor Stöcker eindeutig die “Weißen”. Fragt sich nur, ob man in Zukunft nicht doch lieber mal grundsätzlich durch eine SARS-Erkrankung durch sollte, um sich abzuhärten und nicht permanent auf Impfstoffe für neue Varianten angewiesen zu sein?

  254. Ich komme aus dem Großraum Stuttgart. Welche Ärzte im Umkreis von 250 km impfen mit Ihrem Impfstoff? Wenn es keine gibt komme ich auch nach Lübeck zur Impfung.

  255. Sehr geehrter Jr. Pr. Dr. Stecker, können Sie mir bitte einen Arzt in Berlin nennen der ihren Impfstoff verimpft. Mit freundlichen Grüßen L. Kröger

  256. Guten Tag zusammen, ich habe den Beitrag von Herrn Professor Stöcker mit großem Interesse gelesen. Es deckt sich mit dem ,was ich über diese mRNA, bzw. Vektorimpfstoffe gelesen habe und aus eigener Erfahrung, was die Nebenwirkungen angeht, mitbekomme. Ich arbeite als Pfleger auf einer Schlaganfallstation. Dort habe ich vor allem vorübergehende Blindheit, Amaurosis fugax, Doppelbilder, Verschwommensehen und Taubheit verschiedener Körperareale bei 2x Geimpften ohne Vorerkrankungen mitbekommen. Der jüngste Patient war 29. Ich konnte Dutzende von Fällen zählen. Dies wird aber von der Ärzteschaft nicht offiziell mit der sogenannten Impfung in Zusammenhang gebracht.
    Wo kann ich mit dem Impfstoff von Herrn Stöcker impfen lassen? Ich wohne in Wuppertal. Und wird das in meinen Impfpass eingetragen? Viele Grüße
    Wolfgang Loepke

  257. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir würden uns gerne mit dem Lübecker Impfstoff impfen lassen.
    Können Sie uns eine Arztpraxis in Bayern oder Sachsen nennen?

    MfG
    Marita und Volker Schmidt

  258. Auch ich bin Krankenschwester und der Druck wird immer mehr erhöht bis ungeimpfte ohne Lohnfortzahlung von der Arbeit befreit werden. Deshalb möchte auch ich mich unbedingt schnellst möglich mit ihrem Antigen immunisieren lassen . Wohne in Baden-Württemberg Nähe Tübingen würde bis zu 200 oder 300 km fahren wenn es einen Arzt gibt der dies machen würde.

  259. Sehr geehrter Professor Dr. Stöcker,
    gibt es zwischen Berlin und Magdeburg (so ungefähr) eine Möglichkeit sich mit dem von Ihnen entwickelten Impfstoff impfen zu lassen?
    Freundliche Grüße

  260. Ich komme aus Österreich,
    eine Impfung mit diesem Experimentellen Zeug kommt für mich nicht in Frage, allerdings wird der Druck auf Ungeimpfte auch bei uns stark erhöht –
    ich würde um Informationen bitten, ob es in Österreich schon Ärzte gibt, die Ihren Impfstoff anwenden..
    Mit Bestem Dank
    Daniela Egger

  261. Lieber Herr Dr. Stöcker,
    liebe Glücklichen, die schon nach dem Lübecker Verfahren geimpft wurden. Meine Bemühungen, eine Ärztin/einen Arzt zu finden, die diese Lübecker Impfung durchführen sind bisher kläglich gescheitert. Unglaublich mit welchen Argumenten sie diese ablehnen!
    Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand einen Kontakt in Vorarlberg (Österreich) oder der Ost-Schweiz wüsste. (emai@vcon.at)
    Vielen Dank
    E. Maier

  262. Lieber Herr Prof. Stöcker,
    Auch ich habe großes Interesse an diesem Impfstoff, wo kann ich das in Österreich bekommen. Wird das dann auch anerkannt?
    Bitte dringend um eine Antwort. Der Druck ist bereits enorm und ich würde mich ja impfen aber nicht mit den derzeitig möglichen hier.
    Vielen Dank im Vorfeld ganz liebe Grüße

  263. Hallo ich möchte mich gerne auch damit impfen komme aus hildesheim würde auch nach Lübeck fahren. Bitte melden Sie sich mein Mann wurde mit biontech geimpft hat jetzt was mit dem Herz habe 3 kinder und grosse angst bitte melden sie such schnell lg jasmin

  264. Hallo Herr Professor Dr. Stöcker,
    gern würden wir uns mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Wir kommen aus dem Gebiet um Mühlhausen/Thüringen. Könnten Sie uns einen Impfarzt aus unserer Gegend benennen?
    Liebe Grüße C & R

  265. Wer kennt oder hilft uns einen Arzt zu finden, der die Lübecker Impfung verabreicht. Egal wo wir würden sofort hinfahren.
    Eine Schande für unser Land, das mittlerweile Lobbyisten unser Leben aus dem Hintergrind bestimmen

  266. Sehr geehrter Pr. Dr. Stecker, ich würde mich gerne mit ihrem Impfstoff impfen lassen. Bin hoch allergisch. Gibt es in Berlin eine Möglichkeit? Ich komme auch nach Lübeck wenn es nicht anders geht. Freundliche Grüße L. Kröger

  267. Sehr geehrter Hr. Prof. Dr. Winfried Stöcker ,
    Erstens möchte ich Ihnen für Ihren Mut danken , dass Sie in dieser heiklen Sache Zivilcourage aufgebracht haben und all Ihre Erfahrung und Ihren Forscherdrang auf eine Kappe gesetzt haben und diese Impfung entwickelt haben.
    Viiielen , vielen Danke !!!

    Auch ich bin eine von vielen die verzweifelt ist , weil die Regierung uns immer mehr in einen “einspurigen Einbahn- Kanal” in Richtung RNA oder Vectorimpfstoff zwingt.

    Ich habe den Virus im Oktober 2020 in sehr leichter Form gehabt und weder meine 4 Kinder noch meinen Mann angesteckt.
    Ich habe aus eigeninteresse alle 6 Wochen bis 3 Monate Antikörper testen lassen , damit ich meinen persönlichen Verlauf dokumentieren kann. Mein Höchststand an Antikörper waren 89,9 Bau/mlim Jänner 2021. Nun mit Stand 26.8.2021 bin ich auf 66,8 Bau/ml.
    Mein Mann hatte 6 Monate später im Feb. 2021 die Krankheit mit einem wirklich nicht leichtem Verlauf. ( 8 Tage / 24 Stunden ohne Unterbrechung 38,4-38,9 Grad Fieber ) Ich habe kein pharmazeutisches Medikament zur Genesung angewendet. Nur Islandmoos Tee 2-3 l / Tag . Seine Antikörper liegen zum Stand 26.8.2021bei 680 Bau/ ml. Auch er hat leider keinen unserer Kinder angesteckt.

    Ich bin nun schon sehr verzweifelt, weil der Maschendrahtzaun der Covid-19 Maßnahmen auch hier in Österreich immer enger wird und meine zwei jüngeren Töchter , welche Physiotherapie studieren , ist der Impf-Druck von der Universität nun s hin so massiv , dass sie rechnen müssen , wenn sie sich nicht impfen lassen oder Antikörper vorweisen können , ihre Ausbildung nicht beenden dürfen.

