Werbeaktion für “Cardione”: Missbrauch meines Namens

Liebe Freunde des “Winfried Stöcker Blog”!

 

Im Internet kursiert eine Werbeaktion für “Cardione”, bei der mein Name und Bilder aus Reportagen über die Lübecker Impfung missbraucht werden. Der “berühmte Cardiologe Winfried Stöcker äußert sich über die Blutgefäß-reinigende und Blutdruck-senkende Wirkung des Nahrungsergänzungsmittels Cardione”.

Nichts davon ist wahr. Entweder will jemand mit krimineller Energie Aufmerksamkeit für ein Produkt erzielen, oder man will meine Glaubwürdigkeit als Immunologe untergraben, um die in meinen Augen gefahrlose Impfung gegen Covid-19 auszubremsen. Wir versuchen, diese widerliche Werbeaktion zu unterbinden.

 

Winfried Stöcker

 

15 Kommentare zu “Werbeaktion für “Cardione”: Missbrauch meines Namens

  1. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    man ist nie gefeit vor Verunglimpfung, sicherlich wollte man Ihren Ruf schädigen.
    Vielen Dank für Ihren Mut und Ihren Einsatz bezüglich des Covid-Impfstoffes.
    Ich besuche immer mal ihre Seite und verfolge das Geschehen.
    Ihren Impfstoff habe ich gut vertragen, habe über 3000 BAU…immer noch.
    Leider erkennt man das nicht an, will mich wiederholt zur Impfung “überreden”, sprich nötigen.

  2. Schlimm sowas. Da fragt man sich, was dahinter steckt…jedenfalls bin ich auch an Ihrem Impfstoff interessiert, aber ich weiß nicht, wo er hier in Köln zu bekommen ist. Bitte um Antwort an deropitz@netcologne.de
    Besten Dank und alles Gute!

  3. Sehr geehrter Herr Prof.Dr. W.Stöcker,
    Irgendwann wird auch mal ein Schaf böse, es bleibt nichts unterlassen was nicht in die gewünschte Sichtweise passt zu verunglimpfen. Ja wehren Sie sich. Wie ich soeben aus den Radio „Absolut Bella Berlin“ erfuhr sind Impfneben -Wirkungen vorprogrammiert wenn sich der/die Geimpfte nach der Impfung nicht genug „ausgeruht“ hat, dann sind Herzinfarkt oder Schlaganfall mögliche Konsequenzen.
    Hochachtungsvoll t.paul

  4. Sehr geehrter Prof. Dr. Stöcker,
    als ich diese Werbung im Facebook gesehen habe, habe ich als Antwort dass es sich um eine Fake Werbung handelt.

    Es hilft nur eine Strafanzeige zu starten, gegen solche Kriminellen Subjekte.

    Mit freundlichen Grüßen
    Giuseppe Antonio Zonno

  5. Dasselbe wurde mit Professor Bakhdi auch gemacht. Angeblich bewirbt er ein thailändisches Kräuter-Spray, welches nach mehrmaligem Sprühen auf die Gelenke jeder Art von Arthrose wegzaubert…. Ich bin mit Ihrem Impfstoff immunisiert und hatte null Nebenwirkungen und null Durchbrüche. Alles Liebe für Sie, Professor Stöcker aus dem schönen Münsterland.

  6. Sehr geehrter Herr Professor Stöcker,
    Ich hab mich ebenfalls etwas gewundert bezüglich dieser Werbung (die ja mit ihnen in Zusammenhang gebracht wird).
    Für dieses Nahrungsergänzungsmittel interessiere ich mich nicht, für LubecaVax aber dafür sehr!
    Sollte es irgendwo eine Möglichkeit geben, dass ich damit geimpft werden könnte, ich führe quer durch Deutschland.
    Erreichen können Sie mich unter:

    c.e fittkau@gmail.com

  7. Ich dumme Kuh bin darauf reingefallen und habe das Zeug bestellt. Und leider erst zu spät daran gedacht, hier einmal nachzuschauen. Die wollen ja auch keine mailadresse und geben auch von sich keinerlei Angaben preis. Sehr seltsame Liefer- und Zahlungsmethoden, aber das längere, glaubhafte Telefonat hat mich doch überzeugt.
    Wie geschrieben – ich dumme Kuh!

  8. Bei Facebook erscheinen laufend Werbeaktionen für dieses Produkt mit gleichem Text,nur werden dort auch andere Ärzte mit Bild genannt.Ich war etwas irritiert,als ich es gelesen hatte.Ich konnte es nicht glauben.Ich bin mit Prof.Stöckers Antigen immunisiert und sehr zufrieden.

  9. PS. Ich habe alle Telefonnummern behalten

    Hallo ich habe angerufen bei dieser Bes
    tellung Hotline, die wollte mir gleich eine 3monats Packung für 180,00 Euro verkaufen aber das war mir zuvie Geld und meine ein Angebot für 69 00 Euro wäre ok. Ich bestellte das und der Postbote nahm keine eckarte oder Kreditkarte an sondern wollte es in bar. Ich schaute auf das Paket und war schockiert und dann habe ich die Annahme verweigert. Wurde zurückgerufen zig mal also ganz ehrlich welches Unternehmen egal welcher Art ruft den Kunden an. Von der Sprache Osteuropäer aber für gezielte Fragen rufen deutschsprachige Frauen an. Angeblich aus Österreich aber auf dem Paket stand London usw drauf. Sehr sehr merkwürdig.
    Bin froh das ich das 📦 nicht bezahlt habe.

  10. Weil es keinen echten Journalismus mehr gibt, macht jeder was er will und das informative Chaos wird jeden Tag schlimmer. Die einzige Lösung besteht darin, solche Lügner sofort zu bestrafen, sogar öffentlich, um andere abzuschrecken.

  11. Sehr geehrter Herr Prof. Stöcker, die Verbreitung dieser Lüge bedaure ich sehr, aber wir wissen doch schon seit längerem, was in diesem Land gespielt wird. Lügen und Verzerrungen werden vorgebracht, um vom eigenen Fehlverhalten abzulenken. Und noch etwas: Ich hätte so gern Ihren Impfstoff gegen die Omikron Variante gehabt, nachdem ich letzten November, also vor 9 Monaten Ihre 3 Impfungen nebenwirkungsfrei erhalten konnte. Die Hausärzte werden mit Entzug ihrer Approbation bedroht, wenn sie weiter impfen. Nun habe ich mich aktuell bei meinen 3fach mit Biontech gespritzten erwachsenen Kindern infiziert.. Es scheint nicht so leicht abzulaufen. An dieser Infektion gebe ich diesem Staat die Schuld, der Ihnen Ihre Impfung aus Pharmalobbyismusgründen verweigert . Ein Staat, der wirkungslosen Stoff verimpft, ist kein Rechtsstaat mehr. Ich bleibe ratlos zurück.
    Mit herzlichen Grüßen

  12. War auch zunächst interessiert….hatte aber ein komisches
    GEFÜHL dabei. Macht dieser Mann so eine Werbung-?
    Danke für die Richtigstellung.
    Nein habe ich nicht!

    • Hab es heute gelesen und gedacht es ist am Artikel irgend etwas faul!!
      Da ich interessiert bin, bin ich auf Ihrer Homepage gelandet und mein Bauchgefühl war richtig… Ungeheuerlich das angesehene Persönlichkeiten so missbraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Prof. Dr. Winfried Stöcker | Prof. Dr. Winfried Stöcker, Am Sonnenberg 9, 23627 Groß Grönau | Datenschutzerklärung