Petition

Liebe Freunde des Winfried Stöcker Blog, treten Sie der Petition bei, dass der Deutsche Bundestag die Lübecker Anti-Corona-Impfung thematisiert und fördert!

Petition Unterschriften Sammlung:

https://www.openpetition.de/petition/online/zulassung-neuer-anti-corona-impfung-und-entlastung-des-entwicklers-von-strafanzeigen

123 Kommentare zu “Petition

  1. Ich selbst bekomme nächste Woche meine zweite Impfung (Pfizer) – schreibe also nicht aus eigenem Interesse. Weltweiter Bedarf an Impfstoffen ist aber noch immer vorhanden. Womöglich gibt es noch ein kleineres Land, in dem die deutsche Approbation noch gilt und wo die Lübecker Impfung Not lindern könnte. Für solchen Einsatz würde ich mich ohne Honorarwünsche zur Verfügung stellen.

    • Mit Pfizer sind Sie doch wahrscheinlich nach der zweiten Impfung ausreichend versorgt, aber lassen Sie vorsichtshalber den Antikörper-Titer vier Wochen nach der zweiten Impfung messen. W. St.

  2. Ich hoffe und wünsche es mir und meinen Mitmenschen so sehr, dass Ihr Antigen Impfstoff bald eine Zulassung bekommt. Sehr gerne möchte ich mich damit impfen lassen.

    Wenn es trotzdem eine Möglichkeit gibt, vor der Zulassung eine Impfung zu bekommen, stehe ich und mein Mann gerne zu ihrer Verfügung.

    Freundliche Grüße
    Claudia Hoffmann

  3. Da ich Österreicher bin kann ich diese Petition leider nicht unterstützen. Ich wünsche aber für die Zukunft von ganz Europa, nein für die ganze Welt, dass diese Aktion Erfolg hat.

    Liebe deutsche Nachbarn macht davon gebrauch und zeigt Prof. Dr. Stöcker, dass seine Arbeit von einer breiten Menge geschätzt wird.
    Prof. Dr. Stöcker ist ein echter Philanthrop im Gegensatz zu einigen selbsternannten Wohltäter der Menschheit in der Milliardärs-Loge….

  4. Auch wir vertrauen dem Impfstoff von Prof. Dr. Stöcker. DANKE !!!
    Wie oft und in welcher Zeitspanne muss geimpft werden?

    Frau Ehlers sollte alle Unterzeichner der ersten Petition informieren, dass sie noch mal unterzeichnen sollten. Nicht jeder hat den Wechsel der Petition mitbekommen…

    Mit harmonsichen Grüßen aus der schönen Oberlausitz
    Ingrid Bibas

    • Wir impfen dreimal, am Tage Null, dann nach vierzehn Tagen und dann noch einmal nach weiteren vier Wochen. Und nach weiteren zwei Wochen wird ordnungsgemäß gemessen. W. St.

    • Wir impfen dreimal, am Tage Null, dann nach vierzehn Tagen und dann noch einmal nach weiteren vier Wochen. Diese dritte Impfung lässt die Antikörper erst richtig in die Höhe schießen. Und nach weiteren zwei Wochen wird ordnungsgemäß gemessen. W. St.

  5. Ich würde mich nur mit Ihrem Impfstoff impfen lassen!
    Alle bisher angebotenen genbasierten Impfstoffe lehne ich wegen der unkakulierbaren Nebenwirkungen ab.
    Hoffentlich kommt Ihr Impfstoff bald zur Zulassung!

    • …auch meine Familie wartet auf den “Lübecker Impfstoff”. Als gebürtiger Lübecker , der an der med. Hochschule sein Staatsexamen gemacht hat, lasse ich mich natürlich nur mit dem “Lübecker Impfstoff” immunisieren, zumal da er nebenwirkungsarm und bestens verträglich sei.Seine Zusammensetzung und Herstellung überzeugen mich restlos. Ich wünsche Ihnen den besten Erfolg mit Ihrer Entwicklung und Standhaftigkeit gegen alle völlig unbegründeten Anfeindungen, geehrter Herr Prof.Stöcker!