    Ich , als Mutter von 4 Kindern war und bin kein Impfgegner. Aber ich habe immer Kosten-Nutzen abgewogen. Nun weiß ich mir nur mehr einen Ausweg um an Antikörper zu kommen und bitte Sie uns zu impfen . Wir kommen gerne und jederzeit nach Lübeck. Oder sie wüssten , wie wir uns mit ihrem Impfstoff impfen lassen können.

    Ich danke Ihnen im Voraus um Ihre Antwort !!!

    Mit herzlichsten Grüßen von einer besorgten Mutter ,
    Magdalena Schmoigl-Janisch

    Ps. Entschuldige, wenn es evtl. In zweifacher Ausführung kommt , aber ich habe mich irgendwie verdrückt 🙄

  268. Hallo Herr Stöcker,
    ich möchte mich gerne mit ihrem Impfstoff impfen lassen.Ich hatte bereits Corona bis zum 7.1.2021…wären es dann immer noch 3 Impfungen ? Ich wohne in Bad Wörishofen und arbeite in München in der Pflege 1 zu 1. Alle sind geimpft,sogar mein Partner. Da ich aber schon 2 leichte Schlaganfälle hatte kommt es für mich nicht in Frage.
    Ich würde mich freuen wenn sich wer meldet und mir sagt wo eine Impfung stattfinden könnte.
    MfG Michaela G

  269. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,

    auch ich schließe mich den etwaigen Kommentaren an und suche jemanden bei dem ich diese Impfung durchführen lassen kann.

    Da ich mich jetzt zu Beginn des klinischen Studienabschnitts befinde und Angst habe, diesen nicht ohne Impfung antreten zu können, suche ich schnell eine Impfung, die mir keine Bauchschmerzen macht.

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Anna Honig

  270. Sehr geehrter Herr Prof. Dr.Stöcker,
    wie viele andere Menschen habe ich Ihre Ausführungen und Interviews mit großem Interesse und großer Hochachtung verfolgt, mich selbst vor ein paar Tagen für die Lübecker Impfung angemeldet und versucht, mich über den Stand des Zulassungsprocedere zu informieren. Bislang konnte ich noch keinen Hinweis auf das laufende Zulassungsverfahren finden. Görlitz ist meine Heimatstadt, jedoch lebe ich seit Jahrzehnten in Halle. Ich hoffe sehr, dass sich auch aus dem Großraum Halle und Umgebung eine Möglichkeit zur Impfung ergeben wird. Hochachtungsvoll !

  271. Das überzeugt mich ! Suche einen Arzt im Saarland und oder in Rheinland-Pfalz oder Luxembourg der die Impfung vornimmt .danke. Ich bin kinderkrankenschwester gewesen und heilptaktikerin und habe von der kapitalisierte Öffentlichkeit Abstand genommen . Schrecklich was das in Kombination von Angsterzeugenden Techniken aus unserm Gesundheitswesen gemacht hat !

  272. Guten Tag Herr Dr.Stöcker ich würde mich sehr interessieren für Ihre Impfungen können Sie mir vielleicht einen Arzt in Österreich raum Graz empfehlen der schon ihr Produkt verwendet hat. Mit freundlichen Grüßen Christine Resch

  273. Sehr geehrter Herr Prof.Dr.Stöcker,
    ich suche hier in BW einen Arzt der mich mit diesem Impfstoff „LubecaVax“ immunisiert, aber seit Monaten ohne Erfolg. Bitte helfen Sie mir, Sie sind meine/unsere einzige Rettung gegen Corona.
    Die Nebenwirkungen der zugelassenen COVID-19-Impfstoffe sind äußerst gefährlich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christian Gärtner

  274. Guten Tag, meine Tochter macht in Irland ein FsJ in einer community die mit Menschen mit Behinderung arbeiten. Sie ist nicht geimpft, das war keine Bedingung, Gott sei Dank, aber auch dort und vor allem in der Öffentlichkeit wird es ihr immer schwerer gemacht am Leben teilzunehmen was besuche in Restaurants etc angeht. Sie denkt ernsthaft über eine impfe nach, sie ist 18 Jahre alt und wir als Eltern können es ihr aber leider nicht mehr verbieten, daher bin ich heil froh diesen Artikel gefunden zu haben und wünsche mir sehr das sie mir sagen können wo ich ihre impfe bekommen kann bzw meine Tochter in Irland. Vielen Dank schon mal im voraus und ich freue mich sehr auf eine Antwort von Ihnen. Mit ganz lieben Grüßen
    Martina K.

  275. Ja auch ich wäre gerne mit dabei, aber wie komme ich zu dem Impfstoff und wer soll in mir verimpfen.? Ich bin von Österreich

  276. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    Iich würde mich impfen lassen.
    Wo kann ich Kontaktdaten von Ärzten erhalten?
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
    Herzliche Grüße

  277. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    ich würde mich auch gerne immunisieren lassen.
    Wo kann ich Kontaktdaten von Ärzten erhalten?
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
    Herzliche Grüße

  278. Sehr geehrte Herr Dr. Stöcker
    Ich habe eine 17 jährige Tochter die noch nicht geimpft ist
    weil ich , ich denn zugelassenen Impfstoffen nicht traue. Keiner kann sagen was für Folgeschäden über die Jahre auftreten können.
    Ihr Impfstoff ist altbewert aber wo kann ich sie damit impfen lassen?
    Wir wohnen in Bremen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Edith Hasselbring-Westphal

  279. Auch ich bin auf der Suche nach einem Arzt, der mich mit ihrer Impfung impft! Gibt es ein Verzeichnis?
    Komme aus dem Kreis Limburg/ Weilburg.

    Herzlichen Dank!

  280. Auch ich möchte gerne wissen, wo ich mich mit dem Impfstoff impfen lassen kann. Ich wohne in Niedersachsen, würde aber auch in ein anderes Land fahren.

  281. Sehr geehrter Dr. Stöcker,
    Sofort würde ich mich mit ihrem Impfstoff impfen lassen!
    Lassen! Gibt es ein Verzeichnis, in dem man Ärzte ausfindig machen kann, die ihn verimpfen ? Oder eine Empfehlung für einen Arzt in Hessen oder Rheinland Pfalz?
    Über eine Info wäre ich mehr als dankbar !

    Gruß
    S. K.

  282. Hallo,
    ich habe die Lübecker Impfung bereits erhalten. Alles hat wunderbar geklappt.
    Mein Gedanke ist nun: Was ist, wenn ich aus irgendeinem Grund mich in diesem Land doch irgendwann mit einem der bisher zugelassenen Impfstoffe impfen lassen muss? Ist das dann auch zu viel für mein Immunsystem? Oder was passiert dann in meinem Körper? Seit eine Freundin mir diese Frage gestellt hat, lässt mich das nicht mehr los. Vielleicht kann mir jemand folgen und meine Frage beantworten.
    Liebe Grüße von Rosalie Renner

  283. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    Ich lebe in der Nähe von Dortmund, und warte sehnsüchtig darauf, mich IRGENDWO mit Ihrem Impfstoff impfen zu lassen.
    Sagen Sie mir bitte, wo es möglich ist.
    Ich fahre, egal wie weit.
    Herzliche Grüße, und danke für Ihre Bemühungen und Ihre Standhaftigkeit trotz aller Anfeindungen.
    Christina Fittkau

  284. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    ich möchte mich mit der Lübecker Impfung immunisieren lassen.
    Bei welchem Arzt kann ich mich in Göttingen oder Umgebung impfen lassen?