  6. Ich, meine Familie, Kollegen/Kolleginnen und auch unsere Heilpraktikerin warten sehnlichst darauf, das Antigen bestellen zu können! Wir sitzen in den Startlöchern… damit wir geimpft werden können. Bitte, bitte 🙏 Herr Stöcker, lassen sie uns nicht so lange warten. Und tausend Dank an Sie für ihren unermüdlichen Einsatz!

    • Danke liebe Frau Seffer! Bitte schauen Sie in einer Woche nach bei winfried stöcker blog, da werden wir Ihnen mitteilen, wo man Antigen bestellen kann. Das kann Ihnen dann Ihr Hausarzt legal zu einem Impfstoff umwandeln und Ihnen verabreichen. Er darf den Impfstoff aber nicht an andere abgeben, erst dann bedürfte er einer amtlichen Genehmigung. W. St.

  7. Ich hoffe, dass die Behörden letztendlich doch noch zur Einsicht kommen und Herrn Prof. Stöcker bei seiner Arbeit unterstützen anstatt ihn zu behindern. Ich arbeite im Gesundheitswesen, meine beste Freundin ist Ärztin. Wir warten geduldig auf Herrn Prof. Stöckers Impfstoff.

  8. Herr Stöcker ist ein Hoffnungsträger für alle Menschen die sich nicht mit den herkömmlichen Impfangebote Impfen lassen wollen, und hoffe das es bald los geht mit der Bestellung des Antigen. Und ich verstehe die Willkür der Behörden nicht, ich vermute da steckt immer Geld dahinter, da ja die Riesenkonzerne nicht daran verdienen.

    • meine Frau, meine Kinder und ich auch……würde dafür auch 3 x nach Lübeck fahren….hoffe aber, dass mein Hausarzt diesen Impfstoff auch verimpft

  9. Vielen Dank für den Einsatz für einen wirksamen Impfstoff! Ich habe auf jeden Fall die Petition unterschrieben . Und werde auch meinen Hausarzt animieren mich und meine Freunde damit zu impfen.
    Wir hoffen weiter auf Sie. Sie sind ein Macher und denken auch an andere und nicht nur daran, wie man das schnelle Geld macht. Hut ab vor dieser Courage!!

  10. Hallo Herr Dr. Stöcker
    Sie sind der ware Held für mich.
    Schön dass es solche Menschen wie
    Sie gibt,Dankeschön. Ihrem Impfstoff
    würde ich und meine Familie vertrauen.
    Wünsche gutes gelingen.

  11. Wir lassen uns nur mit Ihrem Impfstoff immunisieren !
    Herr Stöcker hätte das Bundesverdienstkreuz verdient & keine Klage ! Aber das sollte uns allen noch einmal zeigen, dass Geld die Welt regiert und mit seinem Impfstoff eben einfach kein Geld zu verdienen ist, das geht nur mit den neuen patentierten MRNA Wirkstoffen! Sinusvenenthrombose? Nein danke.

    • Ich habe die Petition unterschrieben und möchte mich auch mit diesem Antigen impfen lassen.

  12. Auch ich möchte mich ausschließlich mit Ihrem entwickelten Impfstoff impfen lassen. Bitte machen Sie publik, wie man das tun kann!

    Ich möchte noch anmerken, dass auch mein kompletter Freundeskreis großes Interesse daran hat!

    Lassen Sie sich nicht unterkriegen!

    • Liebe Frau Wiesner! Ihr Hausarzt kann das Antigen demnächst im Internet bestellen. Der Arzt darf dann das Antigen durch Zufügen eines Adiuvans in einen Impfstoff verwandeln und Sie legal immunisieren. Wir kündigen es bei winfried stöcker blog an, wann es losgeht. W. St.