    Hochachtungsvoll Birgit

  285. Sehr geehrte Herr Stöcker!
    Meine Tochter muss sich aus beruflichen Gründen impfen lassen.
    Bitte… ich brauche eine Adresse wo sie sich von ihrem Impfstoff
    impfen lassen kann. Bitte….es eilt und ich bin völlig ratlos.
    Mit freundlichen Grüßen
    Aus Niedersachsen

  286. Hochgeehrter Prof. Dr. Stöcker,
    Bin im schönen Bayern ansässig, und frage mich welcher
    Arzt mir Ihren Impfstoff verabreicht. Könnten Sie mir weiterhelfen? Viele meiner Kollegen werden sich anschliessend, da uns auf Grund der Firmengroesse kein andere Wahl bleiben wird.

    Mit besten Grüßen
    Silvia Hoffmann

  287. Ich bitte um eine Information darüber, welche Ärzte in Lübeck und Umgebung Ihren Impfstoff verimpfen.
    Vielen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
    Carmen Otto

    • Hallo , ich habe das gleiche Problem und würde mich gerne mit dem Impfstoff von Herrn Stöcker impfen lassen, habe vergeblich versucht bekomme dazu aber keine telefonische Auskunft welcher Arzt sowas macht, könnten sie mir darüber sonst eine Info geben wo in Lübeck ich mich mit Herrn Stöcker sein Antigen impfen lassen kann. Vielen lieben Dank schonmal wenn sie mir antworten könnten. LG Udo Suhrbier

  288. Sehr geehrter Herr Professor Doktor Stöcker, ich würde mich gerne mit Ihrem Impfstoff imunisieren lassen. Ich komme aus NRW, Düsseldorf würde aber auch nach Thüringen fahren. Ist ist Ihnen ein Arzt bekannt aus meiner Nähe, der den Impfstoff bezieht? ich bitte um Mitteilung und Angab diesen Arzt
    Desweiteren bitte ich um Kenntnis der nächsten Gossimpfangebote wie in Kemnis. Ich würde aber auch zu Ihnen kommen zur Immunisierung mit Lubexa Vax.
    Meine E-Mail lautet: heikeschiecke@web.de
    Ich bitte um eine Antwort. Mit freundlichen Grüße Heike Wille

  289. Lieber Herr Stöcker,

    Eine Impfung mit den derzeit zugelassenen Impfstoffen lehne ich absolut ab. Auch bei Novawax hätte ich Bedenken, ihren Impfstoff würde ich allerdings nehmen, weil ich Vertrauen in Sie und ihren Sachverstand habe

    Das Problem ist aber, selbst wenn ich mit Ihrem Imstoff geimpft bin, gelte ich rechtlich als ungeimpft und bekomme keinen “grünen Pass”. Damit ist die Impfung vielleicht gesundheitlich richtig, rechtlich aber wirkungslos.

    Ich hoffe das sich hier bald etwas ändert, im Sinne der Skeptiker der derzeitigen Impfstoffe, die aber eine klassische Impfung nicht ablehnen würden.

  290. Sehr geehrter Heer Stöcker.
    Ich habe vertrauen in ihren Impfstoff und bin davon überzeugt das es funktioniert. Ich habe jetzt einen Arzt gefunden der mir den Impfstoff besorgen und Impfen würde. So wie er schreibt mit Bauchweh weil er sich rechtlich unsicher ist. Er würde mir auch einen Eintrag im Impfpass machen. Was kann ich ihm sagen das es keine Sorge haben muss. n meinem Bekanntenkreis habe bislang elf Personen die sich für Lubecavax entscheiden würden aus Überzeugung. Grüße aus Ostfriesland.

  291. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker!
    In vielen Interviews von und mit Ihnen konnte ich mich überzeugen, dass nur Ihr Impfstoff für mich infrage kommt. Ihre Erklärung zur zweiten Impfung mit den bisher zugelassenen Impfstoffen überzeugt mich und schreckt mich ab.
    Ich wohne in Südbaden, in der Nähe von Freiburg, und suche dringend einen Arzt, der mich mit Ihrem Impfstoff, ggf auch mit Novavax, impfen kann. Ich bin Musiklehrer und arbeite nebenbei in meiner Praxis mit Menschen.
    Ich danke Ihnen für Ihre Arbeit und Ihren Mut!!
    Herzlichen Dank im Voraus und herzliche Grüße
    Hans Burg

  292. Lieber Prof Dr Stöker ich würde mich sehr freuen
    wenn es möglich wäre mich und meine Familie mit
    dem Lübecker Impfstoff zu impfen.
    Für jegliche Tipps wo diese Impfung eventuell sogar
    in meiner Nähe erhältlich ist, wäre meine Familie und ich
    Unendlich dankbar..

  293. Hallo,
    ich bin inzwischen mit der Lübecker Impfung geimpft.
    Es hat alles wunderbar geklappt. Meine Überlegung ist jetzt: Was ist, wenn ich nun aus irgendeinem Grund in diesem Land irgendwann gezwungen bin, mir doch eine der bisher zugelassenen Impfungen geben zu lassen? Wäre das nicht zu viel für mein Immunsystem? Oder würde mein Immunsystem diese Impfung dann gleich unschädlich machen? Was würde passieren?
    Vielleicht kann mir jemand folgen und die Frage beantworten.
    Natürlich hoffe ich nicht, dass es so weit kommt, aber diese Frage, die mir eine Freundin stellte, lässt mich nicht mehr los.
    Liebe Grüße von Rosalie Renner

  294. Guten Tag Herr Stöcker! Ich bin Pfleger an einer Intensivstation und milttlerweile auch mit Pat. belegt die Vollständig geimpft sind und jetzt hochgradig positiv sind.

    Ich hätt so gerne Ihren Impfstoff, weis aber leider nicht, wie ich ihn in Österreich bekommen kann, es wäre meine enzige Alternative für mich.
    Würde dafür auch bis zu Ihnen Fahren.!!!!

    Bitte Antworten Sie auf meine Mailadresse! pablo81@aon.at

    Lg Gerhard aus Österreich

  295. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,

    ich würde Sie höflich um Info bitten, wie ich an Ihre Impfung in AT, für mich und meine Frau und zwei Töchter komme.

    Vielen Dank und LG aus Österreich

  296. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,

    Wir wohnen in Erfurt, wo in Thüringen ist es möglich sich mit Ihrem Impfstoff impfen zu lassen? Ist der Impfstoff für meine Frau, die eine angeborene Thrombose Gefahr hat, gut verträglich?

    Danke für Ihren Einsatz, dass was sie medial aushalten müssen ist eine Schande bei Ihrer Expertise! Bleiben Sie wie Sie sind, ich und viele andere Menschen sind Ihnen überaus dankbar.

    Hocachtungsvoll

    Oberfeldwebel der Pioniere a.D Maximillian Katzner

  297. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,

    Ich und meine Frau wollen uns mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Wo in Thüringen (Erfurt) ist das möglich? Ist der Impfstoff für meine Frau die thrombose gefährdet ist gut verträglich?

    P.S Ich danke Ihnen persönlich für Ihren Einsatz und Mut. Sie stehen so unter Beschuss medial, dabei sollten wir alle Ihnen für Ihr Engagement und Ihre Expertise dankbar sein.

    Hochachtungsvoll

    Oberfeldwebel der Pioniere a.d Maximillian Katzner

  298. Hallo,
    Ich würde mich gern mit der Lübecker Impfung immunisieren.
    Ich wohne in München. bin auch gerne bereit ca. 200 km zu fahren!
    vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen
    Maria P.

  299. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker!
    Meine Freunde und ich würden uns sofort immunisieren lassen. Doch welcher Arzt im Raum Leipzig impft uns? Wir verfolgen Ihre Beiträge zum Impfstoff seit 2020 und lassen uns mit nichts anderem impfen.
    Wer uns Leipzigern helfen kann schreibe bitte an
    Mail: makan.monika@gmx.de

  300. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    Ich würde mich sehr gern mit lubecaVax impfen lassen, finde aber keinen Arzt hier im Raum Cottbus der das tun würde. Bitte helfen Sie mir weiter.
    Mit freundlichen Grüßen

  301. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker!
    Ich suche dringend einen Arzt in HESSEN und Umgebung der mich mit der Lübecker Impfung impft. würde auch überall hinfahren.
    Leider ohne Erfolg ! für Ihre Unterstützung, wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    N. Gr.

  302. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,

    Ich würde mich sofort mit Ihrem Impfstoff LubecaVax Impfen lassen.
    welche Ärzte in HESSEN oder Umgebung verwenden Ihren
    Impfstoff, gibt es hierfür einen Eintrag im Impfpass ?
    egal wo! Komme aus Hessen , würde überall hin fahren.
    ich wäre Ihnen sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    N. Gr.

  303. Wenn so ein Corona-Impfzwang wie jetzt auch weiter besteht und alle Menschen in Deutschland früher oder später sich doch noch impfen lassen müssen, dann muss doch jeder das Recht haben, sich den Impstoff verimpfen zu lassen, den man für ungefährlich und wirksam hält (selbst wenn auch nicht kostenlos), und nicht unbedibgt den, der Herr Spahn da einkauft. Und wenn dieser Impstoff nachweislich genug Corona-Antikörper anschafft, könnte man diesen geimpften Menschen als immunisiert betrachten. Dann soll auch eigentlich der Stempel in den Impfpass rein…
    Ich hatte Covid-19 (Delta-Variante) und gelte nächste 6 Monate als genesen. Und danach…
    Wenn “LubecaVax” 2022 doch nicht nach Bayern schaffen sollte, fahre ich selbst nach Groß Grönau und lasse mich dort impfen.

  304. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker!

    Wir verfolgen Ihren Ansatz, den wir für eine sehr gute Lösung halten, seit geraumer Zeit mit großem Interesse.

    Wir leben in Schiefling am Wörthersee und wüssten nur allzu gerne, bei welchem Arzt man sich in Österreich impfen lassen kann.

    Für eine entsprechende Information danken wir Ihnen im voraus und verbleiben einstweilen

    Mit freundlichen Grüßen
    Barbara und Gerhard Freichels

  305. Lieber Herr Prof. Dr. Stöcker,
    es ist beruhigend zu wissen, dass es noch Menschen wie Sie, mit dem Blick auf Menschlichkeit und der Passion “zu Helfen”, gibt. Hierfür unseren herzlichsten Dank und Anerkennung.
    Auch meine Familie und ich hoffen auf eine Chance, die Impfung mit Ihrem Impfstoff zu erhalten. Gesundheitliche Gründe sind vorhanden.
    Wir wären dankbar, wenn sich die Möglichkeit ergeben würde,
    den Impfschutz durch Ihren Impfstoff zu enthalten. Wir leben in Schleswig-Holstein.
    Sollte sich ein Arzt finden, welcher diese Impfung anbietet,
    bitten wir um Nachricht. birgit.g-s@hotmail.de
    Ihnen herzliche Grüße und bleiben
    Sie standhaft.

  306. Sehr geehrterHerr Professor Dr. Stöcker.
    Meine Familie würde sich sofort mit ihren Impfstoff impfen lassen. Wir kommen vom Raum Bodensee. Bitte teilen Sie mir mit, welcher Arzt
    Ihr Impfstoff in meiner Umgebung verimpft.
    Über eine positive RückmeldungWürde ich mich sehr freuen.
    Herzlichen Dank

  307. Sehr geehrter Herr Pr. Dr. Stöcker,
    Ich bin in Baden-Württemberg zuhause . Nähe Ulm, meine Kinder und ich möchten gerne mit ihrem Impfstoff immunisiert werden. Welcher Arzt kann ihn uns verabreichen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Maria

  308. Ich bin an einem Impfarzt in NRW interessiert.
    Außerdem möchte ich gerne wissen, ob die LubecaVax auch in den Impfpass eingetragen wird.

    Freundliche Grüße Ursula Dressel

  309. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    Ich bin selber Kollege und mit anderen Freunden inkl. meinem Sohn sehr an Ihrer Impfung interessiert. Wie können wir Kontakt aufnehmen bzw. wie komme ich an Ihren Impfstoff.

  310. Spahn und co können mir gestohlen bleiben, ich mag Sie nicht mehr sehen und hören. RNA und Vektor Impfung kommen für mich nicht in Frage. Wenn ich die Möglichkeit hätte würde Ihren Impfstoff nehmen. Mit freundlichen Grüßen

  311. Hallo.
    Ich suche auch dringend eine Möglichkeit mich mit LubecaVax impfen zu lassen. Gibt es eine Liste von Ärzten in Deutschland, die mit LubecaVax impfen?? Ich wohne in NRW, würde aber auch noch ganz viele Leute finden, die mit mir auf eine Reise gehen würden, um Ihren Impfstoff zu erhalten.

  312. Sehr geehrter Professor Stöcker,
    Ich halte ihr entwickeltes Präperat für das am besten geeignete und Risikoärmste. Leider weiß ich nicht wo ich mich damit impfen lassen kann. Gern bin ich bereit die Kosten selbst zu übernehmen. Ich lebe in der Nähe Jenas und würde gern erfahren wo im näheren Umkreis eine Impfung mit dem von ihnen entwickelten Vakzin möglich ist.
    Mit vorzüglicher Hochachtung Frank Zimmermann.

  313. Sehr geehrter Herr Stöcker,
    können Sie mir bitte einen Arzt in Lübeck und Umgebung benennen, der Ihren Impfstoff verimpft ? Für entsprechende Infos wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Carmen Otto

  314. Bitte helfen Sie uns! Wir kommen aus Tirol und als Impfung kommt für uns nur Ihr Impfstoff in Frage. Haben wir eine Möglichkeit, uns in Tirol immunisieren zu lassen? Unsere Tochter wird bald 12 und der Druck in Österreich steigt! Vielen Dank für weitere Infos! Familie Ladner

  315. Hallo,ich komme aus Rheinland-Pfalz und würde gerne wissen ob man hier auch mit ihrem Impfstoff geimpft werden kann,oder ob man zu ihnen nach Lübeck kommen muss?

    Lg

  316. Sehr geehrter Professor Stöcker,
    wir würden uns gern mit ihrem Impfstoff immunisieren lassen.Wir haben unsere beiden Enkel(9 u.6 Jahre) in Pflege.Sie gehen in die Schule und den Kindergarten.Wir haben Bedenken,dass eventuell von den Kindern aus den Einrichtungen das Virus mitgebracht werden könnte.Wir halten nichts von den mRNA Sachen.Wir leben im Raum Magdeburg.Könnten Sie uns Ärzte benennen,die ihren Impfstoff verabreichen.Wenn möglich würden wir auch zu Ihnen nach Lübeck kommen.Wir sind 68 u.69 Jahre alt.Für eine sehr zeitnahe Info wäre wir Ihnen sehr dankbar. Mit frdl.Gruss Wolfgang u.Gabriele Schwarz

  317. Guten Tag Herr Dr. Stöcker,

    Ich würde mich gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Gibt es in Österreich bereits Ärzte die ihre Impfung verabreichen?