  13. Könnte man nicht eine neue Petition einreichen – in der gefordert wird, den vielversprechenden Ansatz – in beschleunigten unabhängigen Studien hinsichtlich Wirkung und Nebenwirkungen zu validieren und so die Voraussetzungen für eine Zulassung zu schaffen? Dass es Alternativen zu den hinsichtlich Langzeitwirkungen unerforschten Impfstoffplattformen gibt wäre ja von allgemeinem gesellschaftlichem Interesse – hier könnten auch Unis einbezogen werden.
    Mit freundlichen Grüßen
    M. Cons

  14. Sehr geehrter Prof. Dr. Stöcker,
    ich bin 62 jahre alt, ich soll mich mit Astra-Zeneca impfin lassen, weil unsere Regierung hat so entschieden und unsere Rentenversicherung über dieser Entscheidung freut sich sehr.
    Frankfurter Allgemeine am 04.04.2021 um 15:17 meldet:
    1. Biden-Regierung entscheidet : Auftragsfertiger darf nicht mehr für Astra-Zeneca produzieren.
    2. 15 Millionen Dosen von Johnson & Johnson wurden unbrauchbar, weil ein Auftragsfertiger Bestandteile unterschiedlicher Impfstoffe vermischt hat.
    Pharmazeutische Zeitung online, schreibt :
    1. 42 Verdachtsfälle auf Sinusthrombosen in Deutschland.
    Deswegen, möchte ich hiermit der Petition beitreten, ich würde mich gerne mit Ihrem Impfstoff Herr Prof. Dr. Stöcker impfen lassen und ich hoffe das die unsere Regierung Ihre Entscheidung und Meinung über SIE ändert.

  15. Sehr geehrter Herr Dr. Stöcker,
    mit meinem Hausarzt habe ich bereits die Vereinbarung getroffen, dass er mich mit Ihrer Methode impft. Er selbst ist bereits informiert und kennt das Verfahren. Ich hoffe somit, dass es möglichst bald zur Verfügung steht und auch anerkannt wird! Ich wünsche Ihnen viel, viel Erfolg und uns allen viel Glück.

    Vielen Dank für Ihr Engagement!

  16. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Stöcker,
    ich setzte mich mit Ihrem Impfstoff kritisch auseinander. Ich bin der Meinung, dass die Würde des Menschens unantastbar ist und derzeit sehr angetastet wird. Ich bin kein Risikopatient und würde mich für eine klinische Studie ihrerseits bereitstellen und durch Sie impfen lassen. Ich denke, dass der Mediziner nicht angetastet werden darf, wo es um die ärztliche Behandlung geht, welches ich als ein hohes Gut ansehe. Ich war ebenfalls ein Bewerber bei Ihrem ehemaligen Unternehmen EuroImmun, als IT-System-Elektroniker und bin mittlerweile zum Bachelor of Engineering der Informations- & Elektrotechnik aufgestiegen. Ich sehe in Ihrem Impfstoff eine Chance, welche in dieser Pandemie genutzt werden sollte. Ich teile nicht die Meinung des Herrn Prof. Dr. Lauterbach und sehe rein, wie weit sich die Bundesparteien, Länderregierungen und Bundesminster sowie Bundesregierung vom Volk entfernt haben. Gern komme ich Sie persönlich besuchen, um Ihnen zuzuhören. Hamburg ist keine Entfernung. Mit freundlichen Guß Remy Meier

  17. Hallo Team Prof. Stöcker, leider ist die Petition gesperrt. Wäre gut hier öffentlich darauf hinzuweisen, wie es damit weitergehen könnte oder weiter gehen wird. Mit freundlichen Grüßen Walter Schwäbe

  18. Guten Tag,
    Ich würde Ihren Impfstoff vorziehen!
    Ich will nicht, dass irgendjemand meine DNA umbaut und auch nicht, dass ich kontrolliert kontrolliert werde!

    Ich schließe mich an!

  19. Ich will nicht lange um den heißen Brei Reden, die Lage ist
    Ernst und ich würde mich gerne mit ihrem Impfstoff lieber
    Herr Stöcker Impfen lassen.