    Glg & vielen Dank für Ihre Antwort

  318. Auch meine Familie, einige Sportfreunde und auch Arbeitskollegen sind ernsthaft daran interessiert, diesen Impfstoff tatsächlich zu erhalten. Wir sind ausdrücklich keine Impfgegner aber von den bisher zugelassenen Impfstoffen nicht überzeugt.. Wir wohnen in Sachsen Anhalt mit engem Bezug zu Sachsen und Brandenburg. Könnten Sie bitte Ärzte in dieser Region nennen, welche diesen Impfstoff verwenden? Wir würden auch in die Oberlausitz für diesen Zweck reisen. In der Hoffnung auf positive Antwort verbleibe ich mit herzlichen Grüßen. K. Klotz

  319. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,
    ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir im Großraum Frankfurt/M. eine oder mehrere Arztpraxen nennen könnten, wo ich die “Lübecker Impfung” zeitnah bekommen kann.
    Mit freundlichen Grüßen
    A. Seeberg

  320. Guten Tag, ich würde Mick gerne mit der Lübecker Impfung Immunisieren. Bitte um mehr Informationen unter anderem, pb es dann ein offizieller Impfschutz ist mit dem ich dann als geimpfter wieder am sozialen Leben Teil haben kann.
    Vielen Dank!!!

  321. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    da ich den zugelassenen MRNA-Impfstoffen nicht vertraue würde ich mich sehr gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Ich komme aus Düsseldorf und würde dafür extra nach Lübeck anreisen. Außer Sie können mir einen Arzt aus NRW nennen.
    Für eine Rückmeldung wär ich sehr dankbar.
    Freundliche Grüße
    Kerstin Amara

  322. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,

    leider muss ich mich jetzt auch impfen lassen, sonst kann ich nicht zur Hochzeit meines Sohnes. Den anderen “Impfstoffen” traue ich einfach nicht und habe wirklich Angst davor. Ihrem Impfstoff aber vertraue ich. Gibt es in Baden-Württemberg Ärzte, die Ihren Impfstoff verimpfen? Wird diese auch als Covid-Impfung anerkannt? Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen Jeanette Engel

  323. Hallo Herr Stöcker,
    ein wirklich interessanter Blog den sie hier unterhalten.
    Ich wohne mit meiner Lebensgefährtin im unteren Eck Bayerns und wir würden uns sehr gerne mit Ihrem Impfstoff Immunisieren lassen.
    Wir wären froh über hinweise wie, wo und wann das machbar wäre.
    Mit freundlichen Gruß, Armin O.

  324. Sehr geehrter Herr Prof Dr. Stöcker,
    mein Mann Werner und ich sind sehr an dem von Ihnen entwickelten Impfstoff interessiert.
    Bitte teilen Sie uns mit, wie wir einen Arzt finden, der in Ihrem Sinne uns damit impfen kann. Wir möchten keinen mRNA-Impfstoff und wenden uns deshalb Hilfe suchend an Sie.
    Mit freundlichen Grüßen
    Gerlinde Lohmann
    Tel. 02171 43988

  325. Lieber Herr Professor Dr. Stöcke,
    Wir sind absolut überzeugt, uns nur mit Ihrem Impfstoff impfen lassen zu wollen! Wie kommen wir denn in Freiburg im Breisgau und Umgebung (wir würden auch nach Mannheim, Heidelberg oder Tübingen fahren) an einen Arzt, der es spritzen würde? Unser Hausarzt hat angeblich noch nie von Ihrer Impfung gehört und verweigert sich…

    Vielen Dank im Voraus! Mit herzlichen Grüßen, Kschlaegel

  326. Lieber Professor Dr. Stöcker,
    Meine Familie und ich sind auch ungeimpft, weil wir den bisherigen Corona-Impfstoffen nicht trauen, da wir im Bekanntenkreis schon heftige Nebenwirkungen mitbekommen haben. Wie ist es möglich sich mit Ihrem Impfstoff immunisieren zu lassen? Liebe Grüße und vielen Dank für Ihre Arbeit.

  327. Sehr geehrter Herr Pr. Dr. Stöcker,
    Ich würde mich gern mit der Lübecker Impfung immunisieren.
    Ich wohne in Stralsund.

    Gibt es einen Arzt der in meiner Region/MV der impft? Aktuell bin ich noch nicht fündig geworden…
    micha.tischer@gmail.com

    Herzlichen Dank!
    Mfg

  328. Ich würde mich sehr gern mit diesem Impfstoff impfen lassen, gibt es eine Möglichkeit Ärzte in der Umgebung Hannover ausfindig zu machen.
    ich wäre für jeden Hinweis dankbar!

  329. Wieso wissen “die”, dass die Impfung für Kinder ab 5 Jahren im Oktober schon geimpft (Biontec) werden kann, obwohl der Antrag auf Zulassung noch nicht mal gestellt ist???
    Wieso funktioniert das nur bei denen und nicht mit dieser guten Impfung?

    Gibt es einen Arzt in NRW, der uns impfen würde?
    LG Petra

  330. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker
    Ich bin interessiert, an Ihrer Impfung. Könnten Sie mir diese verabreichen oder hätten Sie mir eine Ärzteliste dazu?
    Freundliche Grüsse aus der Schweiz

  331. Sehr geehrter Herr Dr. stöcker,
    Ich wäre sehr an einer Immunisierung mit Ihrem Wirkstoff interessiert. Bitte lassen Sie mich wissen, ob es einen Arzt in Freiburg im Breisgau gibt, der damit arbeitet. Ich würde ansonsten natürlich auch weiter fahren.
    Herzlichen Dank für Ihren Einsatz
    C.Hommel

  332. Sehr geehrter Herr Dr. stöcker,
    Ich wäre sehr an einer Immunisierung mit Ihrem Wirkstoff interessiert. Bitte lassen Sie mich wissen, ob es einen Arzt in Freiburg im Breisgau gibt, der damit arbeitet. Ich würde ansonsten natürlich auch weiter fahren.
    Herzlichen Dank für Ihren Einsatz
    C.Hommel

  333. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker
    Ich verfolge es schon eine ganze Weile und kenn auch jemand, deren Sohn mit dem Impfstoff geimpft ist. Wir wohnen in Lübeck. Ich würde mich auch Impfen lassen aber wo, ist die Frage. Auch mein Sohn aus Hamburg würde sich damit impfen lassen. Würde aber auch nach Lübeck kommen. Vielleicht kann man hier einen Hinweis bekommen.

  334. Sehr geehrte Herr Prof. Stöcker,
    sehr geehrtes Team,
    auch mir läuft die Zeit davon.. Auf Anraten meiner Heilpraktikerin und auch meiner Frauenärztin suche ich nach einer alternativen Immunisierung. Ich wäre sehr dankbar, wenn Sie mir mitteilen könnten, wo ich diese mit Ihrer Methode durchführen lassen könnte. Gerne nehme ich auch eine längere Anreise in Kauf. Ich wohne in Hessen.
    Herzlichen Dank für die Rückmeldung und beste Grüße
    Kerstin Becker-Heim

  335. Hallo,
    wann wäre wieder in Görlitz die Möglichkeit?
    Wird es im Impfpass irgendwie bestätigt?
    Oder gibt es einen Arzt im kreis Senftenberg?
    Fragende Grüße
    A, Heim

  336. Ich möchte mich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Leider bestellt meune Hausärztin diesen Impfstoff nicht. Mein Arbeitgeber und teils auch Kollegen üben Druck wegen der Impfung auf mich aus und ich vertraue nur Ihrem Impfstoff.
    Ich bin vom Bodensee, Salem. Haben Sie einen Arzt zum empfehlen, welcher bereit wäre, mich mit Ihrem Impfstoff zu impfen? Ich fahre aber auch weit, egal wohin, nur um diese Impfung zu bekommen.

    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Grit Schell

  337. Für mich und meinen Mann kommt nur Ihr Impfstoff in Frage.Es wäre schön eine Liste mit den Ärzten zu bekommen die Lübeck Vax verabreichen. Vld.RM.

  338. Vielen herzlichen Dank dass es hier Menschen gibt, die wirklich mit “gesundem Menschenverstand” arbeiten und denken. Wobei “gesund”…..diesen Begriff gibt es bald nicht mehr!!!!!

  339. Ich bitte ebenfalls um Informationen, wie man in Österreich zu dieser Impfung kommen kann. Mit bestem Dank und Bitte um Information.

  340. Ich würde mich ebenfalls mit ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Ich wohne in Gevelsberg, NRW.
    Teilen Sie mir bitte mit, welche Ärzte in NRW impfen.
    Gruß
    Renate Gazalka

  341. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,
    seit Monaten informiere ich mich über Ihren Impfstoff. Ich würde mich gerne mit dem Impfstoff impfen lassen. Können Sie mir einen Arzt empfehlen aus dem Mannheim- Heidelberger der ihn impfen würde? Kann dieser Arzt auch einen Corona Impfpass ausstellen ?
    Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Mit freundlichen Grüßen Ingeborg Richter
    Falls es eine andere Möglichkeit gibt bin ich offen.

  342. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    ich verfolge schon geraume Zeit die Diskussion Ihren Impfstoff betreffend. Ich würde mich sofort mit Ihrem Vakzin immunisieren lassen. Leider finde ich keinen Arzt im Raum München und wenn dann
    habe ich mangels Anerkennung immer noch den Status eines Ungeimpften. Die Diskussionen in den Medien (ich kann sie schon nicht mehr hören) sind meiner Meinung nach eine reine Themaverfehlung.
    Die meiner Kenntnis nach nie gestellte Frage müsste doch heißen:
    Alle bisherigen Impfstoffe haben doch nur eine “Notfallzulassung”.
    Warum und mit welcher Befgründung wird sie Ihrem Impfstoff verweigert. Ich denke wenn auch nur eine gravierende Nebenwirkung
    bei einen Ihrer Impflinge aufgetreten wäre, würde man Sie in den Medien zerreißen und als Quacksalber denunzieren.
    Bitte weiterkämpfen für all diejenigen die keine Impfverweigerer sind,
    aber selbst entscheiden wollen was sie in Ihren Körper einbringen
    wollen. mfg. Walter Hofstetter

  343. Hallo Herr Dr. Stöcker,
    Ich reihe mich ein in die Liste der Anfragenden, wo man sich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen kann (was wohl auch mehr als deutlich zeigt, dass viele der “Impfverweigerer”, wie sie in den Medien fälschlicherweise genannt werden, eher ImpfSTOFFverweigerer sind!).
    Ich wohne in NRW, zwischen Düsseldorf und Köln.
    Danke im Voraus für jede Info!

  344. Guten Tag Herr Stöcker,
    Ich würde mich sehr freuen wenn ich erfahren könnte wer in Lübeck mich und meine Familie mit ihrem Impfverfahren Immunisierung kann. Meine Tochter hat sich gerade selbst immunisiert, da die Durchseuchung in den Schulen und Kitas in Lübeck im vollen Gange ist.
    Machen sie bitte genau so weiter. Ich bin seit Jahren beeindruckt, wie sie klar zu ihren Meinungen stehen und sich medialen Gegenwind trotzen.

    Liebe Grüße Sebastian Rabe

  345. Sehr geehrter Herr Pr. Dr. Stöcker,
    Ich würde mich gern mit der Lübecker Impfung immunisieren lassen.
    Dass Ihre Erkenntnisse unterdrückt werden, zeigt, wie weit die Entwicklung in Richtung eines totalitären Systems einerseits und einer Massenpsychose andererseits bereits fortgeschritten ist. Als umso dringlicher und segensreicher empfinde ich die Möglichkeit, sich mit LubecaVax bzw. nach dem Lübecker Modell impfen lassen zu können; vorzugsweise mit Eintrag in einem Impfpass.
    Ich würde mit meiner Familie weite Wege zurück legen, wenn es irgendwo eine Möglichkeit für diese Ihre Impfung gäbe. Bitte melden Sie sich für mehr Informationen. Vielen Dank !!

    Mit freundlichen Grüßen
    H. Schulze

  346. Über die Entwicklung der klassischen Totimpfstoffe wird leider in der Presse kaum berichtet. Da fragt man sich, warum… Gibt es einen Arzt in oder in der Nähe von Düsseldorf (oder Niederrhein, Ruhrgebiet oder anderswo) oder Bielefeld, der Ihren Impfstoff verimpfen würde?

    Besten Dank und viele Grüße
    GW

  347. Sehr geehrte Damen und Herren,

    wo finde ich im Berliner Raum einen Arzt, der mir und meiner Familie den Lübecker Impfstoff verabreichen könnte?
    Gibt es im Raum Görlitz (Kiesdorf) bald wieder einen Termin? Ich würde extra aus Berlin anreisen wollen!!!
    Gibt es die Zusammensetzung irgendwo dokumentiert, damit man zu seinem Arzt des Vertrauens gehen könnte, mit Bitte um Impfung des LubecaVax!!!
    mit freundlichen Grüßen

  348. Hallo , ständig bin ich nach der suche eines Arztes der mir und meiner Familie,, Lubecavax,, verabreicht / Impfen würde. Egal wo in Deutschland wir würden hinfahren.
    Wir wären wirklich hocherfreut, eine Arzt Adresse zu bekommen der
    Lubecavax verabreicht.
    Mit herzlichen Grüßen
    Fred

  349. Lieber Dr.Stöcker und Team,
    Wir möchten uns mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Leider ist ein Arzt, der dies durchführt, sehr schwer zu finden.
    Es wäre wirklich sehr nett wenn Sie uns wissen lassen könnten, wo wir so einen Arzt finden. Unsere Postleitzahl ist 88489.
    Auch Informationen über den Impfeintrag wären toll.
    Vielen Dank
    Rebekka

  350. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    auch ich und 3 meiner Mitarbeiter sowie einige meiner Freunde würden sich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen.
    Gibt es Ärzte in Rheinlandpfalz, wenn nicht dann fahre ich auch weiter weg.

  351. Hallo zusammen.
    Ich bräuchte einen Arzt im Raum Augsburg für ihre Impfung.
    tomsnbass(ät)gmx.de

    Wie sieht es mit Kindern aus? Da der Staat sicherlich für Schulen eine Impfung drängen wird. Ab 12 Jahre.

  352. Hallo zusammen.
    Ich bräuchte einen Arzt im Raum Augsburg für ihre Impfung.
    tomsnbass(ät)gmx.de

    Wie sieht es mit Kindern aus? Da der Staat sicherlich für Schulen eine Impfung drängen wird. Ab 12 Jahre.