  20. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    Wir würden auch gerne unseren Impfstoff selbst wählen. Wir sind von ihrem Impfstoff überzeugt und wenn es zur Pflicht werden sollte, würden wir sehr gern ihren Impfstoff bekommen. Lassen Sie uns wissen, wann das möglich ist. Vielen Dank

    • Liebe Frau Leuchtenberg! Bitte schauen Sie in zwei drei Wochen im Winfried Stöcker Blog nach, da werden wir ankündigen, sobald man Antigen bestellen kann. Das kann Ihnen dann Ihr Hausarzt legal zu einem Impfstoff umwandeln und Ihnen verabreichen. W.St.

  21. Sehr geehtes Doktor Stöcker Team
    Aus Beiträgen in den Medien bin ich auf Sie aufmerksam geworden . Die Beiträge haben mich sofort überzeugt und ich möchte mich auf jeden Fall NUR mit Ihrem Impfstoff immunisieren lassen.
    Warte bis es losgeht, hoffe mein Hausarzt macht mir dann keinen Strich durch die Rechnung.

  22. Ich staune nur, das sich die Menschen hier in Deutschland so etwas gefallen lassen. Eins Schande für für die deutsche Politik.
    Die ach so schlauen Leute vom PEI und EMA haben die Thrombosen der verschiedenen Hersteller ja auch nicht vorher erkannt, aber die Mittel zugelassen, komisch.
    Alles Gute für Herrn Prof. Stöcker, ich werde diesen Vorgang genau verfolgen.

  23. Auch wir wüssten gerne wie man an ihren Impfstoff ran kommt. Wir möchten doch alle wieder ein normales Leben. Danke das es Menschen wie Sie gibt.

    • Werter Herr Lewandowski! Bitte schauen Sie in zwei drei Wochen im Winfried Stöcker Blog nach, da werden wir ankündigen, sobald man Antigen bestellen kann. Das kann Ihnen dann Ihr Hausarzt legal zu einem Impfstoff umwandeln und Ihnen verabreichen. W.St.

  24. Das Management der Regierung ist desaströs und die Chronologie der Pandemie haftet kafkaeske Züge an. Die mRNA Impfstoffe stehen immer mehr in der Kritik und werden z.T. wieder storniert. Auch ich setze daher auf den Antigen-Impfstoff von Prof. Stöcker und hoffe auf eine baldige Zulassung.

  25. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,

    Ich und meine Familie sind sehr an Ihrer Impfung interessiert. Lassen Sie mich wissen, wenn sich Möglichkeiten, diese Impfung zu erhalten, abzeichnen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Anna Gabriss-Cordsen

    • Liebe Frau Gabriss-Cordsen! Bitte schauen Sie in zwei drei Wochen im Winfried Stöcker Blog nach, da werden wir ankündigen, sobald man Antigen bestellen kann. Das kann Ihnen dann Ihr Hausarzt legal zu einem Impfstoff umwandeln und Ihnen verabreichen. W.St.

  26. Leider wurde die Petition gesperrt.
    Mehrmals wurde sie auch unterbrochen und zur Nachbearbeitung aufgefordert.

    Habe das Gefühl, auch hier sucht man die Nadel im Heu…

  27. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker, wir sind sehr an ihrem Impfstoff interessiert und lassen uns mit dem Regierungscocktail nicht impfen. Besteht noch eine Möglichkeit, oder haben wir als Bürger die Möglichkeit der Einflussnahme auf die Politiker, damit ihr Impfstoff verimpft werden kann.

  28. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Stoecker ,
    Ihr Antigen möchte ich gespritzt bekommen . Diese mRNA-Impfstoffe können die Hersteller selbst behalten . Wenn ich höre , dass nun auch Johnson & Johnson von der amerikanischen und australischen Regierung gestoppt wurde , dann fällt mir nichts mehr dazu ein !!
    Habe Ihre mail-Adresse meiner Hausärztin übergeben.
    Mal sehen , was jetzt passiert .
    Viel Glück für Sie und Ihr tolles Team

  29. Lieber Herr Prof. Stöcker,
    danke für Ihren großartigen Einsatz!
    Ich möchte mich auch sehr gerne mit
    Ihrem Impfstoff impfen lassen. Besteht
    diese Möglichkeit? Können Ärzte Ihren
    Impfstoff beziehen?
    Alles Gute für Sie!

    • Bitte schauen Sie in zwei drei Wochen im Winfried Stöcker Blog nach, da werden wir ankündigen, sobald man Antigen bestellen kann. Das kann Ihnen dann Ihr Hausarzt legal zu einem Impfstoff umwandeln und Ihnen verabreichen. W. St.

  30. Auch ich und mehrere Menschen in meinem Freundeskreis sind sehr interessiert an der Lübecker Anti-Corona-Impfung !!!

    Ruth Spemann, Wiesbaden

  31. Ich vertraue diesen Mann. Der Mann will sich nicht am Leben anderer bereichern. Ich bin dafür wenn es eine Pandemie gibt dann sollten alle zum Selbstkostenpreis Impfstoff hergestellt werden ohne sich zu bereichern.

  32. Guten Tag
    Ich wäre auch sehr an dem Impfstoff interessiert.
    Gibt es die Möglichkeit, diesen zu bekommen, z,B in einer Studie?

    Freundliche Grüße
    Ingrid Eberspächer

    • Liebe Frau Eberspächer! Bitte schauen Sie in zwei drei Wochen im Winfried Stöcker Blog nach, da werden wir ankündigen, sobald man Antigen bestellen kann. Das kann Ihnen dann Ihr Hausarzt legal zu einem Impfstoff umwandeln und Ihnen verabreichen W. St.

  33. Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Stöcker,
    mit Bedauern habe ich soeben gelesen, daß die Pedition schon wieder
    blockiert wurde. So wie ich das sehe, wird das ganze Szenario so weitergehen, bis es klar ist, das die erforderliche Stimmenanzahl nicht mehr zusammenkommen kann bzw. wird. Ich hoffe, daß Sie einen anderen Lösungsweg finden werden. Mit meiner Unterstützung können Sie jedenfalls rechnen.

  34. Sehr geehrter Herr Stoecker,

    Wir haben uns schon sehr über Ihren Impfstoff informiert und interessieren uns sehr für den Impfstoff.
    Würde gerne damit geimpft werden.

    Sandra & Jörg Schmale
    Redderkamp 22
    23669 Timmendorfer Strand

  35. Hallo Herr Dr. Stöcker,
    liebe Grüße aus Pegnitz. Ich bin 83 Jahre alt und es versteht sich von selbst, dass wir Ihnen und ihrer Kompetenz absolut vertrauen, ich bin zwar schon zweimal geimpft. Aber hätte ich die Wahl würde ich mich für Sie entscheiden

  36. Sehr geehrte Damen und Herren,
    selbstverständliche bin ich für den Impfstoff von Herr Prof. Dr. Stöcker. Er hat mein vollstes Vertrauen

  37. Dr. Winfried Stöcker ist , seinem Ruf zu Folge, einer der kompetentesten Professoren in Deutschland. Wenn wir Ihm nicht vertrauern können, wem dann? Meine Aussage seine Person und seines Impfstoff entsprechend wurde auf Facebook von Marcus Söder gepostet. Selbstverständlich würden ich seinem Impfstoff mehr vertrauen als irgendjemandem anders. Es darf gar nicht gefragt werden
    ob sein Impfstoff kommt, sondern wie lange wir noch warten müssen..

  38. Alle bislang verfügbaren Infos über Ihren Impfstoff haben mich absolut überzeugt, mich mit Ihrem Präparat gegen das Coronavirus immunisieren zu lassen.

  39. Nun haben wir in Deutschland schon so einen schlauen Kopf,der einen Impfstoff gegen dieses Virus hergestellt hat und die Regierung verbietet die Herstellung.Im letzten Sommer 2020 wäre ganz Deutschland durchgeimpft gewesen und der Schaden,ob menschlich oder wirtschaftlich,nicht so ein Disaster wie jetzt 2021.
    Es geht wie immer nur um‘s Geld.

  40. Nun haben wir in Deutschland schon so einen schlauen Kopf,der einen Impfstoff gegen dieses Virus hergestellt hat und die Regierung verbietet die Herstellung.Im letzten Sommer 2020 wäre Deutschland durchgeimpft gewesen und der Schaden,ob menschlich oder wirtschaftlich,nicht so ein Disaster wie jetzt 2021.
    Es geht wie immer nur um‘s Geld.