  353. Lieber Herr Prof. Dr. Stöcker,
    ihr Impfstoff ist für mich wie auch für viele andere Menschen,
    wie man ja lesen kann, der einzige der überzeugt.
    Nun stellt sich auch für mich die Frage, wie kann ich diese Impfung bekommen und wird diese dann auch als geimpft anerkannt. Die Anerkennung wäre für mich aber erst einmal zweitrangig, da mir viel wichtiger wäre, dass ich mich nicht mehr infiziere mit corona.
    Über eine Nachricht würde ich mich sehr freuen,
    bedanke mich bei Ihnen für ihre Forschungen an vielen
    Impfstoffen und Wirkstoffen die helfen solche Krankheiten
    in den Griff zu bekommen.
    Vielen Dank und freundliche Grüße Steffi Schuster

  354. Ich frage mich gerade, warum mein Kommentar hier nicht veröffentlicht wird. Also nochmal: ich würde mich ebenfalls gerne mit der Lübecker Impfung impfen lassen. Ich wohne ist Ostwürttemberg und würde mich freuen, wenn sich zwischen Ulm und Dinkelsbühl ein Arzt finden ließe, der dazu bereit wäre.

    Beste Grüße
    Hans Müller

  355. Ich habe alles versucht um an ihren Impfstoff zu kommen . Leider finde ich keinen Arzt der ihn mir verabreicht.Ich wohne in NRW im ERFTKREIS IN 50181 Bedburg. Es ist mir egal ich werde auch bis Lübeck oder sonstwo hinkommen um ihren Impfstoff zu erhalten Mein Name ist Vera Kramm und ich wäre wenn Sie mir helfen könnten DANKBAR

    Mit freundlcihen Grüßen
    Vera Kramm

  356. Hallo Herr Prof. Stöcker, ich komme aus dem Raum Dresden und möchte mich mit Ihrem “Impfstoff” impfen lassen. Wo kann ich das im raum Dresden und wird die Impfung bei Eintrag im Impfpass anerkann von Behörden etc. ? Eine Antwort wäre schön, ich möchte mich mit dem Zeug aus Amerika nicht impfen lassen!

  357. Ich würde mich wenn dann nur mit Ihrem Impfstoff impfen lassen , bin selber Krankenschwester und auch sehr skeptisch was die mrna und vektor Impfstoffe angeht . würde auch dafür egal wie lange bzw wie weit fahren auch mehrmals . Bitte dringend um einen Termin

  358. Hallo Herr Dr. Stöcker,
    ich suche einen Arzt in Oberfranken der ihren Impfstoff verimpft.
    Er wäre der einzige Impfstoff dem ich vertrauen würde.

    Gruß G. Kadoch

  359. Sehr geehrter Herr Dr. Naumann,

    auch ich komme aus Thüringen und meine ganze Familie möchte sich mit dem Impfstoff von Herrn Prof. Stöcker impfen lassen. Meine Eltern haben beide einen Allergiepass und daher große Bedenken, sich mit den neuartigen Impfstoffen immunisieren zu lassen. Da sie zu den eigentlichen Risikogruppe zählen, besteht bei ihnen das das größte Interesse. Können Sie uns eventuell weiterhelfen?
    Meine Mailadresse lautet: mats.schmidt@web.de
    Viele Grüße
    Matthias Schmidt

  360. Sehr geehrte Herr Professor Stöcker, ich komme aus Bayern, wo kann man im Umfeld Nürnberg mit Ihrem Impfstoff geimpft werden, ist auch damit ein gültiger Impfpass erwerbar?
    Vielen Dank

  361. Hallo Herr Dr. Stöcker, komme aus Hamburg …. Wo kann man diese Inpfung bekommen …. ??? Viele meiner Freunde würden sich gerne impfen lassen…
    Mein Hausarzt macht es leider NICHT

  362. Sehr geehrter Hr. Prof. Stöcker,

    welcher Arzt in Berlin bietet die Impfung mit Ihrem Impfstoff an?
    Danke und einen schönen Tag noch!

    Mit freundlichen Grüßen

  363. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,

    zu aller Erst, recht herzlichen Dank für Ihre hervorragende Arbeit. Ich schließe mich den vorherigen Kommentaren an. Ich und mein Mann würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Ich komme aus Nord-Rhein-Westfalen, bin jedoch bereit weiter zu fahren.

    Die letzten 1,5 Jahre hab ich das Thema der neuartigen Impfungen eingehend beobachtet. Mein Bacuhgefühl sagt mir ein klares nein.

    Mein Name ist Tanja Brungs, ich bin eine gesunde Frau im gebährfähigem Alter und würde mich über einen Tipp betreffend eines Arztes der die Imfung durchführt sehr freuen.

    Burngsjoergundtanja@gmail.com

    Mit Dank und freundlichen Grüßen

    Tanja Brungs

  364. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,

    zu aller Erst, recht herzlichen Dank für Ihre hervorragende Arbeit. Ich schließe mich den vorherigen Kommentaren an. Ich und mein Mann würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Ich komme aus Nord-Rhein-Westfalen, bin jedoch ebenfalls bereit weiter zu fahren.

    Die letzten 1,5 Jahre habe ich das Thema der neuartigen Impfung eingehend beobachtet. Mein Bauchgefühl sagt mir ein klares nein.

    Mein Name ist Tanja Brungs, ich bin eine gesunde Frau im gebährfähigem Alter und würde mich über einen Tipp betreffend eines Arztes der die Impfung durchführt sehr freuen.

    Tanja_Jonas@yahoo.de

    Mit Dank und freundlichen Grüßen aus Bonn

    Tanja Brungs (vormals Jonas)

    • Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
      ich habe die gleichen Probleme wie die anderen Kommentatoren auch und bitte um Informationen wegen den Ärzten.
      Anmerkung: Wenn ein Arzt den Impfstoff anmischen und verabreichen darf, so darf er ihn auch in den Impfpass eingetragen und muss anerkannt werden?
      Mit freundlichen Grüßen und besten Dank

    • Ich bin 61 Jahre , würde mich gern mit den von Ihnen entwickelten Impfstoff impfen lassen. Benötige Informationen, Ansprechpartner,Telefon,Kosten und wer es macht.
      Liebe Grüße aus Magdeburg

    • Guten Morgen. Aus genau den oben genannten Gründen bin ich bisher ungeimpft. Mit dem Impfstoff von Ihnen würde ich mich jederzeit impfen lassen. Aber wo? Wohne in Schwerin.

    • Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker, liebes Team.

      Den neuen Coronaverordnungen zufolge wird uns allen Ungeimpften bald der “Hahn” abgedreht. Aufgrund einer vorausgegangenen Krebserkrankung meines Mannes und einer bestehenden Autoimmunerkrankung bei mir, sowie einem Herzklappenfehler mit vergangener Perikarditis haben wir große Angst davor, mit den üblichen Impfstoffen geimpft zu werden.
      Für uns kommt nur ihr Impfstoff in Frage… können Sie uns bitte weiterhelfen? Wir benötigen dringend jemanden, der uns einen Tip geben kann, welcher Arzt in RLP ihren Impfstoff verimpft.
      Über jeden Tip sind wir sehr dankbar!

      Herzliche Grüße
      T. Egger

    • Hallo Herr Stöcker
      Ich möchte auch so gern ihren Impfstoff haben ,bisher hatte ich extreme Angst vor der Impfung .
      Können sie mir sagen wo ich mich impfen lassen kann ?Ich komme aus der Näher von Hannover .
      Ich würde aber auch nach Lübeck kommen ,das wäre es mir Wert.
      Viele Grüße

    • Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker, würden Sie mir bitte mitteilen, an welchen Arzt ich mich wegen einer Impfung mit Ihrem Impfstoff wenden kann. Mein Wohnort ist im Harz

    • Lieber Herr Professor Stöcker.
      Man wird leider von sehr vielen Leuten, bis hinein in die Famielien unter Druck gesetzt, sich impfen zu lassen. Nicht mal ein Friseurbesuch wird mehr möglich sein. Ich werde mich aber auf keinen Fall mit den genbasierten Impfstoffen immunisieren lassen.
      Ich würde auch eine längere Autofahrt in Kauf nehmen um Ihre Impfung zu bekommen
      In der Hoffnung auf Antwort mit freundlichen Grüßen
      Brigitte Pommé

    • Sehr geehrter Herr Stöcker, vielen Dank für Ihren Einsatz. Meine Freundin und ich würden uns gerne mit Ihrem Impfstoff impfen lassen, finden allerdings keine Ärzte hier in NRW.
      Können wir auch zu Ihnen nach Lübeck kommen?
      Es befinden sich zwar proteinbasierte Impfstoffe im Zulassungsverfahren, aber wir vermuten, dass das noch bis 2022 dauern wird, bis die auf den Markt kommen.

      Kennt jemand Ärzte im Umkreis Solingen, Remscheid, Wuppertal, Düsseldorf oder Köln, die den Impfstoff von Herrn Stöcker verimpfen?

      Über weiterführende Informationen würde ich mich sehr freuen.
      Und ich bedanke mich schon im Voraus für die Mühe.
      B. Harris

  365. Sehr geehrter Herr Professor Dr. Stöcker,
    gerne würde ich mich mit Ihrem Impfstoff impfen lassen. Suche einen Arzt im PLZ Bereich 637, der diese Impfung vornimmt?

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Machen Sie weiter so!

    Mit freundlichen Grüßen
    E. Sattler

    • Hallo Frau Brockmann.
      Ich bin auch für mich und meine Familie interessiert.
      Vielleicht können sie mich ja informieren wenn sie was erfahren. Ich werde sie informieren wenn ich was erfahren
      Grüße aus Lübeck
      Sebastian Rabe
      sr-montagebau@arcor.de

    • Hallo Frau Brockmann

      haben Sie eine Antwort erhalten?
      Ich suche auch…

      Herzliche Grüße
      Antje Sauer

  366. Professor Dr. Stöcker,
    Vielen Dank erstmal für die ausführlichen Informationen, diese bestätigen viele der unverständlichen Machenschaften und vorangehensweise unser Führungskräfte.
    Würde mich sehr freuen, Möglichkeiten zu finden mich/uns mit dem Lübecker Impfung , impfen zu lassen.
    Frage wäre noch? Würde man dann auch als G( geimpft) zulässig eingetragen!!!

    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen

  367. Sehr geehrte Damen und Herren,
    suche einen Arzt in Bayern der mich mit der Lübecker Impfung impft.
    Dr-berzelmeier(at)web.de

    Mit freundlichen Grüßen und besten Dank

    • Hallo Herr Schmid, ich suche ebenfalls einen Arzt in Bayern (Süddeutschland). Falls Sie einen Arzt finden oder Nachricht bekommen, würden Sie mich dann ebenfalls informieren?

      Lieben Dank
      Regina Mende

  368. Hallo,

    welche Ärzte in Schleswig-Holstein oder Umgebung verwenden Ihren Impfstoff und gibt es hierfür einen Eintrag im Impfpass?

    Bitte um Antwort,
    vielen Dank
    Nadja Fetting

  369. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    Ich komme gebürtig aus Kiesdorf. Wohne nun aber bereits seit 20 Jahren in Bayern. Ich habe die Impfaktion im Kulturzentrum durch meine Verwandten mitbekommen. Wo auch schon einige mit Ihrem Impfstoff geimpft sind. Ich gehöre mehrfach zur Risikogruppe. Möchte aber nur Ihren Impfstoff verabreicht haben. Kennen Sie einen Arzt hier in Bayern oder gern auch Baden-Württemberg der Ihren Impfstoff verimpft? Ich bin auch gern bereit dafür nach Sachsen zu kommen. Vielen Dank im Vorraus. Mit besten Grüßen M. Stralek

  370. Sehr geehrter Herr Dr.Prof.Stöcker,
    ich habe Ihre Beiträge gelesen und bin von Ihrer Arbeit überzeugt. Haben Sie mir einen Kontakt in der Schweiz oder in Österreich an den ich mich wenden könnte.
    Vielen herzlichen Dank
    mit freundlichen Grüssen
    A.S.

  371. Gute Tag,
    ich hätte auch Interesse an ihrem Impfstoff.
    Könnten sie mich bitte per email kontaktieren.

    Silvia.stahl@web.de

    Gibt es dafür einen Eintrag im Impfpass? Bzw. Digitale?
    Herzlichen Dank schon mal vorab!
    Grüße
    Silvia Stahl

  372. Sehr geehrter Prof. Stöcker,
    ich habe ihnen schon mehrmals mit der Bitte auf ein Impfangebot geschrieben. Leider haben Sie mir noch nicht weiter helfen können. Da ich aus Thüringen komme wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie einen Kontakt zu Dr Naunann herstellen könnten. Er kommt ja auch aus Thüringen und das wäre das Einfachste. Wir würden aber auch in die Lausitz kommen, wenn Sie wieder dort eine Impfaktion starten
    Bitte helfen Sie uns. Meine email-Adresse können Sie auch veröffentlichen, vielleicht erleichtert das die Kontaktfindung.

    Vielen Dank
    Johanna Siegmund

  373. Sehr geerter Prof.Dr. Stöcker,
    habe über Ihren Impfstoff Lubecavax gelesen ,das dieser ohne Nebenwirkungen ist .
    Wohne im Landkreis Miesbach und möchte mich mit Ihrem
    Stoff impfen lassen ,da der Freiheitsentzug immer mehr zunimmt
    Können Sie mir einen Arzt empfehlen,der Ihren Stoff verimpft
    LG.Ferdinand Krämer

  374. Sehr geehrter Hr. Prof. Stöcker ,
    Ich suche dringend in Karlsruhe einen Arzt für die Impfung mit Ihrem Vakzin. Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    MfG
    Tina

  375. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker und liebe Mitlesende,
    vorab möchte ich Ihnen meine höchste Achtung schenken, dass Sie sich “nicht” von Ihrem Weg abringen lassen und vielen Menschen Ihre Hoffnung einer Alternativen aufrechterhalten.
    Vielen Dank!

    Ein weiterer Punkt ist meine Suche, nach einem Arzt, der Ihren Impfstoff verimpft.
    Vielleicht habe ich auf diesem Weg ja das Glück, dass sich jemand meldet.
    Ich wünsche Allen ein angenehmes Wochenende.
    MfG
    André Schug

  376. Ich möchte mich mit dem Lübeck-Imstoff impfen lassen.Mein Wohnort ist in Bielefeld, könnten Sie mir dort einen Kollegen nennen?Oder auch in einer anderen Stadt.Ich bedanke mich im Vorraus.Liebe Grüße