  41. Sehr geehrter Hr. Professor Stöcker,
    Wenn ich einem Coronaimpfstoff vertraue, dann dem Ihrigen! Meine Patienten und ich möchten uns alle sobald als möglich damit impfen lassen!
    Viele Grüsse aus Cuxhaven,
    Dr. med. Adriane Kather

  42. Ich bin absolut dafür, möchte mich gerne sofort impfen lassen
    Habe mehr Vertrauen in diesen impfstoff als in kostenintensiven der pharmacy.

  43. Menschen wie Herrn Dr. Stöcker bewundere ich sehr für ihren Mut.
    Ich werde mich mit diesem Impfstoff impfen lassen.

    Walter Gössnitzer aus Österreich

  44. Moin moin aus Hamburg,

    Kleine Anmerkung:

    Die Petition wurde gesperrt und muss überarbeitet werden, sonst können wir nicht unterschreiben….

    Vielen dank. 🙂

  45. Mein Mann und ich sind Kardio Risikogruppe und hätten gerne so schnell wie möglich diesen Impfstoff. Wir hätten gerne einen Impfstoff der nicht mRNA basiert ist.

  46. Man sieht, wie schwierig es ist, sogar eine harmlose Petition durchzubekommen. Das Vorhaben wird auf allen Ebenen aus formalen Gründen blockiert.

  47. Ich befürworte diesen Impfstoff und wenn ich wüsste, wo ich den bekommen kann, wäre ich sofort bereit, mich damit impfen zu lassen.

  48. Wir sind ,in der Familie und Freunden,alle nur bereits uns mit diesem Impfstoff impfen zu lassen.Alle anderen Impfen lehnen wir ab.

  49. Die Reaktion der Experten auf diesen Impfstoff bewirkt bei mir, dass der Impfstoff von Prof. Stöcker, der einzige Impfstoff ist, mit dem ich mich impfen lassen werde!

  50. Ich würde mich einzig und allein nit Ihrem Impfstoff impfen lassen!! Und ich bin Impfgegner. Aber wenn es nur dadurch wieder normal in unserem Land wird , dann ausschließlich damit.

  51. Absolut wichtig die Expertise zur Impfstoffentwicklung in Lübeck. Das sollten die Behörden fördern, um endlich aus der Pandemie zu kommen.

    • Werter Dr. Plath! Bitte schauen Sie in zwei drei Wochen im Winfried Stöcker Blog nach, da werden wir ankündigen, sobald man Antigen bestellen kann. Das kann Ihnen dann Ihr Hausarzt legal zu einem Impfstoff umwandeln und Ihnen verabreichen W. St.

  52. Ich unterstütze die Petition voll und ganz und ich werde mich
    mit dem Stöckerimpfstoff auch impfen lassen.
    Eckhard Motschmann

  53. Hallo
    Ich bin interessiert das der Impfstoff geprüft un Zugelassen wird.
    Leider wurde Ihre Petition gestoppt .Bitte informieren sie mich wie ich unterstützen kann.
    Mit Freundlichen Grüssen
    Sylvia Condon Vial

  54. traurig genug, dass geschlafen wurde und viel zuwenig impfstoff “geplant” wurde – total-versagen einer immer noch herum eiernder regierung – dass ein alternativer impfstoff mit strafandrohung auch noch geblockt wird, ist nicht mehr zu verstehen – das gesundheits-risiko der zugelassenen anbieter trägt ja auch nur der vaccine-empfänger selbst – also wo ist das problem, wenn ich mich freiwillig impfen lassen würde ?? lächerlich – einfach nur lächerlich – im übrigen dürfte es nach aktueller lage kaum probleme geben, 50.000 probanten zu finden, wenn es unbedingt sein muss ..

  55. Sehr geehrter Herr Stöcker ,
    ich bin ganz Ihrer Meinung. Ich selber bin auch imungeschwächt durch eine crohnische Erkrankung und daher wäre Ihr Impfstoff für viele ein Segen, da er ja nicht wie die anderen ein Lebendimpfstoff ist, sonder mit Hilfe eines Antigens immunisiert und so viel besser verträglich ist für vorgeschwächte Patienten. Bitte kämpfen Sie weiter, das Ihr Impfstoff auf den Markt kommt! Ich und viele andere würden ihn so gerne bekommen. 🙁

    Es ist eine Schande wie die Regierung mit Menschenleben umgeht und so etwas nennt sich Sozialstaat. Traurig!
    Mit freundlichen Grüßen.
    Mandy Lückert

  56. Mir fehlen einfach die Worte!
    Nachdem Herr Professor Stöckers Impfstoff keine Unterstützung vom Staat bekommt –
    wird nun selbst die Petition dazu blockiert!!

    Das kann einfach nicht wahr sein!!

  57. Ich fordere unsere regierung hiermit auf den von Prof. Stöcker entwickelten Impfstoff zur Verimpfung zuzulassen.

    d. Stepputat

  58. Kann es vielleicht sein, dass die Pharmalobby dahinter steht.? Wir würden uns gerne mit dem Impfstoff impfen lassen. Aber da Prof. Stöcker nicht an seinem Impfstoff verdienen will legt man ihm Steine in den Weg!!

  59. Ich möchte hiermit unbedingt der Petition beitreten! Herr Prof. Stöcker ist in dieser dunklen Zeit einer der wenigen Lichtblicke auf dieser zur Zeit völlig aus dem Ruder laufenden Weltordnung!!!

  60. Sehr geehrter Prof. DR. Winfried Stöcker,
    mein Mann und ich unterstützen diese Petition und die damit verbundene Zulassung des von Ihnen entwickelten Impfstoffes

  61. Sehr geehrter Her Stöcker,
    als Lübecker Bürger möchte ich mich aufrichtig bei Ihnen für ihren Einsatz und ihre Leistungen auf so vielen Gebieten bedanken.
    Es wäre großartig, wenn wir mehr Menschen von ihrem Kaliber in Deutschland hätten. Seien Sie überzeugt, dass eine große schweigende Mehrheit auf ihrer Seite steht; das möge in einigen Momenten für Sie ein Trost sein. Machen Sie weiter so, lassen Sie sich nicht unterkriegen. Neider und Bedenkenträger haben wir genug. Viele Grüße und ein schönes Osterfest

  62. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker,

    es ist bedauderlich, dass offenbar Ihre Aktivitäten massiv behindert anstatt mit aller Kraft unterstützt werde. Leider machen wir Medien Ihnen das Leben nicht leichter.
    Ich wünsche Ihnen die Kraft und Energie, weiterhin für eine Lösung bie der Bekämpfung der Pandemie zu kämpfen.

    Herzliche Grüße
    A. Steffen

  63. Wie kann es angehen, bei diesem Mangel an Impfstoff einen Anklagen obwohl er Arzt ist und weiß was er tut, er hat geschworen Menschen zu retten.Anklage fallen lasse .Den Impfstoff zur Prüfung und über eine größeren Produzenten herstellen wenn es sich als Impfstoff eignet.

  64. Ich bin entsetzt und verzweifelt. offenbar sind Behörden wie PEI und EMA voll in der Hand einer mafiösen Pharmalobby, die mit aller Macht einen einfachen, offensichtlch hochwirksamen Impfstoff gegen SARS-COV2 zu verhindern. Mein Gott seit endlich zufrieden mit den Milliarden, die Ihr jetzt schon habt. Es geht um Menschenleben – weltweit!!!! Dr. med. H. Steller

  65. Astra zenica erst nur für Jüngere, jetzt das komplette Gegenteil. So wird Vertrauen zerstört. Daann doch lieber eine Schnellzulasssung für den Impfstoff von Prof. Stöcker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Prof. Dr. Winfried Stöcker | Prof. Dr. Winfried Stöcker, Am Sonnenberg 9, 23627 Groß Grönau | Datenschutzerklärung